Bitte HILFE!!! Schildkröten...

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von grundlosdiver 23.05.10 - 21:38 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

unverhofft kommt oft... heute sind wir spontan Halter 2er Landschildkröten geworden... Eine Bekannte meines Vaters hat diese geschenkt bekommen, wollte sie aber nicht haben, hat sie an meinen Vater weitergegeben, welcher sich um ein gutes Zuhause bemühen wollte.
Wir wollten schon immer eine Schildkröte haben, waren jedoch nicht sicher, ob Land- oder Wasserschildkröte. Habe auch zahlreiche Bücher zu Hause und da haben wir uns "erbarmt" und haben sie aufgenommen. Bei uns sollen sie ein gutes Zuhause bekommen!!!

Nun meine Frage: Wir wissen nur, dass es Landschildkröten und 2 Weibchen sind. Eine ist schon recht groß und eine noch sehr klein.

Habt ihr spontan Tipps, wie ich jetzt weiter vorgehen sollte?!
Wir haben natürlich noch nichts da, außer ein kleiner Käfig, mit dem sie kommen. Dieser ist mir zu klein und es soll auf jeden Fall was Größeres her!

Lieber Käfig oder lieber Terrarium? (natürlich neben einem Gehege im Garten)
Sollten wir die 2 trennen oder können sie auch zusammenbleiben?
Sollten wir sie tierärztlich untersuchen lassen?
Was können sie die nächsten Tage erstmal fressen?
Wie bekomme ich Alter und "Rasse" heraus?

Für Tipps wäre ich sehr dankbar!!!

Beitrag von gaku 23.05.10 - 22:09 Uhr

Hallo,
herzlichen Glückwunsch zum Tiernachwuchs.
Ich denke Deine Fragen sind hier besser aufgehoben.
http://www.schildkroetenforum.com/
Dort kannst Du auch Fotos hochladen und die User bestimmen die Schildkrötenart und evt. das Alter.


Gruß Mary

Beitrag von grundlosdiver 24.05.10 - 11:21 Uhr

Danke für den Link!!!

Beitrag von dyane 23.05.10 - 22:28 Uhr

zwei weiber kann man gut zusammenhalten. ein foto wär gut um zu sagen was es für welche sind und ob man ein terrarium braucht. manche arten graben meterlange tiefe höhlen, sollte man wissen wenn man ein aussengehege baut.
alter kann man nur schätzen.
achja schildis sind sehr zugempfindlich!
zum tierarzt braucht man nicht gleich, wär aber gut vorher mal einen zu finden der sich mit reptilien auskennt.

gruß
dyane

Beitrag von grundlosdiver 24.05.10 - 11:24 Uhr

Danke für Deine Tipps! Ich vermute, dass es sich um Griechische Landschildkröten handelt...

Beitrag von bottroperin1987 23.05.10 - 22:43 Uhr

hallo

ich würde erstmal auf jeden fall zum tierarzt und die tiere zu untersuchen (but werte,leberwerte ect)

zu fressen kannste ihnen wildkraut geben

also löwenzahn ect.

immer frisches wasser bereitstellen in einem gewäss was nicht zu tief ist also wo die nicht ertrinken können..


die beste haltung ist drausen im garten mit freigang ect.

im winter halten sie ja eh winterschlaf.. hast du da infos ob sie die letzten jahre geschlafen haben?

mir ging mal eine schildkröte ein weil sie beim vorbesitzer falsch überwintert hat

ich hab ne seite die ich persönlich klasse finde

bitte:

http://www.villa-testudo.de/


hast du eigendlich papiere für die beiden??man muss sie ggf. anmelden


lg Sandra

Beitrag von grundlosdiver 24.05.10 - 11:31 Uhr

Danke für Deine Tipps und den Link!

Nein, keine Ahnung, ob sie richtig überwintert haben. Die Kleine macht auch nicht so einen fitten Eindruck :-( , aber ich kenne mich noch nicht so gut aus.
Ich finde es sowieso verantwortungslos, die Tiere einfach an jemanden ohne Ahnung und Lust zur Pflege weiterzuverschenken, weil ich sie nicht mehr haben will...:-[
Natürlich gibt es auch keine Papiere! Sie kommen im Nagerkäfig mit Einstreu und einem Häuschen und das war es!!!
Ich fahr morgen gleich in die Zoohandlung...

