Gibt es eine Art Stillwochenplan zum Ausdrucken und Ausfüllen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von jendare 30.05.10 - 12:12 Uhr

Ich suche so etwas in der Art wie ein Wochenplan....halt wo man die Zeiten einträgt wann man gestillt hat, evtl noch irgendwelche Besonderheiten? Schlafenszeiten, Wickeln oder so?

Hat jemand sowas?
Zum Ausdrucken?


Vielen Dank


lg jen :-)

Beitrag von 123456engel 30.05.10 - 12:15 Uhr

Ich habe mir das selber gemacht am Computer einfach ne Tabelle und da schon das Datum eingetragen.
Ich habe dann immer noch nen Punkt rechts oder links gemacht, so wusste ich welche Seite dran ist :-)

Ich fand die Liste sehr übersichtlich und praktisch. Leider hab ich sie nicht mehr auf dem Computer, sonst hätte ich sie Dir schicken können.

Beitrag von mukmukk 30.05.10 - 12:31 Uhr

Hallo Jen!

Habe ich noch nicht gesehen... Ich habe von Anfang an die Stillzeiten (bzw. "Pumpzeiten"), wann ich gewickelt habe und ob Finja Stuhlgang hatte, Gabe der Vitami D-Tablette sowie weitere "Besonderheiten" (Fieber, Zähnchen...) eingetragen. Dafür hatte ich zuerst ein Schulheft und später A5-Collegeblöcke. Inzwischen ist Finja schon ein Jahr alt geworden und die Aufzeichnungen mache ich noch immer! ;-) Allerdings halt ohne Vordruck, einfach so.

LG,
Steffi

Beitrag von lissi83 30.05.10 - 12:38 Uhr

Hallo!

Ich lehn mich mal weit aus dem Fenster uns sage, sowas EXTRA fürs Stillen gibts nicht! Man bekommt bestimmt irgendwo Pläne, wo man Gewichtszunahme und so einträgt....für Frühgeborene möglicherweise wo man es eben ganz genau wissen muss!

Aber nen Stillplan eher nicht! Weil man es auch eigentlich nicht braucht!
Beim Stillen ist nämlich das Beste, man lässt die Uhrzeit und die Anzahl der Stillmahlzeiten völlig außer Acht! Ganz nach Bedarf des Kindes zu stillen ist das Beste nicht nach Plan oder so! Wäre mir auch viel zu anstrengend;-)
Wozu magst du den z.B. Wickeln und so eintragen?

Das einzige was ich ne Zeitlang gemacht habe, war die Wöchentlich Zunahme aufschreiben, weil wirs mussten! Aber ich war froh, als wir wieder ganz ohne Dokumentattion auskamen-da ist man viel entspannter! Alles andere macht verrückt!

Wenn du das trotzdem machen willst, kannste dir am besten selbst ne Tabelle erstellen! Dann hast du auch alles drin was du brauchst!
Aber mir wäre das zu anstrengend, besonders das WIckeln einzutragen...macht man am besten nach Gefühl;-)
glg

Beitrag von kerstim 30.05.10 - 14:01 Uhr

Hi,
hab mein meinem Großen bei so ner Studie vom Krankenhaus mitgemacht u da hatten wir solche Vordrucke. Aber eigentlich kannst du dass auch ganz leicht selbst machen.
Da waren ganz links in der Spalte Datum und dann rechts die Uhrzeiten skizziert. Dann musste man z.b. Schlafenszeit mit so nem Strich I-------------I markieren (also die Dauer eintragen). Es gab dann noch Zeichen für Schreiphase ( o ) und für wickeln ( x ) und Vitamin D Gabe ( v ). Die Wachzeiten wurden einfach frei gelassen.
War irgendwie ganz interessant zu sehen, wie am Anfang noch gar kein Rhythmus da war u dann doch nach u nach ein Rythmus entstanden ist.
Bei meiner Kleinen mach ich das jetzt allerdings nicht, weil mir einfach die Zeit dazu fehlt.