mit 13 Jahren alleine in den Movie Park?

Archiv des urbia-Forums Jugendliche.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Jugendliche

Viele Eltern sehen der Pubertät ihrer Kinder mit Schrecken entgegen. Welche Probleme tauchen wirklich im Zusammenleben mit einem Teenager auf? Was, wenn AlkoholDrogen und Verhütung zum Thema werden? Tauscht hier eure Erfahrungen mit anderen Teenie-Eltern aus.

Beitrag von sternenengel2000 29.05.10 - 09:32 Uhr

Hallo

Meine Tochter ist im Februar 13 Jahre alt geworden und äußerte gestern den Wunsch (wiederholt) alleine mit einer Freundin (14 J.) in den Movie Park in Bottrop zu gehen.
Dies wollte sie schon mal letztes Jahr, aber haben sie nicht gelassen #schein, falls was passiert...etc.

Nun überlege ich!!
Einer würde natürlich hinfahren und wieder abholen!!

Sie würde ja nicht zum ersten Mal da sein. Sind fast jedes Jahr einmal dort.

Sie ist sonst auch sehr selbstständig! Fährt alleine mit Bus und Bahn zur Schule und diversen Einkaufszentren... Ein Handy hat sie auch ;-)

Was meint ihr?

Würdet ihr eure Kinder alleine dort hin lassen?

Lg Tanja

Beitrag von angi05 29.05.10 - 11:22 Uhr

Hallo,

wenn die Freundin auch zuverlässig ist, würd ich sie gehen lassen.

Meine Jungs (12 und 13) sind schon öfter alleine (mit Ferienpass o.ä. Aktionenen und ihnen fremden Kindern) in ähnlichen Parks gewesen.

Wie weit ist der Park denn von euch entfernt?
Mal angenommen sie würde eher als verabredet anrufen um abgeholt zu werden, wie lange müsst ihr fahren?

Gruß Angi05

Beitrag von sternenengel2000 29.05.10 - 11:43 Uhr

Hi

ca. 45 Min weg, je nachdem wie der Verkehr ist.

Also gehts ja noch.

lg Tanja

Beitrag von ohmama 29.05.10 - 14:38 Uhr

Definitif JA!

Wenn sie mit der Schulklasse einen Ausflug machen würden, müssten sie ja auch nciht zusammenbleiben....

Ich würde ihnen für den Notfall ein Handy mitgeben.

Ansonsten sehe ich keine Probleme.

Beitrag von gh1954 29.05.10 - 14:46 Uhr

>>>Wenn sie mit der Schulklasse einen Ausflug machen würden, müssten sie ja auch nciht zusammenbleiben...<<<

Aber da dürfen sie nur zu dritt gehen und die Lehrer sind vor Ort.

Beitrag von ohmama 29.05.10 - 14:51 Uhr

Sie sind 13, keine Kleinkinder.

Ansprechpartner gibt es im Vergnügungspark sicher genug, wie erste Hilfe, SIcherheitsleute usw.

Beitrag von bamboo19 29.05.10 - 19:52 Uhr

Ich würde sie auch alleine fahren lassen!

Wir waren damals mit 13 auch schon alleine dort gewesen! Eine Mutter hatte uns hingebracht, und meine oder eine andere uns wieder abgeholt.

Klassenausflüge hatten wir auch in dem Alter in den guten alten Movie Park! :-)
Wo die Lehrer waren.....keine Ahnung. Wir waren selbst unterwegs und hatten uns erst nach Stunden wieder mit dem lehrer getroffen! ;-)

Lass sie mal! :-)

übrigens bin ich auch mit meinen Freundinnen mit dem zug hingefahren, als wir 14 waren!

Gruß

bamboo19

Beitrag von sassi31 30.05.10 - 23:02 Uhr

Hallo,

und warum nicht?

Wenn Schulausflüge in Freizeitparks gemacht werden, hält der Lehrer die Kids doch auch nicht bei der Hand. Da laufen doch alle in unterschiedliche Richtungen.

Gruß
Sassi

Beitrag von salem511 02.06.10 - 10:22 Uhr

Gegenfrage:

Wenn die beiden mit Dir zusammen hingehen würden, wären sie dann wirklich die ganze Zeit bei Dir?

Ich denke nicht.

Also können sie auch allein gehen.

Wünsch ihnen viel Spass!

LG
Salem