Gehaltsvorstellung bei Bewerbung??

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von mimimaus2006 30.05.10 - 18:08 Uhr

Hallo, #blume

ich muß bei einer Bewerbung eine Gehaltsvorstellung angeben.
Wie formuliere ich das, wenn ich nicht weiß wieviele Stunden ich
bei dieser Firma arbeiten kann. Ich suche nämlich einen Teilzeitjob
zwischen 20-30 Stunden/Woche. Da kann ich schlecht das Jahreseinkommen angeben. Soll ich da einen Stundenlohn angeben:

"Meine Gehaltsvorstellungen liegen bei 13,50 bis 15,50€/Stunde."

Kann man das so schreiben?

lg, anni #herzlich

Beitrag von mimimaus2006 30.05.10 - 18:45 Uhr

Jetzt bin ich`s nochmal. :-p Könnte ich auch folgendes schreiben:

Meine Gehaltsvorstellung bei ca. 20 - 25 Stunden/Woche liegt bei 12000,00 - 15000,00 €

lg, anni #schein

Beitrag von shampoo 30.05.10 - 20:13 Uhr

na, wenn du das angibst , wirst du wohl ne absage bekommen. ;-) oder was ist das für ein job ?

Beitrag von wolke151181 30.05.10 - 23:05 Uhr

Ich denk mal, sie meinte das Jahreseinkommen. Allerdings müsste sie das anders formulieren, das stimmt!

Will auch 12.000 € die Stunde! #rofl

Beitrag von wolke151181 30.05.10 - 23:08 Uhr

Hallo Anni!

Ja, das denke ich kann man schon so stehen lassen.
Ist freundlich und ehrlich formuliert.

Deine zweite Variante mit 12.000 Euro die Woche (ja, so liest man das ;-)) ist nicht so gut geeignet. Weil du ja nicht weißt, wieviele Stunden du arbeiten wirst. Da ist der Stundenlohn besser!

Alles Gute!