Wie schon so oft: eine Vornamen-Frage...

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von eisschnute 07.05.10 - 12:25 Uhr

Hallo ihr lieben,

eigentlich stand für uns der Name immer fest. Unsere Tochter soll Miya heißen. Nun verstarb meine Oma vor 2 Wochen und wir möchten an Gedenken an sie ihren Vornamen als Zweitnamen nehmen.
So würde unsere Tochter Miya Emmy heißen. Da es in unserem Nachnamen ebenfalls ein "y" gibt, bin ich mir nun unsicher. #schein (obwohl es mein Lieblingsbuchstabe ist :-p).
Denkt ihr, ich sollte auf die normale Schreibweise von Mia zurück gehen? Meine Familie würde sich freuen #rofl.

Mia Emmy oder Miya Emmy?

#danke
Eisschnute

Beitrag von eresa 07.05.10 - 12:27 Uhr

Mia Emmy.
Das y bei Mia finde ich nicht notwendig.
Deine Tochter müsste ansonsten IMMER ihren Vornamen buchstabieren müssen. WAtum willst du ihr das antun?

lg, eresa

Beitrag von wir3inrom 07.05.10 - 12:27 Uhr

Du kennst sicher inzwischen meine Abneigung gegen ZU ausgefallen geschrieben Vornamen. ;-)

Von daher plädiere ich logischerweise für Mia.
Das mit dem Andenken an deine Oma finde ich übrigens sehr schön!

Beitrag von katjafloh 07.05.10 - 12:32 Uhr

Mia Emmy #pro

Finde das y bei Miya sowieso überflüssig. Weiß doch jeder, wie es ausgesprochen wird. ;-)

LG Katja

Beitrag von jujo79 07.05.10 - 12:35 Uhr

Hallo!
Miya sieht für mich ehrlich gesagt merkwürdig aus, aber das ist eben Geschmackssache. Aber du hast schon recht: in allen 3 Namen ein Y ist doch etwas zu viel.
Mia wäre mir allerdings auch zu häufig.
Wie wäre es sonst mit Mirja Emmy oder Maja Emmy?
grüße JUJO

Beitrag von jujo79 07.05.10 - 12:36 Uhr

Ach, oder:
Mina Emmy
Milla Emmy
Mila Emmy

???
Grüße JUJO

Beitrag von babylove22 07.05.10 - 12:36 Uhr

Also ich find

Mia Emmy besser #pro

Ein "y" ist doch shcon in Emmy drin, also muss es für mich nicht unbedingt im ersten Vornamen auch drin sein.

Gruß

Beitrag von blaue-blume 07.05.10 - 12:38 Uhr

hi!

also bei miya musste ich jetzt 3 mal hingucken, und erst nachdem ich deinen text komplett gelesen hatte, war mir klar, das du den namen mia aussprichst...

ich muss ehrlich sagen, das ich den namen miüa ausgesprochen hätte, wenn er mir so begegnet wäre. wenn ihr eure tochter mia nennen wollt, würde ich die gängige schreibweise bevorzugen, auch wenn der name sehr häufig ist.

oder mach doch myria draus...das klingt auch mit emmy als 2.namen schön...


lg anna

Beitrag von dschinie82 07.05.10 - 12:39 Uhr

Ich bin auch für Mia Emmy! Das "y" bei Miya sieht komisch aus und passt irgendwie nicht rein. Und das "y" habt ihr ja dann noch zweimal, von daher reichts auch aus... ;-)

LG und alles Gute
Dschinie

Beitrag von bienja 07.05.10 - 12:43 Uhr

ich finde es geht beides!

Miya Emmy find ich aussergewöhnlicher! :-)

Mia ist auch schön sieht aber so nach " Kätzchen" aus.... ;-)

lg und viel erfolg (mag Y auch sehr :-P)

Beitrag von russianblue83 07.05.10 - 12:47 Uhr

Ich finde Mia Emmy auch viel besser.

LG

Beitrag von haseundmaus 07.05.10 - 12:58 Uhr

Hallo!

Wenn es im Nachnamen auch noch ein y gibt, dann würd ich eher Mia nehmen. Das sieht insgesamt harmonischer aus.

Manja mit Lisa Marie #verliebt *18.09.09