Meine zwei Sternenkinder

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von sagapo 15.05.10 - 16:28 Uhr

HAllo

Ich lese schon länger hier mit aber ich habe es nicht geschafft zu schreiben! Wir habe unsere beiden Jungs verloren in der 24+0 SSW! Der Schmerz und der Verlust bestimmt unseren Tagesablauf, die schlaflosen Nächte und der Gedanke das ihr Tod so unnötig war!
Eine Cerclage in der 23+5 SSW, eine Infektion die nicht erkannt und viel zu spät behandelt wurde! Die viel zu späte Verlegung in ein KH mit Lavel 1
das läßt mich nicht mehr los! Anstatt ein Kinderzimmer einzurichten, mussten wir eine Beerdigung richten! Statt Glückwünsche bekommen wir die unterschiedlichsten auch unbarmherzige Worte zu hören! Ich verstehe das alles immer noch nicht und werde es nie verstehen!
Unsere Zwillinge Arion und Dorian, #stern#stern
Arion still geboren am 24 Febuar 2010
Dorian geboren durch Notsectio am 24 Feb 2010, gestorben am 26 Feb
in meinem Arm!
Wir werden euch nie vergessen!

Traurige Grüße sagapo

Beitrag von danimitben 15.05.10 - 17:06 Uhr

Liebe Sagapo,

es tut mir wahnsinnig leid. Es ist furchtbar sein Kind zu verlieren.

Ich kann mich damit retten, dass es meinem Engel jetzt besser geht, er war schwer krank.

Bei dir ist das nicht so "einfach". Du hättest bald zwei gesunde Kinder geboren, mir fehlen die Worte.
Ich kann euch nur viel Kraft wünschen euch zu erholen und irgendwann wieder Mut zu fassen.

Eure beiden Sternenkinder sind nicht allein. Sie haben immerhin sich und sind sicher stolz auf ihre tapfere Mama!

Alles Liebe für Euch
DANI mit BEN im Herzen *29.06.08 +08.07.09 (Morbus Alexander)
http://www.ben-sternenkind.de

Beitrag von hannah.25 15.05.10 - 18:28 Uhr

hallo sagapo,

es tut mir wahnsinnig leid, dass du deine beiden jungs verloren hast. lass dich bitte fest drücken #liebdrueck

ich kann deinen schmerz und deine trauer sehr gut verstehen. ich hab meinen niklas in der 22. woche still geboren und sarah nach einer frühgeburt in der 27. woche nach 4 wochen hergeben müssen.
die trauer sitzt ganz tief. bei euch sind mal gerade 3 monate vergangen. alles braucht zeit.

und dass du nun mit wehmut auf diese zeit blickst, wo du dich vollkommen auf deine beiden jungs vorbereitet hättest und nun aber ihre beerdigung organisieren musstest und trauerst, ist auch sehr verständlich.
jeder verarbeitet und geht anders mit trauer um. ich kann nur sagen, dass mir reden sehr viel geholfen hat. ich hoffe, du hast da liebe menschen um dich, die dir zuhören.
wir sind auf alle fälle alle gern da und hören zu. wir wissen, wie du dich fühlst und was in dir vorgeht.

und ich hoffe, dass du die trauer auch zulässt. weine, wenn dir danach ist. es sind die ungeweinten tränen, die weh tun.

bis wir halbwegs wieder normal leben konnten und nicht in unserer trauer versunken sind, hat es übrigens über ein jahr gedauert, nachdem sarah gestorben ist.

ich wünsch dir alles, alles gute und vor allem ganz viel kraft und halt!!!
ich bin mir sicher, eure beiden mäuse schauen von oben auf euch und spüren, wie sehr sie geliebt und vermisst werden.

alles liebe
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen und #ei (6.ssw)

Beitrag von maxi03 15.05.10 - 20:04 Uhr

#kerze für deine beiden Jungs

Was ihr erleben und erleiden müsst kann ich sehr gut nachvollziehen.

