rote Schlieren im Stuhlgang - Hilfe!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schneefloeckchen11 13.05.10 - 07:33 Uhr

Hallo,

ich hoffe, jemand hatte das vielleicht schon mal. Seit heute morgen hat meine Tochter rote Schlieren im Stuhlgang (sieht ein bisschen wie hellrotes Blut aus). Sie hat auch schon mehrmals kleine Mengen in die Windel gemacht.
Was könnte das sein?

Wir haben am Samstag mit der Beikost begonnen - gestern hatte sie aber wirklich nur ganz kleine Mengen an Pastinake mit Kartoffel und etwas Fencheltee. Sonst stille ich noch voll.

Danke und viele Grüße

Schneeflöckchen

Beitrag von knutschy 13.05.10 - 07:41 Uhr

Hallo,

du schreibst Du hast gerade mit der Beikost begonnen ? V
War der Stuhl dadurch vielleicht recht fest ? Oder fester als sonst.
Solche schlieren können nämlich passieren wenn die kleinen zusehr drücken mussten, dann platzt leicht mal ein kleines Äderchen.

Ist nicht schlimm, ist wirklich harmlos.

Aber wenn es nochmals auftritt würde ich es im Zweifelsfall denoch immer dem Kinderarzt zeigen, mitteilen.

Liebe Grüße Anja und Fabian (18 Monate)

Beitrag von schneefloeckchen11 13.05.10 - 07:49 Uhr

Hallo Anja,

danke für Deine Antwort! Er war nicht fest - eher dünn, aber sie hat sich beim "Drücken" richtig angestrengt, vielleicht war das ja der Grund, dass das Äderchen geplatzt ist?!

Ich bin so froh, dass Du das schreibst, wollte schon ins Notfallzentrum (ist bei uns so eine 24-Stunden-Kinderarztpraxis). Gut, dann warte ich einfach mal ab.

Ich wünsche Euch einen schönen Feiertag und nochmals vielen Dank für Deine wirklich hilfreiche Antwort. :-) Ich bin so froh, dass es wahrscheinlich nichts ernstes ist.

Viele Grüße

Beitrag von knutschy 13.05.10 - 07:53 Uhr

Hallo,

also so wie Du das mit dem "drücken" beschreibst ist es wirklich gut möglich ;-)

Ruf doch in dem Notfallzentrum mal an, schildere die Situation und schau was Sie sagen.

Habe ich auch oft gemacht wenn ich Angst hatte, oder mir unsicher war und den Weg halt nicht für "umsonst" antretten wollte.

Und hinterher ist man dann meist viel beruhigter.

Aber eigentlich merken wir Mami´s ganz gut vom Bauchgefühl ob sofortiges Handeln angesagt ist oder ob noch "abgewartet" werden kann.

Liebe Grüße Anja und Fabian.

Beitrag von tanzlokale 13.05.10 - 08:06 Uhr

Hallo,

unsere Tochter hatte das auch und ich war genauso erschrocken wie du. Der Arzt meinte aber auch, solange es "aufgesetztes" Blut ist (also AUF dem Stuhl, kein durch Blut verfärbter Stuhl), ist das nicht bedenklich. Kann, wie oben schon geschrieben, von kleinen Verletzungen kommen. Oder eine Reaktion der Darmschleimhaut sein, auf bestimmte Nahrungsmittel.

Bei uns ist es Kuhmilch, die darf ich jetzt nicht mehr essen (wg Muttermilch). Vlt auch ne Möglichkeit?

Aber, wie schon geschrieben, erst mal beobachten und keine Panik!
Liebe Grüße!

Beitrag von yasmin2101 13.05.10 - 08:13 Uhr

Hey Schneeflöcken,

wenn du dir nicht sicher bist ob es vom Essen kommt dann ab zum Doc!

LG
Yasmin + Dina *23.11.2009