Gerinnungsstörung????

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von 24122003 03.05.10 - 11:02 Uhr

Hallo Mädels!!

Ich habe mal eine Frage zur dieser Gerinnungsstörung.

Zur Vorgeschichte:
Ich habe eine gesunde Tochter von 6 1/2 Jahren und seit letzer Woche mein 3. #stern. Alle so um die 9.-10. Woche. Nach der zweiten FG hat meine Frauenärztin mich auch auf die Gerinnungsstörung hin untersuchen lassen. Mir wurde Blut abgenommen und eingeschickt. Nach einer Woche waren die Ergebnisse da. Alles in Ordnung.
Jetzt aber wieder die FG!!!
Eine Freundin von mir ist Arzthelferin und meinte, dass diese Gerinnungsstörung-Untersuchung eigentlich viel länger dauern würde und von einem Spezialisten gemacht würde.

Könnt ihr mir vielleicht sagen, wie diese Werte heißen, wie lange diese Untersuchung im Labor dauert etc?

Habe mir nämlich mal von Januar die Werte aus meiner Krankenkarte geben lassen und blicke da gar nicht durch.

Was ich schon so von Faktor 5 und so gelesen habe, steht da nämlich gar nichts drin.

In diesem Labor-Befundbericht steht was von

Homocystein, APC Resistenz, Anti-Thrombin-III-Aktivität, Protein-C-Aktivität, usw.
Sind das die richtigen Werte und genügen die????

Danke!!

LG N.

Beitrag von hannah.25 03.05.10 - 13:24 Uhr

hallo,

ich hab selbst faktor 5 leiden. aber ich muss gestehen, die werte hab ich mir nie geben lassen, dass ich sie auch nicht deuten kann.
ich vertrau da meinem arzt, wenn er sagt, dass sie in ordnung sind oder eben nicht.

also ich kann dir aber sagen, dass apc resistenz faktor 5 leiden bedeutet. zumindest ist das bei dir abgeklärt wurden. und ich denke, dass deine ärztin schon einiges abgeklärt hat.
und auch wie lange die ergebnisse brauchen, is von praxis zu praxis unterschiedlich. bei mir hab ich die werte zusammen mit den obduktionswerten meines sohnes bekommen, also rund 4 wochen.

ob deine ärztin die bestimmung machen kann, kann ich dir nicht sagen. ich lass meine werte immer bei meinem fa abklären, der auch in der klinik tätig ist und die erste bestimmung erfolgte eh im kh bei mir.
die werte jetzt bekomm ich immer montags per telefon, wenn ich freitags dort war.

ich würd deine ärztin direkt drauf ansprechen und mal nachhaken. ich weiß auch, dass es gerinnungsambulanzen gibt. sprich sie darauf mal an.

wünsch dir alles gute!

liebe grüße
hannah

Beitrag von 19lotte68 03.05.10 - 16:56 Uhr

Hallo,

kann dir nur von mir berichten - meine FÄ hatte einen Fahrer vom Gerinnungszentrum angefordert - ich bekam einen Anruf, dass der jetzt unterwegs ist und ich mich bis in ca. 30 Min bei meiner FÄ einfinden soll - mir wurde dann Blut genommen und der Fahrer hat die Kanülen eingepackt - das Ergebnis bekam ich nach 14 - 16 Tg.

Sprech deinen FA nochmal darauf an - ich bekommen eigentlich immer eine Kopie - sei es Blutuntersuchungen, KH-Berichte etc. - wenn nicht frag ich nach - meine FÄ weiß, dass ich auch beim HP in Behandlung bin - dem leg ich die Berichte auch vor.

lg

Beitrag von isilay09 03.05.10 - 17:27 Uhr

Hab auch Gerinnungsstörung Protein S Mangel muss mich nur in den SS Spritzen und ASS nehmen

Mein FA hatte mir Blut abgenommen und ins Labor geschickt (kein Spezial Arzt ect)

Und das kam dann raus

Beitrag von komma246 03.05.10 - 19:17 Uhr

Hi,

Mir ist genau dasselbe geschehen. Ich hatte meine füheren FA nach der ersten FG gefragt um die Gerinnung testen zu lassen. Der hat es mir dann auch bewilligt und zwei Kästchen auf einem vorgedrückten Blatt angekreuzt. Resultat: Kein Gerinnungsproblem.

Jetzt nach der 3 FG und nachdem ich den FA gewechselt habe habe ich nochmal den neuen FG gefragt um die Blutgerinnung testen zu lassen ohne den ersten Test zu erwähnen. Er hat mich dann zu einer Hematologin geschickt, die mir viele Fragen gestellt hat und mir eine Blutanalyse verschrieben hatte. Sie kreuzte sehr viel an und es waren auch sehr viele Tuben die gefühlt wurden. Das Resultat liess dann schon länger auf sich warten. Herauskam dass ich eine doppelte heterozygote und eine homozygote Mutation habe und ich muss jetzt jeden Tag (waehrend 3 Monaten) Aspririn 100 nehmen und Folio. Sobald ich dann ssw werde muss ich jeden Tag spritzen (Heparin 60).

Also ich würde an deiner Stelle zu einem Spezialisten gehen, die meisten FAs haben sowie mein früherer FA wissen bei Blutgerinnung nicht genau Bescheid.

LG
Komma