Schon fremdeln?? 2 Monate alt

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mausi2311 25.05.10 - 16:23 Uhr

Hallo, unser sohn ist jetzt 2 monate und 1 woche alt. Wir waren heute bei seiner uroma und uropa. Die großtante war auch dabei. Natürlich mussten sie wieder alle an ihm rumzupfen und ihn rum reichen. Das war jetzt auch das letzte mal wo ich da war denn ich hatte es letztes mal schon gesagt das ich das nicht möchte. Jedenfalls hat das kind geschrien wie am Spie und sie wollten ihn mir auch nicht wieder geben. hat ja auch nix mit denen zu tun, denn er hat ja auch nur Blähungen. Von wegen.
Ich denke es war dem Baby zu viel und es wollte zur Mama, oder?
Ist das schon fremdeln??
Denn es kam von heut auf morgen, und bei seinem Opa hat er das auch schon gemacht was heute auch das erste mal war. Was denkt ihr??

Beitrag von jana2526 25.05.10 - 16:30 Uhr

Hallo,
nein ich denke fremdeln war das noch nicht. Deinem Kleinen war das wahrscheinlich alles etwas viel, soviele Gesichter, Gerüche und Berührungen von unterschiedlichen Personen. Sag klar deine Meinung wenn du dein Kind wieder haben möchtest, wenn es weint gehört es zur Mama, da gibt es keine Diskussion. Auch wenn er "nur" Blähungen hat fühlt er sich sicher bei dir am besten aufgehoben, denn dich kennt er besten und er weiss dass er bei dir sicher ist. Für den nächsten Besuch würde ich dir raten deinen Kleinen erstmal auf deinem Arm zu lassen, dann können sie ihn von dort anschauen und mit ihm spielen, wenn er sich dann sicher und glücklich fühlt kannst du ja ihn ja nochmal auf einen anderen Arm geben.
LG Jana

Beitrag von jocelym 25.05.10 - 16:37 Uhr

Hallo,

ich weiß nicht, ob das fremdeln ist. Aber meine Tochter (knapp 3 Monate) hatte das vor 2 Wochen auch. da fing sie plötzlich an zu heulen, wenn einer der Omas in die Nähe kam. Vielleicht waren es ihre hohen Stimmen, aber es war schon sehr merkwürdig. Auf den Arm nehmen ging gar nicht.

Nun ist es wieder gut und sie lässt sich wieder gerne von den Omas auf den Arm nehmen.

Und wenn dein Kind schreit und du das Gefühlt hast, dass es zu dir auf den Arm will, dann solltest du das auch machen. Es ist DEIN Kind und du entscheidest. wenn dein Sohn wieder ruhig ist, dann kann man es ja nochmal probieren. Gib ihm zeit, sich an die neue Umgebung zu gewöhnen.

Gruß J.

Beitrag von angel2110 25.05.10 - 17:39 Uhr

hallo.
die kleine meiner cousine war letzte woche mittwoch 2 monate alt.
meine cousine erzählte mir heute dass die kleine zu niemand anderem als mama und papa auf den arm will. selbst bei tante, oma und opa fängt sie gleich an zu weinen. ich denke schon dass das fremdeln sein kann.
und ich glaube auch dass dein kleiner einfach nur zu seiner mama wollte und ihm das alles zu viel war.
lg angel

Beitrag von muffin357 25.05.10 - 17:57 Uhr

hi,

vielleicht ist es einfach "nicht die mama" oder der geruch, --- oder einfach ne phase -- "echtes" fremdeln isses noch nicht,

tragisch für meine ma, -aber julian hat die ersten 3 Monate auf ihrem arm immer gleich losgeweint und sich aber von anderen gerne rumtragen lassen .... --

lg
tanja