Geschwister am gleichen Tag Geburtstag?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 556699 30.05.10 - 12:28 Uhr

Hallo!

Gibt es jemanden unter Euch, deren Kinder am gleichen Tag Geburtstag haben? Ist das eher ein Vor- oder Nachteil?

LG

Beitrag von annika-24 30.05.10 - 12:31 Uhr

von bekannten die jungs sind am gleichen tag mit 4 jahren unterschied geboren worden.

ich denke,jetzt wo sie älter sind (17 und 21) ist es nicht mehr so tragisch,nur als sie halt kleiner waren war es eher doof für sie grad auch was dann die geburtstagsfeiern usw anging.

ich persönlich finds nicht so toll,aber was soll man machen wenn die kids nun mal so zur welt kommen wollen *zwinker*


vlg,annika+twins 14.ssw

Beitrag von honeymoon05 30.05.10 - 12:53 Uhr

Hallo,

ich persönlich finde es doof ...

Bei uns wird es aber aller Wahrscheinlichkeit so sein das der zweite Zwerge ET am Geburtstag unseres Großen hat.

Naja wie heißt es so schön .... nur 4% kommen am ET ... also ich hoffe mal das der Kelch an uns vorüberzieht.

VG Heidi

Beitrag von eifelkind 30.05.10 - 12:31 Uhr

Hallo!

Meine Schwester und ich haben zwar nicht genau am gleichen Tag - sie hat einen Tag vor mir Geburtstag.

Meine Schwester wollte natürlich ihre Freundinnen einladen und ich dann auch. Das gab dann 2 Tage die absolute super Sause. Für meine arme Mama mehr als anstrengend.

Wenn die Kinder am gleichen Tag Geburtstag feiern, hat man zwar einen Aufwasch, aber es ist mit Sicherheit sehr viel Arbeit... zumal es ja auch meist einen gewissen Altersabstand gibt und somit auch unterschiedliche Interessen.

Liebe Grüsse
Astrid

Beitrag von froschkoenig25 30.05.10 - 12:32 Uhr

Hallo,

also ich finde es eher einen Nachteil. Ich hab dieses Jahr das Problem, dass der ET und der Geburtstag meiner Mittleren ziemlich nah beineinander liegen. Bzw. könnte es mir passieren, dass genau an diesem Tag der KS gemacht wird. Aber ich werde mich dagegen durchsetzen, da ich der Meinung bin, dass jedes Kind (außer Zwillinge), seinen eigenen Tag haben soll. Wenn es nicht anders geht, gehts halt nicht anders, sprich die Geburt beginnt, ok., da kann man nix machen, aber wenn mans planen kann, so wie ich, dann würd ich immer nen anderen Tag nehmen.

Beitrag von belletza 30.05.10 - 12:39 Uhr

Huhu,

Naja bei Zwillingen gehts ja auch...^^
Aber ich denke es ist eher nachteilhaft, fänds schöner wenn jedes Kind seinen eigenen Tag hat.
Aber wenn die Kinder am selben tag geborenw erden, kann man es nicht verhidnern und kriegt es dann sicher auch so gut hin... :)

Lg

Beitrag von boujis 30.05.10 - 12:49 Uhr

Hallo,

meine Söhne haben am selben Tag Geburtstag- mit 7 Jahren unterschied.
Mein Großer war an seinem Geburtstag traurig, weil ich nicht zu Hause war. Wir haben dann aber Nachgefeiert.
Jetzt 2 Jahre spaeter, findet er es Super. Die beiden feiern nicht am selben Tag, ( wir feiern mit Ihren Freunden am WE, einer Samstag und einer Sonntag )aber am Geburtstag feiern wir als Familie.
LG

Beitrag von josey22 30.05.10 - 12:52 Uhr

Hallo!

Mit Geschwistern kann ich nicht dienen :-)

Aber meine Tochter und ich haben am selben Tag Geburtstag. Sie ist per Einleitung geboren (41+0), nach 2 langen Tagen. Noch gefällt es mir gut, da wir aber auch erst 2 Geburtstage zusammen verbracht haben.

