Mittel gegen dunkle Flecken nach Pickeln ?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von lule73 26.05.10 - 20:23 Uhr

Huhu, hoffe ich bin hier Richtig mit meiner Frage;
Kennt jemand ein "Wundermittel" mit dem man die braunen Flecken wegbekommen kann, die entstehen, wenn Pickel abgeheilt sind !? Meine Haut sieht echt grausig aus , mag nicht mehr in den Spiegel schauen, weil ich sonst schlechte Laune bekomme. Bin schon 36 und sehe zeitweise immer noch aus wie ein Teenager, zumindest der Haut nach zu beurteilen.
Wäre echt für jeden Tip dankbar.

Liebe Grüße

Jasmine

Beitrag von fee85 26.05.10 - 20:30 Uhr

Hmmm, also wenn du in meiner Nähe wohnen würdest, würde ich dir empfehlen zu mir in mein Kosmetikstudio zu kommen - ich bin Kosmetikerin und mache in solchen Fällen immer eine Art "Schälkur" für die Haut ... das hört sich jetzt heftig an, aber das wird ganz schonend gemacht, sodass man Selber nichts merkt, außer das die Haut viel schöner und ebenmäßiger wird und die dunklen Flecken nach und nach verschwinden :-D

Dazu gibts dann noch die passenden Pflegeprodukte für Zuhause und 8 Wochen später wärst du die Stellen los ;-)

Aber da du ja nicht wirklich in meiner Nähe wohnst, kann ich dir nur empfehlen, eine gute Kosmetikerin zu suchen die dir helfen kann


lg und viel Erfolg
Corinna

Beitrag von lule73 26.05.10 - 21:07 Uhr

Hallo Corinna,

vielen Dank für Deinen Tip !
Ja Du wohnst nicht wirklich dicht dran an mir hehe. Hätte Dich ansonsten gleich morgen besucht !!!
Aber ich werde mich mal schlau machen in meinem Umfeld. Hast Du denn immer gute Erfahrungen damit gemacht oder ist das Hauttypbedingt ?

LG Jasmine

Beitrag von fee85 26.05.10 - 21:43 Uhr

Hallo Jasmine,

man muss sich schon die Haut vorher ganz genau anschauen .... diese Kur wird dann hauttypabhängig mit den entsprechenden Produkten gemacht, das heisst eine normale Haut wird stärker "geschält" als eine Haut, die sehr empfindlich ist!

Bei ganz extremer Akne darf man es garnicht machen (allerdings habe ich solch eine Akne selbst noch nie gesehen ;-) )


Bisher hab ich damit IMMER gute Erfahrungen gemacht, ja.

Ich drück dir die Daumen das du bei euch in der Gegend Jemanden findest der dir helfen kann ... wichtig ist, dass die Kosmetikerin damit schon viel Erfahrung gesammelt hat


lg corinna

P.S.Sag mir mal bescheid ob du Jemanden gefunden hast, ja?

Beitrag von lule73 26.05.10 - 21:47 Uhr

ja das mache ich gerne, wobei ich denke, daß die meisten es sicherlich bis zum Herbst abwarten lassen. Hatte mal ein Fruchtsäuepeeling mit mäigem Erfolg, welches lediglich im Winter gemacht wurde. Sicher ist es bei einer Schälkur genauso, oder ?

Beitrag von fee85 27.05.10 - 08:24 Uhr

Die Schälkur ist von der Jahreszeit unabhängig, man muss nur die Tage nach der Schälkur die Sonne meiden, was aber nicht heisst, das man garnicht raus darf - wichtig ist dann nur ein extrem hoher Lichtschutzfaktor (am Besten LSF 50 für die ersten Tage nach der Schälkur)

Wenn man sich daran hällt, dann kann man das auch problemlos im Sommer machen

Es bietet sich nur nicht an wenn man einen Urlaub am Meer oder so geplant hat, das versteht sich ja von Selbst ;-)


lg

Beitrag von dt1106 27.05.10 - 09:42 Uhr

Hallo Jasmine,

ich empfehle Dir das Differine Gel. Das bekommst Du vom Hautarzt verschrieben und ist gegen diese "Pickelmale". Hatte auch unreine Haut und total viele von diesen dunklen Stellen aber damit ist es weg gegangen.

