Würdet ihr wieder eine Windelhose anziehen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von popmaus 04.05.10 - 14:33 Uhr

Hallo,

Chantal hat vor ca 2 Wochen gesagt sie will nachts keine Windel mehr #huepf und geht wenn sie muss aufs Töpfchen (das direkt neben dem Bett steht).
Bis auf wenige Ausnahmen hat das auch super geklappt.#freu
Sie geht kurz vor dem Zu Bett gehen nochmal Pipi machen und hat es dann immer ausgehalten bis sie morgens aufgestanden ist.#schwitz
Seid ein paar Tagen macht sie aber immer Pipi in die Hose und natürlich ist dann alles nass.#schmoll
Sie merkt gar nicht wenn sie muss da sie im Tiefschlaf ist.#kratz
Jetzt ist ihr das ja selbt unangenehm das siedann voll Pipi ist.
Will ja auch nicht das sie sich ne Erkältung holt.......
Meine Überlegung ist jetzt halt ihr für nachts so ne Windelhose anzuziehen.
Vielleicht ist sie einfach noch nicht so weit nachts windelfrei zu sein.#gruebel
Mir ist es eigentlich egal ob sie nachts noch ne Windel hat, will ihr und auch mir gar keinen Stress machen.#cool
Tagsüber ist sie ja trocken.

Was meint ihr??

LG
Carmen mit Chantal * 27.02.07

Beitrag von murmel1006 04.05.10 - 14:45 Uhr

Hallo!

Also ich würde ihr ohne jede Vorwürfe eine Windelhose anziehen. Es ist doch auch für sie frustrierend, wenn sie immer mit nasser Hose aufwacht. OK, könnte natürlich auch sein, dass wegen der Windel frustriert ist....Nur: Da es ja eine Windelhose ist, hat sie ja die Chance, wenn sie nachts muss, die Hose wie eine Unterhose einfach auszuziehen und aufs Töpfchen zu gehen. Vielleicht kannst du ihr die Windelhose als "dicke Unterhose" verkaufen?!

Liebe Grüße!

murmel1006

Beitrag von babyleo2005 04.05.10 - 14:47 Uhr

Hallo!
Unser Sohn ist jetzt 4,5 und trägt nachts Windelhosen. Oft ist sie morgens trocken, manchmal aber auch nicht. Wir wollen ihm keinen Stress machen und deshalb darf er sie auch ruhig noch ein bisschen tragen. Für ihn wäre es eine Katastrophe, wenn er ins Bett machen würde.
Tja, ich weiß auch nicht, was bei Euch richtig wäre! Frag Chantal doch einfach. Vielleicht ist es ihr ja im Moment lieber mit Windelhose zu schlafen und wenn sie nachts muß und es merkt, kann sie trotzdem aufs Töpfchen.

Lg Saskia

Beitrag von lutzi123 04.05.10 - 14:52 Uhr

Ähm ist kein Angriff, wann wollt ihr dann damit anfangen? Meiner Freundin Ihr Sohn ist 6 und hat auch noch eine, ich weiss nicht wann die es in Angriff nehmen.

Bei meinen 3en war bis spätestens 3,5 jedes trocken, ab und an ging schon was ins Bett aber ich habe sie nachts eben aufs töpfchen gesetzt.....Und im Sommer begonnen mit Trocken werden....

Beitrag von silkes. 04.05.10 - 15:15 Uhr

Hallihallöle...

beim nächtlichen Trockenwerden kann man nicht "anfangen". Es muss ein Hormon gebildet werden. Wenn das nicht da ist, wachen Kinder nachts nicht auf.

Silke

Beitrag von lutzi123 04.05.10 - 15:19 Uhr

Dieses Problem hatte ich mit keinem kannte ich auch nicht.

Beitrag von 3erclan 04.05.10 - 19:22 Uhr

Hallo

das find ich so grausam.

Weil de Mutter sich mit anderen vergleicht weckt sie ihr Kind nachts ums es aufs Töpfchen zusetzen.Dann geht natürlcih auch nichts mehr ins Bett und die Mama kann jetz stolz angeben.

Mein Kind braucht nachts keine Windel mehr!

Lieber lasse ich meinem Kind die Zeit und es trägt noch ne Weile die Windelhose was bis zum Schuleintritt noch normal ist

lg

Beitrag von woodgo 04.05.10 - 16:35 Uhr

Tut mir leid, aber so wird er es nie lernen. Da muß man als Eltern schon ein wenig mit helfen, zumal ein Kind von 4,5 Jahren verstehen sollte, warum die Windel jetzt weg sollte#kratz

Beitrag von simone_2403 04.05.10 - 19:03 Uhr

Blödsinn.Er kann da nichts LERNEN!

Zitat: Weiterhin kann das Hormon Vasopressin eine Rolle spielen. Dieses Hormon steuert den Wasserhaushalt im Körper und bewirkt, dass nachts weniger Harn in die Blase gelangt

Quelle : http://www.störungsbilder.de/enuresis.html

Beitrag von silkes. 04.05.10 - 14:48 Uhr

Hallihallöle...

ich würde ihr auch noch eine anziehen. Sie merkt es ja selber, dass es grad nicht klappt.
Sage ihr, dass wenn die Windelhose wieder oft trocken bleibt ihr sie natürlich wieder auszieht.

Grüssle Silke

Beitrag von ayshe 04.05.10 - 19:36 Uhr

hallo,

ich würde bei allen größeren kindern, die nachts nicht trocken sind, eine untersuchung machen lassen.

über die nötige hormonentwicklung schrieb schon eine userin.
das muß ich nciht weiter wiederholen.


ich kenne ein mädchen, fast 6, der das entsprechende hromon noch fehlt und die auch noch eine schwäche der schließmuskulatur der blase hat.
sie ist nur mit tabletten nachts trocken.
es hat nichts mit lernen zu tun usw.

Beitrag von simone_2403 04.05.10 - 19:41 Uhr

Hallo

Windelhose ist bedingt eine Lösung erklärt aber nicht die Ursache.

Lies mal hier : http://www.störungsbilder.de/enuresis.html

Seht interessant der Zusammenhang mit dem Hormon,vieleicht fehlt es ihr einfach noch, sie ist ja erst knapp über 3 ;-)

Ich würd ihr die Windelhose anziehen und paralel abklären lassen ob andere Ursachen da sind.

lg