Camping Mediterraneo, Nähe Venedig, viele Fragen

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von finlo 06.05.10 - 10:02 Uhr

Hallo,
war da schon mal jemand von Euch???
Lohnt sich das auch schon im Mai oder erst in der Hauptsaison???
Und ist Venedig wirklich unkompliziert zu erreichen???
Ich würd da soooo gerne hin, also nach Venedig. Aber unsere 2 Kinder sollen natürlich auch was von der Reise haben. Und die Adria soll ja auch schön sein. Nur wahrscheinlich im Mai noch viel zu kalt.
Wer kann mir helfen???
Danke.

Beitrag von italyelfchen 06.05.10 - 13:24 Uhr

Huhu,

also für Venedig selbst ist Mai eine recht gute Reisezeit, man könnte fast noch früher hin! Das Wetter ist für Badeferien vielleicht noch etwas unbeständig, aber ihr könntet auch durchaus Glück haben. Wir hatten im Mai schon Badewetter aber eben auch mal ne Woche nur Siff. Optimal fand ich immer März, da sich die Gassen relativ schnell aufheizen und es auch immer voller wird, je näher der Sommer rückt!
Von Cavallino muß man nach Venedig, also auf die Insel selbst, das ist das, was wir Venedig nennen (gibt noch eine Festland-Teil, der "Mestre" heißt und den ich ziemlich hässlich finde) auf jeden Fall mit jedem Verkehrsmittel umsteigen. Es gibt einen Zug nach "Santa Lucia", da ist man direkt auf der Insel und es gibt dort auch ein (ich glaube höllenteueres) Parkhaus, Busse und Boote. Allerdings gibt es, soweit ich weiß keine direkte Verbindung nach Cavallino. Am sinnvollsten ist eh das Boot, denn sonst muss man um die gesamte Bucht rum, das kann schon mal deutlich über eine Stunden dauern. Außerdem ist die Bootsfahrt durch die Lagune wirklich spannender!

Also, Venedig ist wirklich traumhaft und beim Strandurlaub werden Deine Kinder auch auf ihre Kosten kommen, aber ich muss ehrlich sagen, dass ich die Gegend und die Strände um Venedig garnicht schön finde!!
Es gibt viele Befürworter für die Gegend Cavallino, Riccione, Bibione usw. weil es eben von Deutschland gut zu erreichen ist, aber mir ist sie eindeutig zu touristisch und zu wenig italienische! Ich hatte mich da mal ausführlich ausgelassen:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=2616010&pid=16592700&bid=8

Falls ihr mit dem Camper unterwegs seid, würde ich einen Zwischenstop bei Venedig erwägen, allerdings dann etwas südlich von Venedig übernachten (bei Chioggia zum Beispiel) und dann weiter nach Süden an Ancona vorbei in Richtung Loreto, Sirolo, Numana. Natürlich sind das dort keine so riesigen Plätze, mit riesigen Poolanlagen und vielen Deutschen. Dafür ist die Gegend wunderschön und typisch italienisch! Da müßt ihr einfach überlegen, was euch am wichtigsten ist!

Falls es garnicht unbedingt Venedig sein muss, kann ich Dir meine zweitliebste Stadt in Italien ans Herz legen: Tropea (Bilder siehe auch in dem Faden oben). Dort werdet ihr im Mai wettermäßig voll auf eure Kosten kommen, die Strände sind unfassbar schön mit weißem Sand und türkisblauem Meer (dagegen ist das Meer um Venedig wirklich "Plörre" ;-) ). Tropea ist keine Lagunenstadt, sondern eine Bergstadt, aber auch total interessant und wunderschön.
Nach Kalabrien müßte man fliegen, dauert ca. 1,5 - 2 Stunden (je nachdem von wo aus Deutschland) und bei TUIfly, Ryanair und Airberlin bekommt man (mit ein bissel Geduld, da die Preise täglich auf und ab schwanken) sehr günstige Preise.

Wünsche euch tolle Ferien, und falls es Venedig wird:
Statt teure Touristengondel für 50 Euro und mehr, lieber kurz mal wie die Einheimischen für 1,50 € Traghetto nehmen, um den Canale Grande zu überqueren (Strecken sind in den Karten, die man vor Ort kaufen kann, eingezeichnet), und niemals am Markus-Platz Kaffe trinken! Am besten bei einem Tagesausflug eh alles mitnehmen. Die Preise werden Dich umhauen!!

Liebe Grüße
Elfchen

Beitrag von finlo 09.05.10 - 20:40 Uhr

Danke für die ausführliche Antwort. Wegen des Wetters werden wir wohl nun erst im Sommer oder nächstes Jahr fahren. Irgendwie habe ich auch gar keine Lust mehr auf Touri-Italien. Deine Tipps waren da ja sehr gut.
Werden uns da noch mal ausführlich mit beschäftigen. Danke. finlo

Beitrag von brille09 07.05.10 - 13:24 Uhr

Also, der Mediterraneo ist auch in Cavallino, oder? Venedig ist pipifax-einfach zu erreichen. Entweder du fährst mit dem Auto bis zur Spitze der Lagune - Punta Sabbioni - oder du nimmst den Bus, der an der Straße, die vor den ganzen Campingplätzen vorbei fährt. In Punta Sabbioni nimmst du eins der Schiffe und schwupps bist du da. Bus-/Schiffpläne gibts normal an jedem Campingplatz. Lohnend ist auch ein Ausflug nach Burano, Murano und Torcello (die kleinen Inseln), wobei mir Burano mit Abstand am besten gefällt. Funktioniert genauso von Punta Sabbioni aus.

Wie italyelfchen schon geschrieben hat, es ist halt alles sehr touristisch dort und Italien hat sicher schönere Flecken. Andererseits, zum "nur Baden und Erholen + Venedig-Ausflug" ists für ein paar Tage schon super. Im Mai kannste Glück und Pech haben, kommt auch drauf an, wie kälteempfindlich du bist. In den bayerischen Pfingstferien ist dort übrigens die Hölle los (fast so wie Hauptsaison). Optimal ist die Woche (oder die zwei) nach den Pfingstferien, also so Mitte Juni, bevor andere Bundesländer und Österreich und Italien selbst mit den Sommerferien starten (also im Juli dann).

Beitrag von finlo 09.05.10 - 20:43 Uhr

Danke für die Antwort. Wegen des Wetters werden wir wohl nun nicht im Mai fahren. Im Moment regnets ja nur in der Ecke. Trotzdem danke für Deine Tipps. Auf jeden Fall weiß ich jetzt, dass ich von dort problemlos nach Venedig komme. Und da wollte ich doch schon immer mal hin... Gruss. finlo