Blumenfrage: Hortensien für drinnen?!

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von kittythecat 24.05.10 - 20:55 Uhr

Hallo zusammen,

ich liebe Hortensien, insbesondere die blauen. Nun sind das ja eher klassische Gartenblumen und nicht wirklich Zimmerblumen... Gibt`s trotzdem ne Möglichkeit sie drinnen zu `halten` ohne dass sie gleich hin sind? Bzw. was muss ich beachten, wenn ich sie pflege?
Hab leider nicht wirklich nen grünen Daumen und wage mich sonst nur ein einfaches Grüngewächs #schein...

Danke für eure Hilfe!

VG - Kitty

Beitrag von k_a_t_z_z 24.05.10 - 21:39 Uhr



Sowohl meine Mutter als auch ich haben welche - meine bekomme ich meist auch über's Jahr durch.

Es geht durchaus, sie saufen allerdings recht viel und mögen keine grelle Sonne.

LG, katzz

Beitrag von kittythecat 24.05.10 - 22:14 Uhr

Danke für deine Antwort :-)!

Das klingt doch schon mal ganz vielversprechend. Grelle Sonne gibt`s in meiner Wohnung eh nicht und gießen bekomme ich hin.

Wollte sie eben nur nicht kaufen, wenn ich sie in 2 Wochen in der Biotonne versenken kann...

Düngst du sie dann auch regelmäßig?

LG - Kitty

Beitrag von k_a_t_z_z 24.05.10 - 22:52 Uhr



Eher selten, max. 2x im Jahr. Ich sorge aber für gute Erde d.h. ich topfe sie meist direkt nach Kauf um, in einen etwas größeren Tontopf.


Lg, katzz

Beitrag von kittythecat 24.05.10 - 23:24 Uhr

Okay, das mache ich auch meistens - allerdings benutze ich dann meistens Pflanzgranulat, ob das der Hortensie wohl gut tut?

Du hast mir jedenfalls schon sehr geholfen!

Schönen Abend noch und VG,

kitty

Beitrag von brausepulver 24.05.10 - 23:29 Uhr

eine blaue Hortensie ist NUR DANN blau, wenn du sie in saure Erde pflanzt. Pflanzt du sie in normale Pflanzerde wird sie rosa ;-)

DÜngen bis nach der Blüte einmal wöchentlich mit Spezialdünger für Pflanzen wie Camelien, Azaleen und Hortensien

LG brause, Düngefreak

Beitrag von k_a_t_z_z 25.05.10 - 01:39 Uhr



Ich habe nie blaue... ;o)


LG, katzz

Beitrag von brausepulver 25.05.10 - 08:14 Uhr

aber hier geht es ja um blaue :-p

AUßerdem hast du 13 Orchideen, das muss reichen #cool Welche hast du denn? Ich suche noch außergewöhnliche für meine Fensterfront #hicks

Beitrag von k_a_t_z_z 25.05.10 - 23:39 Uhr

Natürlich vier obligatorische Phalaenopsis (eine großblütige reinweiße auf die ich sehr stolz bin!), eine Sophronite, eine Miltonia, zwei Epidendrum, zwei Barkeria.

Eine kann ich bis jetzt nicht benennen, zwei sind noch Überraschungseier - ich habe sie letztes Jahr blütenlos, halbtot und verlaust aus einem Baumarkt gerettet und weiß bis heute nicht wer sie sind ;o). Dazu sollten sie erst blühen - sie sind aber schon dabei...

Habe ich meine 28 anderen grünen Mitbewohner übrigens schon erwähnt?! #cool

Habe gestern wieder vier Stunden umgetopft *keuch*, wenn ich demnächst nicht mehr hier auftauche habe ich mich beim giessen verlaufen...


