Start 2. ICSI und TSH nicht bestimmt??

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von inconnyto 02.05.10 - 20:02 Uhr

Hallo ihr Lieben,

es ist schon was her, dass ich mich aktiv hier im Forum beteiligt habe, aber letzten Montag habe ich mit der DR für meine 2. ICSI begonnen und habe eben einen Schrecken bekommen - da brauche ich eure Meinungen, bitte #danke

Wegen meiner Insulinresistenz bin ich seit 1 3/4 Jahren bei einer Endokrinologin in Behandlung, die auch regelmäßig meine Blutwerte bestimmt. TSH gehört in der Praxis "eigentlich" zum Standardprogramm. Habe vorgestern interessehalber mal nach meinem Wert gefragt und musste erfahren, dass *huch* "das haben wir bei Ihnen ja noch gar nicht bestimmt!" ?!? "Aber machen Sie sich keine Sorgen, die Kiwu-Klinik wird das TSH sicher vor Ihrer ersten ICSI überprüft haben". Hm.

Heute stöbere ich ein bisschen im Netz und lese Meinungen und Erfahrungen mit meiner Kiwu-Klinik (Wiesbaden). Mehrere (!) Frauen haben gesagt, dass sie dort in Behandlung (IVF, ICSI) waren, ohne dass das TSH bestimmt bzw. auf das erhöhte TSH eingegangen wurde! :-[ Das ist natürlich genau die richtige Info, wo ich mich doch drauf verlassen soll, dass wenigstens die Kiwu-Klinik mein TSH kennt, wenn die d*** Endokrinologin das schon nicht gecheckt hat!!!

Was würdet ihr tun? Ich möchte mir eigentlich nicht das teure Gonal spritzen, bevor ich nicht weiß, dass die SD in Ordnung ist!! Symptome für eine Über- oder Unterfunktion habe ich glaub ich nicht - aber das reicht doch nicht, oder?

Ich habe beschlossen, morgen früh einfach mal auf Verdacht nüchtern zu meinem Hausarzt zu gehen und ihn zu bitten, den Wert zu bestimmen. Aber große Lust, den Arzthelferinnen erstmal alles zu erklären (natürlich mit den ganzen lauschenden anderen Patienten in Hörweite) habe ich eigentlich keine... :-(

Mit der Gonal-Stimu würde ich am 3. ZT beginnen, was wohl irgendwann zwischen nächsten Freitag und nächsten Montag wäre... Kann das TSH überhaupt so schnell bestimmt werden? Und wirkt sich das Synarela Nasenspray auch auf den Schilddrüsenwert aus??

Fragen über Frage.... was meint ihr?? Danke euch für eure Meinungen....

LG von einer geknickten Conny, deren Vertrauen in ihre Kiwu-Klinik deutlich angeknackst ist :-(




Beitrag von maya18max 02.05.10 - 21:20 Uhr

Hallo,

also ich würde auf alle Fälle das TSH kontrollieren lassen. Aber weder der Hausarzt noch der FA hat wirklich ahnung von dem Ganzen.

Ich hatte auch keine Anzeichen. War das letzte mal nach meiner ersten SS noch mal zur Nachkontrolle beim Hausarzt, weil mir der Weg zum Spezialisten zu weit war. Das ende vom Lied war, dass mein Wert völlig zu hoch war.

Würde an deiner Stelle eben einfach zum Hausarzt gehen. Denen musst du ja nicht unbedingt sagen, dass du KiWu hast, sondern einfach, dass das beim Endokrinologen vergessen wurde und du das eben jetzt noch machen lassen möchtest.

Die Werte sind in aller Regel schnell da. War Mo dort und konnte am Di Abend die Werte abholen.

Was das für ein Nasenspray ist von dem du sprichst, weiß ich nicht. Hatte zwar beim Facharzt auch eines bekommen, aber was da genau mit untersucht wurde, weiß ich nicht, da auch noch andere Sachen mit untersucht wurden. Es müssen aber irgendwelche Hormone gewesen sein.

Ich wünsch dir alles Gute!

LG Maya

Beitrag von inconnyto 02.05.10 - 22:06 Uhr

Hallo Maya,

danke dir für deine Antwort. Bin mittlerweile auch sicher, dass ich morgen zum HA gehe. Einfach zu sagen, dass der Blutwert vergessen wurde, ist eine gute Idee - und so naheliegend ;-)

LG
Conny

Beitrag von maya18max 03.05.10 - 16:59 Uhr

Hallo Conny,

hat es geklappt beim Hausarzt?

