mein baby trinkt seit 14 stunden nichts mehr,was soll ich tun?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von papatya... 29.04.10 - 13:52 Uhr

hi mamis,
meine Maus (9 wochen) wurde bis gestern voll gestillt,hat aber gestern eine flasche aptamil bekommen wo sie nur 50ml daraus getrunken hat.Seitdem hat sie voll die verstopfung ,also sehr festen ,neongrünen ,stinkenden stuhl!Seitdem möchte sie auch nichts mehr trinken,also seit 14 stunden nur paar schlücke :-(.
sie wirkt auch etwas müde,lacht aber auch zwischendurch.
wisst ihr was sie haben könnte?
achja sie hat auch rötungen im gesicht ,was bisschen besser geworden ist!
danke im vorraus

Beitrag von guezeldenise 29.04.10 - 13:54 Uhr

ruf doch mal bei deinem KA an!
Vielleicht bekommt sie ein Infekt oder oder oder!!

gglg denise

Beitrag von dragonmother 29.04.10 - 13:55 Uhr

Bitte geh zum Arzt!

Babys brauchen noch die Flüssigkeit. Ist die Fontanelle eingefallen? Das spürst du wenn du drüber streichst.

Warum hat sie denn Flasche bekommen?

Beitrag von papatya... 29.04.10 - 14:05 Uhr

weil meine milch seit gestern stark zurück gegangen ist,ja ganz leicht ist sie eingefallen(wenn ich mir das jetzt nicht einbilde.pumpe gerade ab vielleicht trinkt sie aus der flasche besser

Beitrag von dragonmother 29.04.10 - 14:06 Uhr

Bitte ruf beim Arzt an.

Beitrag von papatya... 29.04.10 - 14:14 Uhr

ok, mach ich jetzt

Beitrag von papatya... 29.04.10 - 14:31 Uhr

die arzthelferin meint,das es sich wieder gibt,der szuhlgang wegen der flaschennahrung ist und sie nicht verhungern kann.
wenn sie bis morgen nichts trinken sollte,dann sollten wir vorbei kommen

Beitrag von dragonmother 29.04.10 - 14:33 Uhr

Es geht nicht ums verhungern, sondern ums austrocknen.

Es ist warm derzeit, sie trinkt nichts...sorry...geh zu nem anderen Arzt.

Beitrag von momsy 29.04.10 - 14:34 Uhr

Die weiss aber schon wie alt dein Kind ist?
Die Kleine sollte schleunigst trinken

Beitrag von xyz74 29.04.10 - 14:36 Uhr

in dem Altern trocknen die Kleinen schnell.
Pack Dein Kind ein und GEH zum Arzt!

Beitrag von guezeldenise 29.04.10 - 14:40 Uhr

geh auf jeden fall zum anderen arzt, das darf nicht sein das sie solange nichts trinkt.....

Aber warum kann sie nicht verhungern????den satz von der arzthelferin versteh ich nicht????#kratz

Beitrag von gussymaus 29.04.10 - 14:44 Uhr

arzthelferinnen sind auch nicht mehr das fachpersonal, das sie mal waren...

ich würde glaich zum arzt oder KH fahren... bevor es abend wird und man keine nmehr kriegt oder ewig in der notaufnahme sitzt und dann mit nem erwachsenenarzt vorlieb nehmen muss...

Beitrag von nicole9981 29.04.10 - 14:40 Uhr

SOFORT zum Arzt! Es geht nicht ums Verhungern sondern ums Austrocknen. Dazu noch die Wärme im Moment.

Beitrag von gussymaus 29.04.10 - 14:42 Uhr

will sie auch die brust nicht mehr?! dann würde ich nen arzt anrufen oder gleich hinfahren... 14h GAR keine flüssigkeit kann bei so kleinen schnell mal böse enden... hast du denn keine nachsorgehebamme? die kommen ja normal auch mal schnell gucken...

Beitrag von schullek 29.04.10 - 14:47 Uhr

hallo,

scheint, als sei dein kind saugverwirrt. ja, eine kleine flasche kann das anrichten. leider. manche babies sind derart empfindlich.

ich würde an deiner stelle auf gar keinen fall wieder eine flasche geben. versuch sie zu stillen, wenn sie noch so im halbschlaf ist. das hilft bei vielen saugverwirrten babies. ansonsten die ruhe bewahren, auf austrocknungserscheinungen achten und zur not abgepumpte milch mit einem löffel versuchen zu füttern. ruf auch unbedingt eine stillberaterin an: www.lalecheliga.de

lg

Beitrag von papatya... 29.04.10 - 15:16 Uhr

habe 50 ml abgepumt die hat sie jetzt getrunken,den rest bekommt sie gerade aus der brust.flasche hab ich ihr ja auch nur zur not gegeben.eine hebamme habe ich nicht für nötig gehalten,aber ne stillberaterin brauch ich dringend..
danke

Beitrag von blume82 29.04.10 - 15:32 Uhr

Hallo,

da du noch stillst hast du noch ein Anrecht auf eine Hebi.

Hast du noch keine Rückbildungskurs angefangen?
Oder hast du auch keine Vorbereitung gemacht?

LG

Beitrag von schullek 29.04.10 - 16:43 Uhr

du solltest auf jeden fall die flasche weglassen. dein kind sxcheint sehr sehr sensibel in der hinsicht zu sein. du kannst euch mächtig ärger einhandeln damit. muss sie zusätzlich etwas bekommen (was meist gar nicht nötig ist) dann nur über becher oder löffel.

schau mal auf der seite der laleche liga nach einer stillberaterin in deiner nähe. sie kann dich erstmal telefonisch beraten, aber ihr könnt euch auch treffen. die frauen arbeiten ehrenamtlich, nur für eventuelles wegegeld könnte sie vielleicht etwas erheben.

lg

Beitrag von nashivadespina 30.04.10 - 14:54 Uhr

Dein Baby scheint die Milch nicht VERTRAGEN zu haben...das hat es gesprüt und so kam es zur saugverwirrung. wenn dein kind wieder getrunken hat ist es doch gut. wie schaut es denn derzeit aus?
Flaschenmilch etc. würde ich ab soofort weglassen....undabhängig davon würde ich jetzt jedes neue lebensmittel (sei es shampoo, beikost bald usw. ) immer vorher via reibetest testen so dass es nicht wieder zu solch einer gravierenden situation kommen kann!

http://www.allergie.medhost.de/reibetest.html

eine stillberaterin bitte ab sofort kontaktieren..

www.lalecheliga.de

denn eigentlich brauchst du garnicht abpumpen und auch nicht zufüttern...damit gehst du das risiko einer solchen saugverwirrung ein. solange du dein kind nach bedarf stillst...immer dann wenn es das baby möchte...und nicht abpumpst und auch nicht zufütterst...wirst du genug milch haben! durchs abpumpen irritierst du die ilchproduktion..und durchs zufüttern auch..hinzu kommt eben noch die saugverwirrung! wenn dein kind durchs alleinige stillen nicht unnormal abnimmt brauchst du dir keine sorgen machen!

Beitrag von katjafloh 29.04.10 - 21:08 Uhr

Ich würde sie sofort weiter stillen, vielleicht trinkt sie ja so etwas und das dann erstmal beim Kia abklären lassen.

LG Katja