Sind alle Babyschalen gleich breit?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von die_elster 27.04.10 - 18:11 Uhr

Hallo Mädels,

bei mir ist jetzt Nr. 3 unterwegs und jetzt habe ich das Problem wo hin mit dem Baby im Auto?

Ich fahre einen Dacia Logen MCV also ein Kombi.
Meine beiden Großen sitzen in einem Kiddy Comfort pro.

Jetzt ist der Platz zwischen den beiden Sitzen nicht wirklich groß. Eine schmale Babyschale (0-13kg) würde wohl zwischen passen.

Aber gibt es die überhaupt? Oder sie die alle gleich breit?

Hat da jemand Erfahrung von Euch?
Könnt Ihr vieleicht welche empfehlen?

Lg Heike+Pocke(5+4)+Lindsey(*01.2007)+Ziva(*07.2008)#drache

Beitrag von kra-li 27.04.10 - 18:14 Uhr

ja das wird eng, kannst du nicht ein größeres kind schon nach vorne setzen??also mit kindersitz??

Beitrag von blockhusebaby09 27.04.10 - 18:23 Uhr

Hallo

Ich glaube die Schalen nehmen sich da nicht viel in der Breite.#kratz
Wir hatten das Problem auch mit unseren damaligen Kombi(Ford Mondeo) beim 3. Kind.Wir hatten einen Maxi Cosi Rodi,Tobi und den Caprio aber das war eindeutig zu eng:-[
Die Sitze außen standen dann auch irgenwie schief und an die Gurtschlösser kam man auch kaum noch ran.
Wir haben uns dann von den Kombi getrennt und uns einen VW Multivan zugelegt.So hat jedes Kind wieder einen Fensterplatz :-D.und nun wo Nummer 4 da ist sind wir froh das immer noch genug Platz im Auto ist.

Ganz liebe Grüße#herzlich

Beitrag von rhasielle 27.04.10 - 18:28 Uhr

hi!

über 3 kinder mit sitz gab´s mal vor längerer zeit ein testbericht in der autobild...
gibt da anscheinend nicht sooo viel auswahl.
google mal vllt findest du den test im netz.
die sitze sind fast alle gleich breit - ich denk auch, dass ihr euch trennen müsst.

lg jana

Beitrag von die_elster 27.04.10 - 20:13 Uhr

Danke werde ich mal nach schaun.

Vom Auto werde ich mich nicht trennen. Ist erst ein Jahr alt.

Beitrag von axaline 27.04.10 - 19:05 Uhr

Also zwischen die beiden großen würde ich die Babyschale eh nicht machen, denn das ist ein Riesengefummel wenns ums anschnallen geht !
Wir werden einen großen Kindersitz in die Mitte machen und die Babyschale dann auf die Beifahrerseite, wir haben nämlich das gleiche Problem.
Ich hatte auch überlegt ob man einen Sitz mit isofix oder base, also mit einer Station nimmt, damit man nicht immer so rumfummeln muss. Denn dort wird ja der Babysafe nur eingeklickt ! Nur sind die wiederum sehr teuer !

Alles irgendwie blöd. Und eine Gurtschloßverlängerung für den ganz großen Sitz gibts auch nicht.

Gruß Janine (ET-11)

Beitrag von die_elster 27.04.10 - 20:16 Uhr

Danke für Eure Antworten.

Dann muß das Baby wohl nach vorne und mein Mann mit nach hinten auf die Rückbank:-p

Beitrag von zwillinge2005 27.04.10 - 20:20 Uhr

Hallo Heike,

die Babyschale passt bei uns nicht auf den Mittelsitz.

Wir haben die beiden großen Sitze auf dem Mittelsitz und hinter dem Fahrer und die Babyschale hinter dem Beifahrersitz.

Wir haben die Isofix Basis von Maxi Cosi mit dem Cabriofix. Damit entfällt zumindest für diesen Sitz die Fummelei mit dem Gurtschloss.

LG, Andrea

Beitrag von cori0815 27.04.10 - 21:02 Uhr

hi Heike!
wenn du einen abschaltbaren Beifahrer-Airbag hast, kannst du die Babyschale doch einfach vorn befestigen. Dazwischen ist es schon allein deshalb ein Krampf, weil du sie ja auch dort anschnallen musst (es sei denn, du hast eine Beltet-Base).

Innen ist die Römer-Babyschale etwas schmaler als die Maxi-Cosi-Schale. Aber ob das auch für die Außenmaße gilt???

Einzige Möglichkeit: ab zum Babymarkt und ausprobieren!

LG
cori