Mietwohnung - Alternative zu Tapete?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von t3campi 16.05.10 - 13:38 Uhr

Hallo zusammen,

Es geht um den Flur einer Maisonettewohnung. Da ich zur Miete wohne, muss der Wandbelag natürlich wieder gut abzubekommen sein. Weiterhin sollte es kein Riesenaufwand sein. Was ich schön finde ist Wandspachteltechnik, aber da ist die Entfernung sicherlich problematisch...?!

VG, Katrin

Beitrag von tragemama 16.05.10 - 14:18 Uhr

Gar keinen. Wir haben in unserem Haus (3 Wohnungen) überall die Tapeten abgemacht und die Wände direkt gestrichen. Ist wohl wohnklimatechnisch super und sehr unaufwändig.

Andrea

Beitrag von arkti 16.05.10 - 15:59 Uhr

Aber schön sind nackte Wände nicht wirklich.

Beitrag von tragemama 16.05.10 - 16:19 Uhr

Geschmackssache.

Beitrag von nightwitch 16.05.10 - 16:51 Uhr

Nun...

wenn man eine recht neutrale Tapete nimmt, hat man auch nicht wirklich "Muster" an den Wänden.

Man kann ja die Wände bunt anstreichen oder Effektfarbe nehmen.

Gruß
Sandra

Beitrag von tauchmaus01 16.05.10 - 16:58 Uhr

Nicht? ALso ich habe auch immer "nackte" Wände gestrichen, es schaut toll aus. Sind ja ebenso alle Farben möglich und eine Wand ist auch nie 100% eben, hat also Struktur.
Ich finde dagegen Tapeten zum gruseln#zitter.

Mona

Beitrag von t3campi 16.05.10 - 17:18 Uhr

Das ist mit Sicherheit die einfachste Lösung. Gefällt mir allerdings nicht so gut.

Beitrag von jeannylie 16.05.10 - 15:58 Uhr

Hi,
wir haben gar keine Tapete sondern die Wände nur mit Gipsputz fein abgespachtelt. (Und dann natürlich weiß gestrichen). Sieht m.E. nach schöner aus, und kann auch jederzeit andersfarbig gestrichen werden.

LG

Beitrag von t3campi 16.05.10 - 17:17 Uhr

Ja so einen Effektputz finde ich auch schön. Hier frage ich mich nur wie ich beim Auzug wieder den Originalzustand herstelle. Dann muss man den Gips wahrscheinlich wieder abschleifen...#kratz

Beitrag von jeannylie 16.05.10 - 17:31 Uhr

Also auf ganz normalem Gips kannst Du streichen und tapezieren.

Wenn Du einen speziellen Auftrag hast, der nicht glatt ist, dann mußt Du unter der Tapete natürlich wieder eine glatte Fläche herstellen, also schleifen oder überspachteln.
Wenns aber glatt ist, ist es doch egal...

Beitrag von doris.r. 16.05.10 - 19:52 Uhr

Hallo,

meine Nachbarn ziehen in ein neues Haus und machen dort überall Flüsig-Tapete an die Wände aus Baumwollfasern.

Google doch einfach mal.

lg#blume
doris