Alles Gute für Dich! Hoffe dein Wert ist ok!

LG Maya

Beitrag von 444444444444444 02.05.10 - 21:34 Uhr

Hallo
Ich habe das schon so oft im Forum geschrieben aber ich wiederhole es für dich auch gerne wieder.

Hintergrund: Ich habe selbst 2 ICSI versemmelt weil ein Transfer mit TSH von 3,4 durchgeführt worden ist. Ich habe schon sehr viele gesehen da hat es auch bei so einen hohen Wert nicht geklappt und als sie ihn eingestellt haben auf 0,5-1 wurden sie mit dem nächsten Versuch schwanger.

Es ist so das der Körper sagt... Es ist kein Optimaler Zyklus dann nisten wir uns nicht ein.. Sind aber alle Hormone in Ordnung und der Körper richtig eingestellt ist die Chance das es klappt sehr gross.

Den TSH zu bestimmen dauert 1 Tag. Du kannst ihn auch gemeinsam mit deiner Hausärztin einstellen lassen. Wichtig ist halt das er öfters kontrolliert wird und ja diese ganzen Medis die du während der IVF/ICSI bekommst wirken sich auch auf den Schilddrüsenwert aus nur nicht im positiven Sinne.

Der Kinderwunschklinik selbst gebe ich im Nachhinein keine Schuld mehr. Es ist halt so das die Ärzte andere Richtlinien haben was die Normwerte betrifft. Diese sind aber meist nicht auf Kinderwunsch abgestimmt. Deswegen weil es glaube ich noch nicht festgesetzt worden ist.

Man kann den TSH Wert auch innerhalb von ein 1-2 Wochen senken.. wichtig ist halt das du bei Transfer nicht höher als 1,5 bist besser wäre halt 1 und sollte eine Schwangerschaft enstehen du weiter richtig eingestellt bist.

Ich habe die Erfahrung gemacht das man vieles selbst in die Hand nehmen muss nur so schafft man wirklich die besten Voraussetzungen.

Noch etwas zu deinem Hausarzt:
Ich habe mit meinen Hausarzt offen über meine Versuche und meine Bedenken geredet und das ich meinen TSH Wert auf 0,5-1 haben möchte. Dies geschah alles am Telefon. Also keine Angst vor lauschenden Patienten.
Mein Hausarzt hat sich wirklich Mühe gegeben und hat mein Wert nach meinen Wunsch öfters kontrolliert ich glaube ich war alle 2 Wochen bei ihr.

Parallel habe ich diese Bedenken auch bei meiner Kinderwunschklinik angesprochen. Mein TSH Wert wurde in meiner Klinik (Recklinghausen) 3 mal kontrolliert.

Jetzt bleibt mir wirklich nur noch die Angst das mein Körper einfach die Schwangrschaft ignoriert. Ich habe ein Zyklus da kann ich die Uhr danach stellen und bekomme immer trotz ICSI/Downregulierung usw genau an meinem regulären 30 Zyklustag meine Tage.. Diesmal wäre es ca TF +8. Dies zeigten leider auch meine Hormone noch während dem Spritzen das jetzt diese 14 Tagse Phase anfängt. Natürlich bekomme ich jetzt mehr Medis aber die Angst bleibt und morgen bei Transfer werde ich das nochmal ansprechen.

Alles Gute

Beitrag von inconnyto 02.05.10 - 22:11 Uhr

Hi,

auch für deine Antwort danke! Ihr bestätigt mich in meiner Entscheidung, den Wert checken zu lassen.

Dass man mitdenken muss bei einer Kinderwunschbehandlung, ist mir ja klar, aber ich würde schon erwarten wollen, dass die Basics durch die Kiwu-Klinik abgedeckt werden... *kopfschüttel* Ich bin doch kein Mediziner!!

LG und dir viel Glück für deinen TF!!!

Conny

Beitrag von inconnyto 03.05.10 - 10:31 Uhr

Guten Morgen!

(dachte, ich hätte den Beitrag eben schon mal abgeschickt, hab ihn aber nicht gesehen... also nicht wundern, wenns doch doppelt erscheint... #gruebel)

Morgen früh um 7 Uhr habe ich einen Termin beim Hausarzt zur Blutentnahme / TSH-Bestimmung. Dann lass ich mich mal überraschen. Vielleicht war der ganze Wirbel auch umsonst und meine SD arbeitet von ganz alleine einwandfrei (das wär ja auch mal ne schöne Abwechslung :-D)

LG und #klee
Conny