baby tot?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babygirlin 17.05.10 - 11:12 Uhr

War heute bei meine FA und sie sagte mir das mein BABY kein Herzschlag mehr hat und nicht gewachsen ist und ich bin in der 8+4 SSW
und morgen muss ich ins Krankenhaus zum Ausschabung
aber eins verstehe ich immer noch nicht warum? hab nicht mal blutungen gehabt ist das normal?
ich hab aber trozdem die normale anzeichen von eine SS
könnt ihr mir irgend wie helfen verstehe es nicht ganz warum hab ich keine blutungen?
#heul

Beitrag von monique89 17.05.10 - 11:14 Uhr

geh lieber noch mal zu einem anderen fa !

Beitrag von hardcorezicke 17.05.10 - 11:14 Uhr

Hallo

hol dir noch eine 2te meinung ein.. geh zum anderen doc..

eine FG muss nicht mit anzeichen sein.. ich hatte keine.. mein krümel ging damals so ab...

aber wioe gesagt hol dir erst mal eine 2te meinung ein bevor du dich sauber machen lässt

LG diana KS ET-3

Beitrag von babygirlin 17.05.10 - 11:28 Uhr

Ja aber wenn ich in Krankenhaus komme machen die doch vorher doch einen Ulterschal oder?
Ich hab angst irgend wie wo anders zu gehen #heul

Beitrag von robinsmami 17.05.10 - 11:14 Uhr

Das tut mir leid für dich!!!:-(
Ich würde mir bei sowas aber immer noch eine 2. Meinung einholen,geh heute nochmal zu einem anderen Arzt!

Beitrag von leni2807 17.05.10 - 11:16 Uhr

ich weiß Worte könne nix wegmachen und die Gedanken hören auch nicht auf, trotzdem wünsch ich dir ganz viel Kraft!

Ich mußte diese erfahrung auch schon machen mein KInd hat sich damals auch nicht weiterentwickelt und mußte zur Ausschabung, es dauert eh dein HCG wieder auf null ist und deshalb bleiben auch noch die Anzeichen!

#liebdrueck

Beitrag von jahleena 17.05.10 - 11:16 Uhr

Die werden Morgen vor der AS bestimmt nochmal einen US machen, oder?

Ich würde anfangen das zu verarbeiten.. das passiert in den ersten 12 Wochen nunmal.. bzw.: kann passieren.

Es tut mir sehr leid für dich & ich wünsche dir alles Gute. #kerze

Beitrag von maikiki31 17.05.10 - 11:17 Uhr

Hey,

oh das tut mir seeeehr leid...:-(


Und ja das ist normal! Gerade in dieser zeit 8 bis 10 SSW. Da beweist sich ob das kleine alleine arbeiten kann also unabhängig von der Mutter. Da sollten die organe arbeit übernehmen...geschieht das nicht hat man eine missed abortion....also einen stillen Abort...OHNE Blutung, die käme später wenn Dein Körper gemerkt hat das Du nicht mehr ss bist...das hat bei mir fast 4 Wochen gebraucht bis eine Blutung einsetzte....

Hatte ich vor meiner SS auch! Erst hat man das herzchen gesehen aber das Sternchen ist ab der 8. SSW nicht weiter gewachsen und dann war alles weg....ich war erst in der 13 SSW zur AS....


Kopf hoch...LG Maike

Beitrag von knutschkugel8510 17.05.10 - 11:18 Uhr

Hallo!!

Ich verstehe dich sooo gut!! Lass dich mal #liebdrueck

Ich musste letzte Woche eine Ausschabung machen und kann es immer noch nicht glauben!! Mein Baby ist auch nicht mehr gewachsen und ich hatte auch bis zum Schluss nie Blutungen oder irgendwelche Beschwerden ... es nicht zum Aushalten!!!!#heul Es tut so weh und ich habe Nachts Alpträume und wache dann schweissgebadet auf!! Morgens stehe ich auf und ein Teil von mir fehlt einfach!! Und das schlimme ... mein Körper sagt immernoch ss #heul Ich bin jetzt am Ende mit meiner Kraft!!

War Anfang dritten Monats und musste mein zweites #stern in 5 Monaten ziehen lassen ... genau 5 Monate auf den Tag war es her, das mein erster Sonnenschein von uns ging und nun das!!!#heul

Ich zünde eine #kerze#kerze#kerze für unsere #stern an und wünsche dir, das alles gut geht und wir bald wieder glücklich sind!!