Naja, ich stecke gerne zurück, da sicherlich später die Kindergeburtstage immer Vorrang haben werden.;-)

LG Anja und Lilly#herzlich

Beitrag von maylu28 30.05.10 - 12:52 Uhr

Hallo,

ich kenne das nur von meinem Schwiegervater. Er und sein Bruder haben am gleichen Tag Geburtstag, halt 2 Jahre Unterschied. Ich finde es immer etwas kompliziert. In seinem Alter finden halt schon richtige Familienfeiern statt und man muss immer überlegen, wer feiert wann und mit wem. Oder alle zusammen. Also optimal ist das nicht. Mein Vater hat dazu dann noch eine Woche später, mein Sohn 3 Tage früher. Also im Februar sollten wir uns echt zerteilen können.

LG maylu

Beitrag von keks40 30.05.10 - 13:01 Uhr

Hallo,

eine Arbeitskollegin von mir hat zwei Jungs mit 5 Jahren altersunterschied, die am selben Tag Geburtstag haben. Sie fand es nicht so toll, da jeder ja seine eigene Vorstellung von einer Geburtstagsparty hatte. Jetzt sind sie schon erwachsen und es macht keinen Unterschied mehr.

Meine Freundin hat Zwillinge. Die nicht am selben Tag Geburtstag haben. Der eine kam um 23:53 und die andere um 0:02. Sie war am Anfang sehr enttäuscht. Jetzt sind die Zwillinge 14 Jahre alt und sie ist heil froh das jeder seinen eigenen Tag hat.

zu mir persönlich: Ich habe ende Juli Geburtstag und wenn meine Maus sich es, genauso wie ihre Schwester überlegt drei Wochen früher kommen zu müssen, möchte ich nicht das es ausgerechnet mein Geburtstag ist.

lg
keks

Beitrag von holla-die-waldfee 30.05.10 - 13:57 Uhr

Hallo!

Hier schreibt mal eine leid geplagte!

Mein Bruder ist 15 Minuten älter als ich und 7 Jahre.

Ich finde es total bescheuert!!
Als er 18 Jahre wurde (ich dann 11) drehte sich alles um ihn. Man was war ich sauer!!

Nun wohnen wir 400 Km entfernt und unsere Mutter kann immer nur bei einem von uns beiden sein.

Vorteile habe ich dadurch nie gesehen!!!

LG
h-d-w

Beitrag von kleinemaus27 30.05.10 - 15:15 Uhr

Hallo,

mit Geschwistern kann ich auch nicht dienen. Haben lediglich beide am 13. Geb. Sind 1 Jahr und 4 Monate auseinander.

Aber mein Großer hatte ET am 14.01.2004, an dem Tag hat auch mein Mann Geburtstag. Mein Sohn kam dann allerdings am 13.01. nach 8 Std. Wehen per Notkaisserschnitt um 23.20 Uhr auf die Welt.

Ich finde es gut so denn so hat jeder seinen eigenen Geburtstag und hat SEINEN Tag speziell für sich. Ich fänd es doof denn ich könnte mir vorstellen das der Papa dann nur Nebensache ist solange das Kind noch klein ist.

Wenn er halt doch normal gekommen wäre dann wär es halt so aber so ist es schon besser...

LG KleineMaus27

Beitrag von crumblemonster 31.05.10 - 09:19 Uhr

Hallo,

meine Schwägerin hat mit ihrer Schwester zusammen am gleichen Tag Geburtstag. Soweit ich weiß, gab es da nie Probleme.

Meinen Großen und Nr. 3 könnte das passieren - habe genau den gleichen ET wie vor 6 Jahren und wahrscheinlich wird es auch dieses Mal ein KS. Er möchte gern, daß sein Bruder/seine Schwester am gleichen Tag Geburtstag hat. Aber ich möchte das eigentlich nicht. Jeder soll seinen 'eigenen' Tag bekommen.

Aber letztlich ist es egal.

LG