Schulunfall!!

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von 71292 21.05.10 - 19:30 Uhr

hallo!
mein sohn hatte einen schulunfall!!

knochenabsplitterung lautet die diagnose vom krankenhaus!!#zitter#schock

wenn nun ein schulunfall-bericht geschrieben werden muss, was muss da alles rein? welche angaben??

lg und #danke

sonja

Beitrag von connie36 21.05.10 - 19:40 Uhr

hi
in der notaufnahme, in die er ja zuerst eingeliefert wurde, wurde ein d-berichtsbogen aufgenommen. dh. dort steht drin, wo und was passiert ist und wird dann auch über die unfallkasse des bundeslandes abgerechnet.
solltest du noch etwas zugeschickt bekommen, oder etwas ausfüllen müssen, musst du einfach den unfallhergang beschreiben.
lg und gute besserung
conny

Beitrag von 71292 21.05.10 - 21:06 Uhr

hallo
danke für deine antwort.

es hiess, dass wenn die schule nach den pfingstferien (ab morgen) dann einen schulunfallbericht schreiben wird.
da das nun erst in 2 wochen der fall ist, möchte ich nicht, dass mir vielleicht irgendwas entfällt.
deshalb dachte ich, ich schreibe mir alles auf, was wichtig sein kann!

nur was ist wichtig?
wann? wie? wo?

lg sonja

Beitrag von tweety25883 21.05.10 - 21:59 Uhr

Hallo

Wann, wie und wo wird wichtig sein. Bei meiner Tochter in der Kita wollten sie auch nich den Namen des Arztes, der sie behandelt hat.

LG Tweety

Beitrag von jade63 22.05.10 - 04:27 Uhr

Wichtig sein kann vor allem das WIE.
Vor allem, wie es dazu gekommen ist.

Ist dein Kind gestolpert / Ausgerutscht / Gefallen? Wurde es geschubst?
Wobei? Hat/Ist es gestanden / Gelaufen / Gesessen / Gesprungen? Was hat es gerade gemacht?
Wie war der Boden? Glatt / nass/ trocken / rutschig / steinig / eben / uneben etc.?
War da etwas, was dort nicht hingehörte? Steine / Löcher / Gerätschaften?
Fehlte etwas? Absperrungen / Geländer?
Gab es weitere Umstände, die zu dem Unfall führten? Rutschige Schuhe, plötzliches Ausweichen z.B.? Oder sind mehrere Ursachen zusammengekommen?
Wer hats zuerst gesehen / bemerkt?
Wer hat den Arzt gerufen?
Wer war zuerst am Unfallort und hat die Erstversorgung durchgeführt? Arzt / Sanitäter / Ersthelfer / andere?
Wer war noch dabei? Kann noch jemand was dazu sagen? Hat noch jemand was gesehen?

Eine Unfallanzeige muss übrigens bereits innerhalb von drei Tagen an die Unfallkasse geschickt werden, in deinem Fall wird es die Kasse wohl sofort verlangen.

Beitrag von connie36 23.05.10 - 22:19 Uhr

ja, wann, welcher tag, welche uhrzeit. was wurde gemacht, wer hat wann die erstversorgung übernommen.
das wäre es im groben.
lg conny

Beitrag von tapsitapsi 21.05.10 - 22:29 Uhr

Hey,

bei uns machen wir das in der Schule.

Die Eltern müssen nur noch den Namen des Arztes angeben.

LG und gute Besserung!

Michaela

Beitrag von misses_b 22.05.10 - 09:03 Uhr

Hallo!

Erstmal Gute Besserung für Deinen Sohn.

DU mußt gar nix schreiben!

Nur den behandelnden Arzt im Krankenhaus benennen, sonst nichts.

Dein Sohn ist sicherlich gefragt worden, wie das passiert ist, mehr wird da nicht kommen.

Entspann Dich!:-)

Schönes Wochenende!

misses_b

Beitrag von rienchen77 22.05.10 - 09:28 Uhr

meine tochter hatte auch schon mehrere unfälle.... aber um den Bericht hat sich das Krankenhaus, die Ärzte und die Schule drum gekümmert...

ich mußte nur angeben: Uhrzeit, Anschrift der Schule, welche Unterrichtstunden oder Pause... usw...

Beitrag von manavgat 22.05.10 - 10:26 Uhr

vergiß nicht, den Unfall der privaten Unfallversicherung zu melden.

Gute Besserung

Manavgat

Beitrag von 71292 22.05.10 - 12:42 Uhr

hallo!
danke für dein antwort!
warum muss ich das da melden? was haben die damit zu tun?

lg sonja

Beitrag von manavgat 22.05.10 - 15:34 Uhr

Die Unfallversicherung gilt weltweit, bei jedem Unfall. Leider ist es möglich, wenn auch selten, dass dieser Unfall einen bleibenden Schaden verursacht. Um die Rechte zu wahren, teilst Du der Versicherung per mail oder Telefon mit, dass Dein Kind einen Unfall hatte, du kriegst dann einen Fragebogen der auszufüllen ist. Tritt aufgrund des Unfalls bis zu 15 Monate später noch ein bleibender Schaden ein, so ist dieser gedeckt. Hast Du die Meldung verpennt, gibt es nichts. Es gibt auch Policen, die ein Tagegeld beeinhalten, das würde Deinem Sohn dann auch zustehen.

Gruß

manavgat

Beitrag von 71292 22.05.10 - 20:37 Uhr

danke, gut zu wissen!

ich dachte nur, dadurch, dass wir beim BG-arzt waren, muss ich das nicht!

lg sonja

Beitrag von 71292 22.05.10 - 12:43 Uhr

vielen dank für eure antworten und die genesungswünsche!!

lg sonja