Loch im Milchzahn - Vollnarkose? Wer kennt evtl. Alternativen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von vickyberlin 08.05.10 - 13:34 Uhr

Unsere Tochter ist 2,5 Jahre alt.

Obwohl wir die Zähne gut putzen und auf die Ernährung achten wurden bei ihr jetzt leider 2 Löcher in den Milchzähnen festgestellt.

Es ist mit ihr beim Zahnarzt und Kinderarzt immer sehr schwierig- wir waren schon das 4. Mal beim Zahnarzt und diesmal war es (leider) zum ersten Mal möglich, dass sie mit viel Überredung überhaupt den Mund aufgemacht hat.

Da eine "normale" Behandlung nicht möglich ist, hat die Zahnärztin jetzt eine Behandlung in Vollnarkose vorgeschlagen.

Ich finde eine Vollnarkose für 2 Löcher ganz schön extrem, aber leider fällt mir auch keine Alternative ein.

Wer hat Erfahrungen oder kennt andere Möglichkeiten?

Freue mich auf viele Tips!

Vicky

Beitrag von yannicsun 08.05.10 - 14:02 Uhr

Hallo Vicky,
das ist natürlich doof, aber auch ich kann mir nicht vorstellen, das es eine andere Alternative gibt. Ich hatte bei meinem Grossen (11 Jahre) letztes Jahr eine Vollnarkose beim Kinderzahnarzt, da er einen Zahn gezogen bekommen hat und total die Angst hatte. Auch da gab es keine Alternative.
Bei so kleinen kann man ja auch nix mit Hypnose oder so machen....
Wünsche Dir viel Glück.
Hat der Zahnarzt gesagt, woher das so früh kommen kann?
LG Yannicsun

Beitrag von vickyberlin 08.05.10 - 14:10 Uhr

Hallo Yannicsun,

nein, leider hat mir der Zahnarzt nicht gesagt, woher das kommt. Vielleicht Kariesübertragung durch die Kita? Als Erwachsener kommt es ja bei manchen leider auch vor, dass man immer mal wieder trotz guter Pflege ein Loch hat.

Trotzdem Danke für Deine Antwort!

LG
Verena

Beitrag von krokolady 08.05.10 - 20:09 Uhr

wenn es wirklich nur 2 ganz winzige Löcher sind und diese ohne Schmerzen behandelt werden können reicht auch was zur Beruhigung...Dormicum oder Chloralhydrat.
Das ist das Zeug was Kids vor OPs bekommen was so "high" macht

Beitrag von nana141080 08.05.10 - 14:18 Uhr

Hallo,

wie stark fortgeschritten sind die Löcher? Vielleicht reicht ein "saubermachen" erstmal aus für die nächsten 1-3Jahre?

Ich habe ein mini-Loch seit 3 Jahren;-)

Kinderzahnärzte wissen oft bessere Alternativen.

VG Nana

Beitrag von sy2007 08.05.10 - 14:57 Uhr

Hallo Vicky.

Ich gehe mit meiner Kleinen zu einem Kinderarzt - zur Vorsorge.
Der spielt immer ganz toll mit ihr und sie macht dann auch sehr bereitwillig den Mund auf.
Sollte etwas gemacht werden müssen, verwendet dieser Arzt Lachgas.
Das macht Kinder wohl etwas benommen ist aber unschädlich. Die Behandlung ist dann wohl ohne Probleme möglich.

Gehst du zu einem "normalen" Zahnarzt ?
Wenn ja, solltest du vielleicht zunächst einen Kinderzahnarzt aufsuchen.

LG Jana

Beitrag von nana141080 08.05.10 - 17:33 Uhr

#kratz Du gehst zu einem normalen Kinderarzt um deinem Kind die Zähne machen zu lassen? Und dann mit Lachgas?

Beitrag von kleinemaus873 08.05.10 - 18:51 Uhr

Sie hat bestimmt das Zahnarzt vergessen. Wir haben hier auch gaaanz viel Kinderzahnärzte aber alle sagen nur KIA ...

Beitrag von sy2007 08.05.10 - 22:47 Uhr

Kinderzahnarzt meinte ich natürlich.
Und ich habe nichts mit Lachgas machen lassen - der Zahnarzt bietet das an, falls eine aufwendigere Behandlung nötig ist.

Beitrag von splisskill 08.05.10 - 15:15 Uhr

Hallo Vicky,
ich glaube auch das es keine andere Möglichkeit gibt :-( Aber es wird ja keine Narkose die ewig dauert das geht ja oft in ner viertel std und dann sind die schon weider wach und putzmunter so war es jedenfalls bei Fynn als ihm die Nase verödet wurde (macht man ja normal auch ohne Narkose)
Es hat 20 min gedauert und zwei std später waren wir schon wieder zu Hause!
LG Svenja

Beitrag von muffin357 08.05.10 - 16:35 Uhr

hi,

das ist doch standard? -- also bei allen Kleinkindern wird eigentlich, wenn gebort wird, schlafengelegt, -- -ist doch klar, denn die kleinen halten ja da niemals hin ...

keine bange, -- es sind spezielle mittel und sie sind erprobt und es ist keine klassische vollnarkose, sondern eher ein schlafmittel, ---

also alles andere würde ein kind auch traumatisieren auf ewig -- da ist diese möglichkeit wirklich die beste für alle beteiligten.

lg
tanja

Beitrag von anika.tomai 08.05.10 - 17:22 Uhr

hallo, ich würde zu einem kinderzahnarzt gehen dir kinder hypnose anbietet, versuch erstmal dass und dass die narkose...
lg