Blutblase am Finger

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von monaeaush 06.05.10 - 09:56 Uhr

Hallo,

meine Tochter (3) ist vorgestern hingefallen und hatte prompt eine dicke fette Blutblase an der Kuppe vom Zeigefinger.
Seit 2 Tagen trägt sie nun ein Pflaster drauf, damit sie beim Spielen nicht aufplatzt. Aber sie wird nicht wirklich besser.

Was macht man mit so einer Blutblase? #kratz
Weiterhin abkleben und gucken, was wird oder öffnen?
Vor allem, wie lange dauerts, bis sie wieder heilt?

LG Mona


Beitrag von keksiundbussi04 06.05.10 - 10:22 Uhr


Die Blutblase, MUSST Du Aufstechen!

Meine kleine hatte am Mo. eine. Hab vorsichtig reingestochen u. das Blut kam raus. Und dem Finger, gings wieder gut.



Karin#klee

Beitrag von sannymaeusl 06.05.10 - 11:52 Uhr

Hallo Mona,

Blutblasen sowie Blasen allgemein sollte man keines Falls aufstechen, da es sonst zur Blutvergiftung und zu Entzündungen kommen kann.

Wenn das willst, dann gern. Kannst höchstens bei eurer KÄ nachfragen ob sie es macht, weil da wird alles steril gemacht und auch dann steril verbunden.

Hatte mir letztes auch die Haut in ner Zange eingeklemmt und hatte gleich zwei solcher Prachtdinger. Hab einfach gewartet, nach 2-3 Wochen wars dann so gut wie weg.

LG Sanny

Beitrag von jeannylie 06.05.10 - 12:23 Uhr

Desinfizieren, sauber aufstechen dickes Pflaster drum dass kein Dreck reinkommt und gut ist...

LG

Beitrag von marion0689 06.05.10 - 13:56 Uhr

Hey!!

Ich würde sie auch aufstechen. Hatte vor paar Wochen auch eine ( Finger in einer Zange eingeklemmt ) und sie tat höllisch weh. Hab sie dann aufgestochen und es war gleich 100 mal besser und hat auch nicht mehr weh getan.

Versuch, es möglichst steril zu machen.

LG