ab wann bauchtraining nach der geburt möglich?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von mutschki 23.05.10 - 22:36 Uhr

hi zusammen

mein kleiner ist jetzt genau einen monat alt,und ich hab echt probleme mit meinem bauch #schmoll#schmoll
hatte vor der ss 19 kilo abgenommen und bauchtraining gemacht da ich von meinen ersten beiden noch einige kilos draufhatte und viel schwabbelbauch (muss sagen,der bauch war schon immer meine problemzone)
tja,wollte in dieser ss aufpassen und mich zügeln,aber daraus sind wieder über 22 kg zunahme geworden....11 davon sind zwar runter aber weiter will es einfach nicht gehn,vorallem mein bauch ist wirklich ganz ganz ganz schlimm...könnte jeden tag weinen...ich will unbeding wieder was machen,da ich wie gesagt vor der ss gesehn habe das es schon einiges ausmacht und ich hoffe ihn wenigsten einigermaßen weniger zu bekommen,auch wenn ich ihn nie wieder straff bekomme und ich immer eine schwabbelfettschürze behalten werde,will ich doch wenigsten meine alten hosen wieder anziehn können #schmoll#schmoll (iht merkt schon das das nicht einfach nur ein problemchen für mich ist,es belastet mich sehr,schon seit jahren,seit meiner ersten ss quasi)
ich werde ihn mir irgendwann in den nächsten jahren weg schneiden lassen,das steht fest,ist schon seit 2 jahren mein traum!
ich würde am liebsten schon jetzt mit sit ups anfangen,aber mein mann meint,ich solle wenigsten noch 3-4 wochen damit warten und vielleicht nur langsam mal auf den crosstrainer oder ähnliches anfangen.
wann kann bzw darf man denn gezielt bauchtraining machen nach der geburt,und was könnte denn passieren wenn ichs jetzt schon tue?

lg carolin

Beitrag von moonlight83 24.05.10 - 07:25 Uhr

Hallo,

als erstes musst Du den Beckenboden wieder in Form bringen.
Ansonsten ist jede Bauchmuskelübung kontraproduktiv, weil die alle auf den Beckenboden gehen. Und das kann dann mit einer Scheidensenkung einhergehen.
Gegen Crosstrainer ist nichts einzuwenden.
Gehst Du in R%Fngkbildungskurs? Kennst Du Beckenbodenübungen?

Beitrag von hebigabi 24.05.10 - 08:33 Uhr

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=9&tid=869598&pid=5575381

Geändert hat sich , dass du nicht mehr innerhalb der ersten 4 Monate anfangen musst, nur noch innerhalb von 9 Monaten damit durch sein musst.

LG

Gabi

Beitrag von lieke 24.05.10 - 09:22 Uhr

Hallo Carolin,

das ist wohl auch so eine 10 Leute, 10 Meinungen Frage.

Nach meiner ersten SS (Zwillinge, 102 kg, ungeplanter KS bei vorher 72 kg) sollte ich warten bis die geraden Bauchmuskeln wieder schön aneinander liegen und solange nur die schrägen trainieren. Habe ich brav gemacht und kann immer noch die Finger dazuwischen schieben. (/jahre später).

Nach meiner 2.SS habe ich mich rückblickend nicht so vernünftig verhalten, aber es war eine Totgeburt und ich hatte den Sport einfach nötig um auch der Trauer ein Ventil zu geben. Nach 4 Wochen habe ich Vollgas gegeben und bin ganz normal zur Aerobic gegangen, wie bis zur 18.SSW auch, vielleicht sogar noch etwas fanatischer.

Ganz ehrlich?
Nach der 2. SS ging es mir körperlich wesentlich besser.
Beckenbodenprobleme hatte ich beide Male nicht.

Sicherlich ist das keine Empfehlung, sondern nur meine persönliche Erfahrung. Jeder Körper ist anders und reagiert anders. Wenn es dich so belastet, würde ich es vorsichtig probieren.

Rückbildungsgymnastik sieht bei uns so aus, dass man einen Zettel mit Übungen bekommt und selber verantwortlich dafür ist, wie konsequent man das macht. Wenn du diszipliniert bist und ein gutes Körpergefühl hast, kannst du es auch selber kombinieren und mußt nicht zu einem lästigen Kurs.

LG,
Lieke

Beitrag von shorty23 24.05.10 - 19:35 Uhr

Hallo Carolin,

hier sind ein paar gute Übungen für den Bauch, die kannst du schon machen, gehört zur Wochenbettgymnastik: http://www.lifeline.de/schwangerschaft/nach_der_geburt/rueckbildungsgymnastik/content-167128.html Wenn du unbedingt andere Bauchmuskelübungen machen willst, trainiere die schrägen, aber nicht die geraden, da sich da erst noch die Spalte schließen muss, die sich gebildet hat um Platz für's Baby zu schaffen.

LG

Beitrag von mutschki 24.05.10 - 19:42 Uhr

danke euch,werde es dann erst mal langsam angehn,und mir die rücbildungsübungen ansehn. hab ich noch nie gemacht,nach den ersten beiden nicht und jetzt auch noch nicht...aber ein versuch ists wert.