LG, katzz

Beitrag von brausepulver 26.05.10 - 07:55 Uhr

Nein, die anderen 28 hast du mir verschwiegen ;-) Ich habe nur noch zwei. Ich habe nämlich zwei allesfresser Katzen #augen. Ich habe sie sogar schon an den Orchideeen gesichtet #augen Ich hatte zwei seeeehr schöne Weihnachtskakteen. Irgendwann hat mein einer Kater den als Leibspeise für sich entdeckt und jedes Mal so starke Vergiftungszeichen gehabt, das sie wegmussten. Bei der nächsten Pflanze an der sie sich vergiften, fliegt der Kater weg #schein

Ich habe mich nur auf (unbekannte) Orchideen und Rosen "spezialisiert". Hauptsache es ist nicht das was jeder hat ;-)

Ich weiß überhaupt nicht wie meine heißen, da ich sie teils blühend und teils unblühend aber immer ohne Zettel aus einem Garten- oder Baumarkt geholt habe.

Die eine sieht aus wie eine Phalaenopsis von den Blättern hatte aber nur eine Monsterblüte in gelb/braun. Die andere ist unblühend (aber gerade fleißig am wachsen) und hat so Stängel an denen dann oben Blätter kommen. Die andere hat auch komische Stängel mit Blättern aus der oben ein anderer Stängel mit den weißen Blüten kommt.

Ich bin aber auch talentiert im Erklären *schulterklopf*

Der Rest ist Phalaenopsis #schein

Ich werde deine mal googlen. Vielleicht sind es ja meine beiden Unbekannten ;-)

Beitrag von k_a_t_z_z 26.05.10 - 13:04 Uhr



Bei mir leben ja auch zwei Katzen - sehr seltsam Dein Kater, eigentlich wissen sie doch instinktiv was giftig ist. Hm.

Meine gehen nur an das was sie vertragen und das wiederum habe ich ihnen bei Androhung von Fleischentzug untersagt *g*. Wirkt.


Ich bin hier im Umkreis der Pflanzenretter, alle schleppen ihre halbtoten Geschöpfe zum aufpäppeln zu mir. Ich kann bei allem was lebt ja nicht nein sagen....


Vor sieben Jahren habe ich am Sperrmüll eine arme hüfthohe palmenartige Pflanze mit drei kümmerlichen Blättern gefunden.
Heute ist sie drei Meter hoch, 1,50 Umfang und hat mir drei "Kinder" geschenkt...
Ich werde wegen ihr bald umziehen müssen.


Deine "Stengelobjekte" hören sich für mich an wie Barkeria.


Google mal und sag' mal was es ist.



Beitrag von brausepulver 26.05.10 - 20:01 Uhr

Ja, das eine ist wirklich eine Barkeria #pro Das andere Stängeldings sieht aber ganz anders aus #kratz

Deine Orchideen hab ich nun auch gegooglet und bin etwas neidig. Gut das ich noch eine drei Meter breite Fensterfront zum bestellen habe #cool Ich habe meine erste Orchidee erst letztes Jahr im Juli bekommen :-)

Mein Kater frist noch mehr komische Sachen. Plastik zum Beispiel. Alles muss ausgepackt werden. Keine Tüte darf rumliegen... er frisst sie #augen Und Brot liebt er auch. Brot, welches in Tüte eingepackt ist ist seine Leibspeise #aerger

Außerdem schmeißt er aus Trotz Gläser und Tassen runter #aerger

Der kann froh sein, das er bei uns bleiben darf. Jeder andere hätte ihn entsorgt #augen

Der andere Kater war auch schon öfter in der Klinik weil er bspw eine Dartspitze gefressen hat, während mein Mann Fotos davon gemacht hat. Und er hat damals Kondome aus dem Schrank geholt, sie ausgepackt und gefressen #augen Beim Tierarzt hat man sich schon geduzt und Rabatte bekommen fürs Endoskopieren :-[ Aber der ist jetzt schon 9 Jahre und macht solche Dummheiten nicht mehr. Kondome gibt es hier auch nicht mehr #rofl

Beitrag von kittythecat 25.05.10 - 09:03 Uhr

Huiuiui, das ist jetzt ja schon Blumen-Hochreck für mich ;-)! Hätte ich jetzt wirklich nicht gedacht, dass das so ist, aber gut zu wissen. Und ich finde die blauen eben viel schöner als die Variante in rosa - das wäre ja dann was gewesen, wenn die blauen plötzlich rosa geworden wären!
Theoretisch bin ich ja jetzt gut gerüstet, mal sehen wie die Umsetzung in der Praxis klappt...

Danke Dir und viele Grüße,

Kitty