Clomifen - wie oft zum Ultraschall

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von marilama 06.05.10 - 20:13 Uhr

Hallöchen,

beginne bald meinen ersten Clomi-Zyklus und mein FA hat gemeint, ich soll am 11. und 13. Zyklustag zum Ultraschall, und evtl. am 18. Zyklustag, aber das könne ich selbst entscheiden.

Und hier meine Fragen:
Wie oft geht ihr zum Ultraschall? Bringt der Ultraschall am 18. Zyklustag irgendwas?
Müsst ihr auch 40 Euro jedesmal bezahlen?

Schon einmal danke für die Antworten.

Beitrag von shanila 06.05.10 - 20:29 Uhr

Was du musst den US bezahlen?? was ist das denn für ne FA???????????? :-[ Ich mußte 1-2 mal und NICHTS bezahlen.

Beitrag von marilama 06.05.10 - 20:53 Uhr

Mein FA hat gemeint, diese Ultraschalls würden nicht von der Krankenkasse übernommen. Komisch, muss mal die Krankenkasse anrufen, ob des so stimmt.

Beitrag von schnecki40 06.05.10 - 21:11 Uhr

Hallo,

die Anzahl der Ultraschall-Untersuchungen sind ganz korrekt. Der am 18. Zyklustag evtl. auch, um zu sehen, ob das Eichen gesprungen ist bzw. falls nicht, ob der Follikel nun endlich sprungreif.

Dass Du jedesmal 40 Euro zahlen musst, ist nicht in Ordnung. Ich zahle im Quartal 60 Euro zu, damit sind aber alle US und Labortest usw. abgegolten. Mein FA musst ganz schön oft schallen, bis endlich ein ES in Sicht war.....

Es gibt FA die erheben überhaupt keine Mehrkosten. Grundsätzlich finde ich es schon ok. wenn die Ärzte eine zusätzlich Privatzahlung bei Mehrleistung anbieten. Bei den Honoraren pro Patient und Quartal ist es tatsächlich betriebswirtschaftlich sonst nicht mehr machbar.

Du solltest Dir dennoch überlegen, ob Du Dich nach einem anderen FA umschaust bzw. noch einmal mit Deinem sprichst. 40 Euro pro US sind bei weitem zu viel.
Vor allem ist es erst der Anfang, bedenke, wenn Du SS bist, was da alles an kostenpflichtigen Untersuchungen gemacht werden kann oder wird. Und wenn Dein FA jetzt schon für einen popligen US solche Preise hat..... na dann wird das sicherlich nicht billig.

Ich wünsche Dir viel Glück für Deinen Clomizyklus!

LG
Schnecki

PS: Ich bin jetzt ES +5 und sterbe fast vor Ungeduld. Hatte auch mit Clomi stimmuliert (14 Tage bis endlich ein gutes Eichen da) und mit Predalon ausgelöst.

Beitrag von twokidsmum 06.05.10 - 21:40 Uhr

ich bin auch dank Clomi nun bei ES+11 und habe 4US gemacht bekommen und keinen davon selber zahlen müssen! Der FA muß sich doch absichern das die Follis gut reifen und sich net zu einer Zyste bilden!

Mein Folli ist an ZT 21 20mm groß gewesen und wurde dann ausgelöst.

Lg