Lilly + #stern#stern

Beitrag von babygirlin 17.05.10 - 11:41 Uhr

oooh das tut mir echt so leid für dich 2 mal schon
Lilly bald wirst du das Glück wieder haben
drücke dir die daumen
ich muss es auch durchstehen#schmoll

Beitrag von miniwe07 17.05.10 - 11:19 Uhr

Hallo!

Das tut mir sehr leid. Aber leider ist es wirklich so das man eine Fg erleidet ohne jegliche Anzeichen.

Ich hatte 2006 eine FG in der 9 SSW und ich hatte weder Schmerzen noch Blutungen. Es war einfach wie bei dir kein Herzschlag mehr da.

Und wenn du morgen ins KH gehst werden die dort bestimmt noch einen US machen, so war es bei mir. Sie haben im KH noch mal lange geschallt um sicher zu sein das da wirklich nichts mehr ist.

Ich wünsche dir viel Kraft für die kommende Zeit.

Lg Miniwe07

Beitrag von nine-09 17.05.10 - 11:22 Uhr

Hallo,

erstmal tuts mir leid was du heute erfahren hast.
Ich hatte letztes Jahr ein Missed Abort,das heißt ich machte einen SS Test weil ich sämtliche Anzeichen für eine SS hatte. Der Test war positiv und ich ging zu meiner FÄ,schon beim ersten Termin konnte man alles gut sehen nur noch keinen Herzschlag und man sah schon eine andeutung das die Fruchthöhle in sich zusammen fällt. Ich wollt das nicht glauben das was nicht in Ordnung sein sollte. Beim zweiten Termin immer noch kein Herz und die Fruchthöhle viel noch mehr in sich zusammen.
Bei mir ging auch nichts von allein ab,ich musste dann ins KH und erst da hab ich geglaubt das es keine intakte SS war,die Gyn hats mir super erklärt und gezeigt.

Also ich wünsch dir ganz viel Kraft und ich wünsch dir alles Gute.

LG Janine

Beitrag von susi321 17.05.10 - 11:23 Uhr

Hey..

mir gings genau wie dir!!#liebdrueck#schmoll#liebdrueck

Routineuntersuchung in der 10ten Woche und der Arzt sagte dass keine Vitalitätszeichen mehr vorhand seien..

Ich hab dennoch zu Hause erbrochen wie nur was, was zu einem Nervenzusammenbruch führte.. ich wusste ja dass ich für NICHTS mehr erbreche!#schmoll#schmoll

am nächsten Tag schon hatte ich die AS.. es wurde vorher nochmal ein US gemacht.. der allerdings nichts änderte.. habs auch am Vortag beim FA schon selbst gesehen.. :-(

Nichts kann so einen Verlust wieder gut machen.. #schmoll

Wünsche dir viiel Kraft

glg Sarah mit Lara und #baby Isabell #verliebt ganz fest an der Hand und #sternchen ganz tief im Herzen

Beitrag von babygirlin 17.05.10 - 11:31 Uhr

Danke für deine Worte
es ist sooo schwer ich kanns ja nicht glauben

Beitrag von susi321 17.05.10 - 11:46 Uhr

oh Mann... #schmoll ich kann grad sooo nachempfinden wie du dich fühlst.. dass ich selbst zu heulen beginne...#schmoll#schmoll

Bei mir wars auch gaaanz schrecklich!!!!

Als ich beim FA die Nachricht hörte kams mir vor wie ein Traum.. so total irreal...#heul

Und zu Hause wartete Gott sei Dank meine Grosse (damals 16 Monate)
Sie hat mit meiner Schwester gemeinsam eine Fotocollage gemacht ao drauf stand.. ich bin immer für dich da.. und unter den Fotos...und du für mich...!

Das half mir sehr,...#liebdrueck

Ich hoffe du hast oder findest etwas was dich tröstet und dir über den Verlust hinweg hilft!!

Wir haben dann auch eine Beisetzung in einem Sammelgrab gehabt.. (Anfgebot von der Klinik) Das war auch seehr hilfreich!!!
D können wir immer hin gehen und ganz nah bei unsrerm Engel sein.

glg Sarah mit Lara und #baby Isabell #verliebt ganz fest an der Hand und #sternchen ganz tief im Herzen

ps. wenn du dir von der Seele schreiben willst.. kannst du dich gerne melden!!!#liebdrueck#liebdrueck

Beitrag von blauviolett7 17.05.10 - 11:32 Uhr

Gehe BITTE UNBEDINGT zu einem 2. FA!!!!!! BITTE!!!!!