LG Diana

Beitrag von lule73 27.05.10 - 09:59 Uhr

Hallo Diana,

danke für Deinen Tip. Diese Flecken gehen bei mir zum Glück auch wenn mit langer Wartezeit von alleine weg. Habe aber noch von meiner letzten Schwangerschaft diverse Flecken von fetten Entzündungen übrig, die sich leider auch nicht nach über einem Jahr nicht verabschieden wollen. Somit sehe ich echt ganz unterschiedlich fleckig aus. Konnte die Finger auch nicht davon lassen und habe nicht selten wieder alles aufgekratzt. Meine Hautärztin hatte mir Pigmanorm von Loius Widmer verschrieben, woran ich mich aber nicht traue, da ich im moment auch nicht ganz aus der Sonne möchte. Hatte es schon mal genommen und die Haut hatte sich hierbei eklig abgepellt. Sah auch grausig aus.

LG Jasmine

Beitrag von stolzemutsch 27.05.10 - 10:59 Uhr

Hallo,

so ging es mir auch immer. Und auch meine Nachbarin hat monatelang nach ein Wundermittel gesucht. Sie war bei der Kosmetikerin, hat sich Cremes aus der Apotheke geholt aber nix half.

Bis sie endlich auf mich gehört hat ;)

Flitze mal in die Drogerie und besorg dir die gute, alte, dicke penatencreme (die zähe). Die reibst du dann schön dick auf die Male und lässt sie einziehen. Am besten, du machst das Abends, nachdem du dir damit http://ecx.images-amazon.com/images/I/41D1fX3AWRL.jpg das Gesicht gereinigt hast. Das Peeling ist gegen Pickelmale und das erste, was ich vertrage und was auch wirklich hilft. Und danach machst du dann die Penatencreme http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/b/b6/Penaten_Creme_2004_(Alter_Fritz).JPG/200px-Penaten_Creme_2004_(Alter_Fritz).JPG auf die Male. Auf der übrigen Gesichtshaut mach ich Bebecreme :)

Also...viel Erfolg :D

Beitrag von lule73 27.05.10 - 19:11 Uhr

Huhu, Du bist echt süß, total idiotensicher erklärt, vielen Dank auch für Deinen Tip. Werrde morgen sofort los in die Stadt und Deine "Wundermittel" kaufen. Werrde Dir dann nach einer Zeit mitteilen, ob es geholfen hat, ok ? Bin echt irre gespannt. Zumal das ja dann wirklich das einfachste aller Mittel wäre !!!

LG Jasmine

Beitrag von stolzemutsch 28.05.10 - 18:04 Uhr

Ja, das wär toll, wenn du mal bescheid sagen könntest, ob es erfolg gebracht hat. aber ich denke mal schon. schon allein wegen dem zink :)

Ich hab auch immer die teuren Cremes gekauft, bis ich durchs Internet erfahren hab, dass Penaten wunder bewirkt. :)

Wie gesagt, schön dick auftragen und am besten über nacht einziehen lassen. Nimm dafür am besten die Haare aus dem Gesicht mit einem Haarband, denn Penatencreme in den Haaren ist echt gemein :)

Viel Erfolg

Beitrag von lule73 28.05.10 - 18:42 Uhr

Huhu, habe mir heute die Serie von Garnier besorgt, sowie die Penaten Creme und ich bin echt gespannt, wie lange ein Erfolg auf sich warten läßt ! Das Peeling läßt ja lt. Beschreibung auf einiges hoffen.Wobei ich denke, das mit Pickelmalen diese eher roten Flecken gemeint sind und nicht die braunen hyperpigmentierten Flecken , wie bei mir !? Mal schauen, ein Versuch ist es ja wert. Zumal ja echt der günstigste Tip. Also, wenn alles klappt, dann super perfekt. !! Melde mich dann mal nach ner gewissen Zeit. Bis dahin alles gute. Schönes Wochenende aus dem hohen Norden.
LG Jasmine