ErgoBaby, ab wann ohne Neugeboreneneinsatz?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von waffelchen 24.05.10 - 18:11 Uhr

Jonathan ist jetzt 3,5 Monate alt und etwa 67cm groß und wenn er im Ergo mit dem Neugeboreneneinsatz sitzt, geht er mir bis unters Kinn. Ich kann den Kopf nicht mehr frei hin und her bewegen.
Seinen Kopf kann er noch nicht 100% sicher halten, es klappt aber schon ganz gut.
Kann ich diesen Einsatz endlich weglassen?

Beitrag von miau2 24.05.10 - 19:04 Uhr

Hi,
das eine Kriterium ist die Größe, die du mit der Körperlänge nicht pauschal beantworten kannst.

Die Beine vom Baby müssen ab Knie wirklich frei schwingen können, das ist meistens (natürlich abhängig vom individuellen Körperbau) so ab Kleidergröße 68/74 der Fall. Das musst du testen...der der ERGO einen sehr breiten Steg hat müssen die Beine halt entsprechend lang sein.

Das andere die Kopfkontrolle, da der ERGO da ja nicht viel Halt bietet (es sei denn, dein Kind akzptiert die ganze Zeit die Kapuze über dem Kopf) wäre das schon wichtig.

Wir sind bei dem Kleinen so mit 4 Monaten auf den ERGO umgestiegen, wenn ich mich richtig erinnere, allerdings mit absolut super Kopfkontrolle (der kleine hat sich in dem Alter am Vierfüßlerstand probiert, und das erfolgreich). Vorher hatte ich nur das Tuch in Verwendung und dabei keine solchen Probleme.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von taewaka 24.05.10 - 20:38 Uhr

hi waffelchen,

schön, dass du dein baby trägst.
der ergo mit oder ohne ng-einsatz, ist ein kompromiss, wenn man andere tragehilfen nicht möchte.
wann deinem baby der ergo ohne ng-einsatz passt ist abhängig von der oberschenkellänge. aber selbst wenn diese lang genug sind wird ein baby im ergo überspreizt, d.h. die beinchen sind im spagat vor dir. hin und wieder genutzt und vor allem nach einer guten hüftsono ist dies idr kein problem.

aber vor allem da sommer ist und um die zeit zu überbrücken bis der ergo gut passt, würde ich mir einen ringsling zulegen.
vielleicht gibt es in deiner nähe eine trageberaterin, die ihn dir korrekt vermitteln kann.
ich hatte vorhin eine beratung mit baby und manduca ... die eltern tragen jetzt erst mal im sling, bis der manduca passt und kombinieren diesen evtl. mit dem tragetuch. aber der sling saß schon mal bombig und eltern und baby waren sehr zufrieden und die haltung des babys war top!
der vorteil vom sling: luftig, kleines packmaß, extrem schnell (wenn man es kann), sehr gute haltung des babys (wenn man es kann) ... und stylish ;-)

lg

Beitrag von waffelchen 24.05.10 - 22:09 Uhr

Erstmal Danke für die Antworten.
Ich find den Ergo einfach super praktisch, weil der schnell angelegt ist.
Ansonsten hab ich das Tragtuch eigentlich auch lieber