Meiner Mutter ist das vor 20 Jahren auch passiert in der 16. SSW!!! Sie hat sich keine 2. Meinung eingeholt und im Nachhinein ist rausgekommen, dass das Kind noch gelebt hat und der damalige Arzt das bei vielen Frauen gemacht hat, bei sehr vielen (war Alki).

Ich hätte eigentlich noch eine Schwester... :-(

LG und alles Gute!!!!!!! #klee#klee#klee#klee#klee#klee

Beitrag von babygirlin 17.05.10 - 11:42 Uhr

Aber die tuh eh morgen im Kh einen US machen oder?

Beitrag von blauviolett7 17.05.10 - 11:49 Uhr

Das weiß ich leider nicht..
Ich würde auf jeden Fall noch einmal von einem anderen FA nachsehen lassen. Wenn Du das bei der Sprechstundenhilfe so schilderst kommst Du auch bestimmt schnell dran. Aber dann hast Du definitiv Gewissheit und musst Dir später keine Gedanken machen, ob es richtig war. #herzlich

Ich wünsche Dir alles, alles Gute!!!! #klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee

Beitrag von furby84 17.05.10 - 11:37 Uhr

Bitte hol dir nochmal eine zweite Meinung ein,
den mein FA erzählt mir neulich das eine Patientin zu ihm kam ihr FA sagte das sie eine AS haben muss weil kein Herzschlag zusehen ist und als mein FA dann mit seinem Gerät schaute der große Schock es pochte fleißig und war alles i.O. mein FA sagte manchmal wenn die US Geräte veraltet sind zeigen sie einfach nicht genau.... muss nicht immer sein aber lieber mal schauen lassen...

Ich wünschte dir das es bei dir auch so ist... aber wenn nicht kannst du dir absolut sicher sein und hast später keine Zweifel ...

LG Pia #klee

Beitrag von brina2410 17.05.10 - 14:19 Uhr

Hallo fühl dich erst einmal fest gedrückt.
Hole Dir am besten eine 2.Meinung ein!!!!BITTEEEEEE!!
Also ich habe bei einer Freundin nämlich erlebt das kein Herzschlag mehr da war und nun ist Sie in der 10 Woche und das Kind lebt .Die haben zum glück vor der AS noch einen US gemacht.-

ICh wünsche Dir alles Liebe und hoffe das es vielleicht bei dir auch so ist

Brina

Beitrag von sf1606 17.05.10 - 13:31 Uhr

Das "Warum" kann Dir leider keiner erklären - manch kleine Seele verirrt sich eben einfach zu früh ins Leben und ist noch nicht dafür gewappnet - dann hört das Herzchen wieder auf zu schlagen. Das tut mir sehr leid für Dich!

Aber ich schließe mich an, hol Dir bitté noch eine zweite Meinung ein. Ich finde es wirklich bedenklich, dass man immer sofort mit der Ausschabung überrumpelt wird, ohne Bedenkzeit und ohne Aufklärung, dass zu so einem frühen Zeitpunkt auch die Möglichkeit besteht, dass die Blutung noch von allein einsetzt und das baby alleine geht.

Ich hatte letztes Jahr im August eine solche missed abortion, das Baby hatte bereits in der 6. SSW aufgehört, sich zu entwickeln, aber da ich keine VU in der Zeit hatte, hat man es natürlich nicht bemerkt und in der 10. SSW setzte die Blutung ein. Meine FÄ überwies mich sofort und ohne DIskussion mit den Worten "Weg damit" :-[ zur Ausschabung - ich wollte das aber nicht! Ich wollte die Möglichkeit, das Baby ebenso gehen zu lassen, wie es gekommen ist: natürlich. Ich habe mir also sofrt eine zweite Meinung eingeholt und der FA im KH hat mich darin bestärkt, es darauf ankommen zu lassen - in dem Wissen, dass notfalls, wenn nicht alles abblutet, eben doch noch ausgeschabt werden muss. ABer unser Urmel ging innerhalb von zwei Wochen von alleine. Es war die beste Entscheidung, die ich treffen konnte, für mich war es der friedlichere Weg.

Langer Rede kurzer Sinn: Bitte frage noch einen zweiten Arzt, lass Dich nicht drängen, die Situation ist ja nicht "gefährlich", wenn Du Dir noch ein paar Tage Bedenkzeit nimmst, und falls sich der Befund bestätigen sollte, hör in Dich hinein, was Du brauchst und willst.

Ich drück Dich und wünsche Dir viel Kraft!

Mitfühlende Grüße
Silke