Beitrag von bottroperin1987 24.05.10 - 19:47 Uhr

uiii blos kein einstreu ist nicht gut für die nase wegen den feinen sägespähnen... von ner freundin die schildkröte hat durch die späne eine augenentzündung bekommen

Beitrag von olivia2008 25.05.10 - 08:08 Uhr

Hallo,

ich hoffe, du hast die Papiere mitbekommen? Es ist wichtig, die Schildkröte deiner zuständigen Behörde zu melden.

Dein Fall beweist mal wieder, das Tiergeschenke absolut daneben sind, besser wären Gutscheine o.ä. Aber gut, lässt sich nicht mehr ändern und es ist gut, dass du deinen beiden ein neues Zuhause bieten möchtest.

Als erstes ist es wichtig, dass du sie einem Schildkrötenerfahrenen Tierarzt vorstellt, nicht irgendeinem "Hund-katze-Maus-Tierarzt". Eine Liste findest du z.B. hier http://www.dght.de/index.php?option=com_content&view=article&id=137&Itemid=186 Insbesondere auf das Herpes-Virus solltest du die beiden per Bluttest untersuchen lassen, aber auch die gewöhnlichen Checks wie Kotprobe usw.

Europäische Arten sollte man in einem Freigehege mit beheiztem Frühbeet halten. Da dies aber nicht von heute auf morgen umzusetzen ist, kannst du dir vorübergehend ein Innengehege selbst bauen. Grenze dir einfach ein großzügiges Stück Zimmer ab und lege dieses mit Teichfolie o.ä. aus. Darauf schüttest du so viel Erde (Gartenerde oder Rindenhumus), dass sie sich komplett eingraben können. Pflanze mediterrane Kräuter (Thymian, Rosmarin, Zitronenmelisse u.ä), lege ein paar Steine hinein, Wurzeln, Hölzer. Baue keine ebenerdige Fläche, sondern gern mit Höhen und Tiefen. Korköhlen und hingelegte Tonblumentöpfe dienen als Unterschlupf, welche du mit Sphagnum Moss füllen kannst. Ein Ton-Blumentopfuntersetzer dienst als Wasserschale (nur so tiefes Wasser, dass sie mit dem Kopf problemlos heraus gucken können). An Technik brauchst du eine HQI-Lampe, eine Wärmelampe (z.B. Par-38-Strahler) und eine UV-Lampe (z.B. Osram Ultravitalux 300W), alles gesteuert per zeitschaltuhr. Unter der Wärmelampe sollten ~40 Grad herrschen, als Umgebungstemperatur ~ 20 Grad

Wenn es sich um ältere Tiere handelt, musst du einen Eiablageplatz schaffen. Dieser Hügel sollte mind. 30cm tief sein und aus einem Erde-Sand-Gemisch bestehen.

Ernähre sie bitte ausschließlich mit Wildkräutern, also "Unkraut" (Löwenzahn, Giersch, Breitwegerich, Spitzwegerich, Brennnessel, klee, Gänseblümchen, Taubnessel usw.) Keine Tomate, keine Gurke, kein Obst, kein Salat, keine Milch usw. Biete ihr zur Calziumaufnahme jederzeit eine Sepiaschale an.

Zubehör findest du hier http://samenkiste.shop-for-me.de/

Bitte lasse dich auf keinen Fall in einem Zoofachgeschäft beraten, da diese weder Ahnung haben noch sonst zum Vorteil der Tiere beraten. leider Gottes denken sie ausschließlich an ihren eigenen Verkauf.

