Kennt ihr attraktive, aber NICHT fotogene Menschen?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von nicki-78 16.05.10 - 00:15 Uhr

Hallo,

ich frage mich grade, ob auch attraktive Menschen (auch wenn die Schönheit im Auge des Betrachters liegt) nicht grade fotogen sein können?

Habt ihr schon so etwas erlebt, dass jemand, den Sie schön fanden, später beim Betrachten von Fotos fast schon hässlich erschien?

LG
nicki-78 (die den Oskar für das Silopo des Jahres gewinnen möchte ;-) )

Beitrag von ta.mira 16.05.10 - 09:41 Uhr

natürlich schon diverse male erlebt das man es einfach nicht geschafft hat diesen wunderschönen Menschen auch schön abzulichten.

manchmal schafft es dann aber doch jemand anderes ein gutes Foto hinzubekommen und man ist total neidisch *g*

Beitrag von nightwitch 16.05.10 - 10:46 Uhr

Hallo,

jepp mich...

Wenn ich mein Gesicht im Spiegel betrachte, denk ich mir ab und an: so schlimm siehste ja doch nicht aus.

Sehe ich mich dann auf einem Foto, denke ich mir OH MEIN GOTT - das geht garnicht #schock..

Gruß
Sandra

Beitrag von nicki-78 16.05.10 - 14:39 Uhr

Hallo Sandra,

Interessant ist doch, ob die anderen Menschen es dann auch so sehen oder steht man dann alleine mit der Meinung da...

Beitrag von thea21 16.05.10 - 10:55 Uhr

Meine beste Freundin ist sehr hübsch (wie ich finde)....auf Fotos sieht sie aber einfach dämlich aus...

Bei mir ist es umgedreht...ich finde mich real mittleren Durchschnitt, auf Fotos aber ganz passabel.

Bei meiner Schwester ist es wie bei meiner Freundin...hübsche Frau, schönes Gesicht, sobald sie abgelichtet wird, sieht sie einfach nur komisch aus :-)

Beitrag von nicki-78 16.05.10 - 14:44 Uhr

Danke für deine Antwort - das macht Mut...

Bei mir ist es wohl auch so, dass ich mich zwar nicht sehr hübsch, aber ganz passabel finde, aber auf den Fotos - oh weia, meistens einfach nur schlimm.

Aber ich höre doch auch Komplimente, auch von Männern, auch von sehr ehrlichen Männern... Aber die Komplimente beziehen sich dann sozusagen auf mein reales Äußere und nicht auf das auf den Fotos :-/



Beitrag von danymaus70 16.05.10 - 11:16 Uhr

Hi,

mein Sohn. Früher sah er auf den Bilder so hübsch aus wie er ist. Heute sieht er auf Bildern meistens einfach nur blöd aus. Habe grade eben wieder Fotos von ihm gemacht. Einfach nur grausam. In dem Moment wo ich abdrücke guckt er total dumm und die Bilder kann man keinem Mensch zeigen.

LG Dany

Beitrag von angel81 17.05.10 - 14:54 Uhr

#rofl

das kenn ich von meiner "Großen" - die guckt wie ein Auto- nur nicht so schnell #rofl . Ich glaube, dass die Schnappschüsse die besten Fotos überhaupt sind- also nicht!!! gestellte.

LG Mandy, die sich über dein Posting immernoch amüsiert

Beitrag von asimbonanga 16.05.10 - 12:05 Uhr

Hallo,
jede Menge Prominente und Nicht-Prominente .
Ein Beispiel aus den 80zigern------Udo Jürgens ( ja würg ) kam mir mal live entgegen-----------er sah so gut aus, das ich ihn erst in letzter Minute erkannt habe (damals !!! )
Aktuell--Sophia Thomalla von Lets dance-------auf Bildern fand ich sie wenig attraktiv-im TV ,in Bewegung ist das eine Granate.

Ich bin oft erstaunt, wie attraktiv Leute sind-die ich bisher nur von Fotos kannte-----und umgekehrt ;-)

L.G.

Beitrag von mutschekiebchen 16.05.10 - 13:57 Uhr

Hi,

kommt natürlich doof, aber mir geht es so...

Das ist nicht schön, aber andersrum wäre übler.


LG.mutschekiebchen

Beitrag von lucccy 16.05.10 - 17:13 Uhr

Hallo,

das Problem fängt schon an, wenn man zu gut auf den Blitz reagiert und daher auf jedem Foto verschlafen aussieht...

Gruß Lucccy

Beitrag von claerchen81 16.05.10 - 17:22 Uhr

Hi,

Menschen sehen aus, wie sie halt aussehen. Mal haben sie einen guten Tag, mal einen schlechten, manche sind "hübscher", manche weniger.
Aber "nicht fotogen" gibt es eigentlich nicht. Man kann es lernen, auf Fotos gut auszusehen und es gibt einfach talentierte Fotographen, die selbst weniger attraktive Menschen ins rechte Licht setzen können.

Ich mit optischer mittlerer Durchschnitt und habe lange Zeit auf Fotos ätzend ausgesehen: einfach, weil ich auch nicht wußte, wie ich schauen sollte und ein schlechtes Selbstbewußtsein generell hatte. Dann kam unsere Hochzeit und schau da: ich habe den ganzen Tag gestrahlt und sah selbst auf Schnappschussbildern IMMER gut aus (mein Mann übrigens auch, der hat das gleiche Problem).
Danach habe ich eine gute Fotographin gefunden, die mich selbst als 90 kg Super-Wuchtbrumme in der 38 SSW noch so extrem attraktiv fotographiert hat - und das ohne Retusche!

Eine andere Freundin von mir ist eher im oberen Drittel attraktiv, aber sie schaut immer so dämlich in die Kamera, weil sie super unentspannt ist.

Des Rätsels Lösung: viele Fotos von sich machen lassen, Tipps holen, selbst ausprobieren, entspannt sein, richtig lachen! Dann sieht man meist richtig gut aus auf Fotos.

Grüße, C.

Beitrag von nicki-78 16.05.10 - 17:44 Uhr

Hallo Clara,

danke für deine ausführliche Antwort :-)

Genau das habe ich mir neulich auch gedacht: ich bin immer zu verkrampft, wenn jemand mit einer Kamera in meiner Nähe auftaucht (und der Mensch kann mir noch so nahe stehen (mental) - dennoch ist der Gesichtsausdruck blöd). Und NUR auf Fotos, die ich mit einem Selbstauslöser gemacht habe - da habe ich dieses Problem nicht - dann bin ich selbstbewusster und einfach nur ich selbst...