Ich musste auch meine beiden Jungs, geboren per Not-Sectrio aufgrund einer unerkannten Infektion in der 26. SSW (25+3) gehen lassen. Unser erster lebte 8 Tage und unser zweiter hat 4 Tage für uns gekämpft.

Meine beiden sind nun schon über 1,5 Jahre zu Engeln geworden. Eine lange Zeit der Trauer und des Schmerzes sind vollbracht und müssen vollbracht werden.

Lasst euch durch die "unbarmherzigen" Worte nicht fertig machen. Es gibt Menschen, die unbedingt etwas sagen wollen und dabei die falschen Worte finden.
Leider werden noch oft solche und andere schwere Situationen auf euch zukommen.

Ich wünsche euch, dass ihr euren eigenen Weg der Trauer findet und ihn unbeirrt geht und dumme Kommentare liegen lassen könnt.

Alles erdenklich Liebe für euch

LG Maxi

Beitrag von sagapo 15.05.10 - 21:40 Uhr

HAllo

Danke für eure Worte, ich habe hier schon viele Schicksale gelesen und still mitgetrauert!
Von Hannah und ihrer kleinen Sarah und der taktlosen Schwägerin#liebdrueck

Ich weiß das viele Menschen sich zurück ziehen weil ihnen die richtigen Worte fehlen, aber es ignorieren, oder der Spruch; Ist doch jetzt schon 10 Wochen her, die waren doch nur 6 monate in deinen Bauch, warum geht es euch den so schlecht, immer noch wegen der selben Sache????? Seit doch froh das ihr ein Kind habt das sind noch die harmlosen Sachen! Ich kann damit nicht mehr umgehen, wir schlafen nur noch mit Tabletten und gehen ab Montag zu einer Therapie!
Hat jemand hier eine Therapie gemacht und hat euch das geholfen?

Lg Sagapo

Beitrag von hannah.25 15.05.10 - 22:39 Uhr

hallo sagapo,

danke erstmal fürs drücken. geb ich dir sehr gern zurück #liebdrueck

wie du von meiner cousine (nicht schwägerin) ja weißt, müssen auch wir mit solchen situationen des kompletten unverständnis kämpfen.
ich kenne diese fragen auch und sie schüren nicht nur von unverständnis und unwissenheit, wie sie mit uns umgehen sollen. nein viele verstehen es wirklich nicht, dass eben trauer ein leben lang anhält, dass wir immer unsere kinder lieben und vermissen werden. sie sind eben ein teil von uns.

richtig verstehen können wir nur uns untereinander. wir wissen eben, wie tief der schmerz und die trauer sitzt, kennen unsere gefühle und unsere gedanken.
und ich kann dir sagen 10 monate ist gar keine zeit zum verarbeiten und trauern. das dauert viel, viel länger. mich hat mal eine bekannte nach niklas' stiller geburt gefragt, ob man im 6. monat schon eine bindung zu den kindern aufbaut. ist unverständlich, oder?

ich habe eine therapie nach sarahs tod gemacht. ich find es gut, dass du dies auch tun möchtest. ich finde es mutig und sehr stark, diesen schritt zu gehen. es ist kein zeichen von schwäche sondern stärke, dass man einsieht, dass man es allein nicht schafft.
mir hat die therapie enorm geholfen. ich geh noch immer nach 3 jahren nach sarahs tod zur therapeutin, brauche das auch. ich kann mir ihr einfach sehr befreit reden, mich komplett öffnen und das befreit die seele ungemein. sie hilft mir auch, lösungsansetze für mich zu finden, wie ich mein leben wieder nach vorn gestalten kann.
ich hoffe, dass dir ähnliches gelingt. ich kann nur zu einer therapie raten.

ich wünsch dir alles, alles gute und ganz viel kraft!!!

alles liebe
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen und #ei (6.ssw)

