Ab wann PH Wert messen? Milchsäurekur?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kerstini 20.05.10 - 12:57 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin in der 5.SSW und mach mir mal wieder tierisch Sorgen um alles!

Nächste Woche habe ich meinen ersten US um zu sehen ob erstmal alles in Ordnung ist.

Jetzt meine eigentliche Frage... ab wann ist es denn sinnvoll den PH Wert zu messen? Wann habt ihr damit angefangen? Ab dem 4. Monat? Oder doch schon vorher? Ich weiß es ist quatsch sich jetzt schon Gedanken um sowas zu machen aber die Angst hält mich doch sehr im Zaum! Ich möchte in dieser SS einfach alles richtig machen und überlege auch eine Milchsäurekur zu machen. Kennt sich damit jemand aus?

Danke schon mal für Eure Antworten!

Kerstin mit Madita & Leo *08.09.09+ und Krümel 12.SSW (26.01.10) und #ei 5.SSW

Beitrag von muffin357 20.05.10 - 13:01 Uhr

hi,

ich habe in beiden SS nie PHwert gemessen, -- warum auch selbst verrückt machen?

eine MS-kur sollte man übrigens nur machen, wenn was ausm gleichgewicht ist, - wenn du eine machst, obwohl alles OK ist, dann bringst du erst recht damti alles aus dem gleichgewicht, ---

lg
tanja

Beitrag von nusch 20.05.10 - 13:05 Uhr

Hallo Tanja,

wo hast Du denn das her mit der Milchsäurekur?

Ich lasse mich einmal jährlich mit Gynatren (Milchsäurebakterien) impfen, um Pilzen vorzubeugen und bei mir wird dadurch nichts aus dem Gleichgewicht gebracht.

LG
Nusch

Beitrag von muffin357 21.05.10 - 12:38 Uhr

meine Gyn hat gesagt, dass man in ein gesundes Schleimhautsythem nicht eingreifen soll -- klingt logisch.

impfen ist per blut oder? - das ist was anderes, -- aber zäpfchen in ein gesundes milieu sollen wohl eher schaden als nutzen, wenn alles vorher i.O. war

Beitrag von emmy06 20.05.10 - 13:09 Uhr

Dito, ich messe auch nicht....

Beitrag von ulala-1980 20.05.10 - 13:03 Uhr

Hi Kerstin,

ich hab sofort den PH-Wert überwacht.

Hatte schon öfters Pilze und Infektionen und wollte kein Risiko eingehen. Außerdem hatte ich ständig das Gefühl, was zu haben. Wollte auf Nummer sicher gehen.

LG

Patricia

Beitrag von liv79 20.05.10 - 13:10 Uhr

Hallo,

also wenn du den PH-Wert regelmäßig messen möchtest ist es sinnvoll, das jetzt auch schon zu tun.
Denn in der Spätschwangerschaft sind die Folgen ja weniger schlimm, wenn du eine Infektion hast und deswegen eine Frühgeburt.
Aber in der Frühschwangerschaft würde eine Infektion ja schlimmstenfalls zu einer Fehlgeburt führen, deswegen finde ich das Messen in den Wochen, in denen das Kind noch nicht lebensfähig wäre, im Grunde wichtiger.


Ich mach es auch von Anfang an 1x die Woche (große Angst nach 2 FGs), aber es war bisher immer alles in Ordnung.

Beitrag von mellj 20.05.10 - 13:12 Uhr

also ich hab am anfang gynoflor vom fa bekommen,obwohl ph wert gut war!
er ist bis jetzt immer bei 4,0
habe auch die handschuhe wo man selber schaun kann ich mach das einmal die woche einfach um zu reagieren wenn was ist meine schwägerin hatte nämlich in der 15ssw ein blasensprung durch bakterien etc!!!!

ich geh da auf nummer sicher!

lg mellj 14ssw

Beitrag von kerstini 20.05.10 - 13:16 Uhr

Danke erstmal für Eure Antworten!

Ich hab mir auch überlegt wenn der 1. US rum ist mal vorsichtshalber diese Testhandschuhe zu holen. Dann informier ich mich auch nochmal über die Milchsäurekur.

Zum Thema "sich selbst verrückt machen" kann ich nur sagen... wer von Euch nicht bereits ein (in meinem Fall 2) Kind aufgrund von einer Infektion verloren hat, kann mich warscheinlich einfach nicht verstehen. Selbst wenn ich eine Bilderbuch SS hätte, würde die Angst überwiegen!

Mal schaun was mein Doc nächste Woche sagt!

LG

Kerstin mit Madita & Leo *08.09.09+ und Krümel 12.SSW (26.01.10) und #ei 5.SSW

Beitrag von mellj 20.05.10 - 13:23 Uhr

ich kann dich verstehen hab auch 2 sternchen aber nicht wegen infektionen.

hattest du denn in den 2 fgs immer schlechten ph???

lg mellj

Beitrag von kerstini 20.05.10 - 13:30 Uhr

Das konnte nicht mehr 100% festgestellt werden. Bei Madita ist die Fruchtblase geplatz und die hing dann teilweise aus dem MuMU und war somit die reinste Eingangspforte für Bakterien. Dann wurden meine Werte so schlecht das wir, obwohl es ihm gut ging, unseren Leo auch gehen lassen mussten. War ein rechtes durcheinander und hat gedauert da ich ja in die nächste Klinik mit Frühchenstation verlegt werden musste.

Da ich mich nicht zu einer Obduktion durchringen konnte wissen wir es nicht 100% aber warscheinlich war es eine Mischung aus aufsteigender Infektion und einer unbemerkten sehr starken SD Unterfunktion.

Darum will ich diesesmal einfach auf alles achten was ich selbst beeinflussen kann. Neige leider auch zu Blasenentzündungen und Pilzinfektionen.

Beitrag von mellj 20.05.10 - 13:34 Uhr

ich neige auch zu blasenentzündungen ich trinke deswegen jeden tag cranberry pulver mit wasser!urologe meinte das sei super.

ich denke aber mit einem guten ph wert sind die chancen für bakterien etc relativ schlecht,da doch die scheide sauer genug ist!

also kauf dir die handschuhe sind zwar nicht so billig aber es beruhigt!

lg mellj

Beitrag von kerstini 20.05.10 - 13:37 Uhr

Ja ich glaub da sind mir die paar € dann auch noch egal!

Aber erstmal den 1. US abwarten!

Beitrag von stephaniew. 20.05.10 - 13:54 Uhr

Gemessen hab ich in der ersten ss gar nicht
in der jetztigen mess ich nur weil ich so tsthandschuhe geschenkt bekommen habe von der kk
Da soll man glaub ab der 24 woche bis zur 34 oder so einmal in der woche messen
ich musste antibiotika nehmen daher ist bei mir der ph wert zu hoch und mach die milchsäurekur das ich keinen pilz bekomme so wie beim letzten mal!
Ansonsten würd ich sowas nicht machen