Folgende Literatur empfehle ich dir
" Fester Panzer, Weiches Herz" (Thorsten Geier)
"Freilandanlagen für Schildkröten" (Marion Minch)
"Die natürliche Haltung und Zucht der Griechischen landschildkröte (Wolfgang Wegehaupt)
"Futterpflanzen" (Wolfgang Wegehaupt)

Auch kannst du dich gerne in meinem Forum mit anderen über Schildkröten austauschen. Wir beantworten dort gerne weitere Fragen und mithilfe von Einstellen deiner Fotos können wir dir vielleicht noch besser helfen. http://www.das-schildkroeten-forum.de

lg

Beitrag von grundlosdiver 25.05.10 - 21:43 Uhr

Vielen Dank für Deine vielen Tipps! Mittlerweile lese ich jeden Tag... Bücher und im Internet und in Foren...
Mir schwirrt der Kopf bei so vielen Informationen und viele schreiben auch was anderes... Was die Ernährung betrifft, füttere ich sie im Moment mit Gänseblümchen, Klee und Löwenzahn... Ich habe aber gelesen, dass Möhre ab und zu OK ist und auch Salat (Rucola, Kopfsalat...)?!?

Sepiaschale?!? Wo bekomme ich das? ...im Zoofachhandel?

Nein, die Schildkröten wurden nicht als Geschenk verschenkt, sondern weil der ursprüngliche Halter sie nicht mehr haben wollte #aerger

Als nächstes kümmere ich mich erstmal um den Tierarzt!

#danke

Beitrag von grundlosdiver 25.05.10 - 21:45 Uhr

Ach so: Papiere hatten sie keine! #schmoll
Was soll ich da nun tun? #heul

Beitrag von olivia2008 26.05.10 - 06:35 Uhr

Die Papiere musst du haben. Sorge dafür, dass du sie bekommst, oder du musst die Tiere zurück geben. Ohne Papiere ist das Halten illegal, da sie nach dem Washingtoner Artenschutzgesetz über die sog. Cites verfügen müssen. Sie sind quasi der Personalsausweis. Diese Papiere erhält der Züchter, sobald er seine Nachzuchten abgibt. Mit jedem Halterwechsel wird dieses Dokument mitgegeben. Der alte Besitzer muss die Schildkröte bei seiner Behörde abmelden, der neue dann anmelden.

Es sei denn, deine Schildkröte ist älter, als es das Gesetz gibt. Das heißt, wenn sie vor 1975 geschlüpft ist, reicht ein Herkunftsnachweis aus. Ich habe auch eine so alte Schildkröte ohne Papiere. Aber ich habe ein Schriftstück über die Herkunftsdaten.

Wenn du verschiedene Meinungen rund um die Schildkrötenhaltung hörst, orientiere dich immer an der Natur. Ahme das Habitat so gut es geht nach. Im Habitat wird sie weder Mörchen ausbuddeln noch wildwachsenden Salat finden ;-)

Beitrag von paankape 25.05.10 - 08:26 Uhr

Egal was du jemals liest und hörst! NIEMALS Fleisch, Ei oder diese Pellets!

Beitrag von bottroperin1987 25.05.10 - 18:53 Uhr

du hast noch vergessen zu erwähnen-- kein obst ud gemüse NUR wildkräuter

Beitrag von olivia2008 25.05.10 - 19:30 Uhr

... so wie ich schon schilderte ;-)

Beitrag von grundlosdiver 25.05.10 - 21:31 Uhr

Was meinst Du mit "Pellets"? Das Fertigfutter, was man im Fachhandel kaufen kann?

Beitrag von bottroperin1987 25.05.10 - 23:15 Uhr

ja mit pellets ist das fertig futter gemeint..

im dem zeug was im zoofachhandel angeboten wird ist eh nichts vernünftiges drin..

meine 2 wollten es damals nicht fressen die konnten damit nichts anfangen


lg

Beitrag von paankape 26.05.10 - 04:56 Uhr

Ja. In den meisten ist tierisches Eiweiß, obwohl auch für Landschildkröten geeignet draufsteht. Aber selbst die ohne sind mist, daher komplett weglassen.


LG

Beitrag von olivia2008 26.05.10 - 07:25 Uhr

Genau, komplett weg lassen. Wenn man unbedingt Pellets kaufen möchte, sind solche von Agrobs zu empfehlen: Rein getrocknete Kräuter, Bio, ohne Zusatzstoffe. Nur kurz in Waser einweichen, fertig