Beitrag von sagapo 15.05.10 - 23:02 Uhr

Hallo hannah

Du bist schwanger:-) meinen Glückwunsch#liebdrueck! Ja sorry die Cousine war es unglaublich, hat die das wirklich gemacht?
11 Wochen und drei Tage ist es jetzt her und diese Frage mit den 6 Monaten hat man uns auch gestellt! Die schlimmsten Sprüche kommen von Angehörigen! Meine Schwiegermutter wirft mir an den Kopf hätte ich mich in der SS richtig angezogen wäre das nicht passiert, ich hätte ein Korsett tragen sollen! Dann gibt es keinen Grund zu trauern weil sie waren ja nur 6 Monate in meinem BAuch und es gibt schlimmeres und anderen passiert das auch, und als mein Mann gesagt hat; laß uns doch bitte einfach nur um unsere Kinder taruern hat die gesagt; Welche Kinder? Und wir hätten wohl zu viel Geld um es zum Fenster rauszuwerfen, weil wir unsere Jungs beerdigt haben! Wie kann man nur so kaltherzig und grausam sein, mich macht das kaputt! Ich hoffe das die Therapie uns hilft aber bei so einer Unterstützung, ich bin fertig und mein Mann auch!

Beitrag von hannah.25 15.05.10 - 23:11 Uhr

hey,

vielen herzlichen dank für deine glückwünsche. bin wieder ganz frisch schwanger und noch etwas zaghaft mit der freude.
lass dich einfach fest drücken! #liebdrueck

es ist unglaublich, was wir uns anhören müssen. wie können menschen denken, dass man nicht ums eigene kind trauert, dass man es vergisst? es wird immer ein teil von uns sein, so ist es. und es gehört immer zu unserem leben.
solche sprüche kenn ich leider auch zu genüge. und auch bei mir kamen eben die schlimmsten aus der eigenen familie :-( wie du ja sicher noch weißt, haben bei dem namensthema meiner cousine außer meinen eltern keine anderen familienmitglieder verstanden, wieso es uns verletzt und so traurig macht. aber was soll ich auf nen spruch wie: der name ist doch wieder frei, weil eure tochter nicht mehr hier ist, sagen?
unglaublich, was wir uns anhören müssen und uns für unsere trauer rechtfertigen müssen. mich macht das unglaublich traurig, dass es euch ähnlich geht.

ich wünsch euch, dass dien therapie hilft. aber es ist ein sehr, sehr guter schritt. ich wünsch euch ganz viel kraft und alles gute!

meine cousine hat ihre tochter wirklich sarah genannt. es war mir leider klar, dass sie das durchziehen wird.

alles, alles liebe! #liebdrueck

hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen und #ei (6.ssw)

Beitrag von sagapo 15.05.10 - 23:24 Uhr

Hallo hannah

Leider lese ich immer wieder solche unglaublichen Sprüche, sind wir den nicht schon gestraft genug? Meine Schwiegermutter redet nicht mehr mit mir weil ich angeblich ihren Sohn manipuliere weil er sie rausgeworfen hat, nachdem der Spruch mit dem Korsett kam! Ich habe gerade auch von kerstini gelesen und das macht mich traurig und wütend! Das ist schon gut das wir uns hier haben, ich habe nur so lange gebraucht um hier zu schreiben, ich konnte es einfach nicht!

Lg sagapo

Beitrag von hannah.25 16.05.10 - 11:05 Uhr

liebe sagapo,

wir sind hier alle sehr, sehr gern füreinander da. wir wissen eben, wie wir uns fühlen und welche sprüche wir nicht lesen und hören wollen, weil sie eher salz in die wunde streuen.
es tut mir leid, dass deine schwiegermutter so ist. wir haben es eh schon schwer genug. und du hast recht, kerstin geht´s leider auch nicht anders. :-(

aber ich find es sehr gut für dich, dass du hier jetzt geschrieben hast. jeder braucht eben seine zeit. ich denke, du wirst merken, dass dir reden gut tut und es dich befreit!

wünsch dir einfach alles, alles liebe. #liebdrueck

liebe grüße
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen und #ei (6.ssw)

Beitrag von aldina 16.05.10 - 17:52 Uhr

Sei ganz fest gedrückt.Eine #kerze für deine 2 #stern.




Aldina mit #stern#baby ganz fest im Herzen