meine schwiegermutter macht mich so fertig..

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von arzu1981 31.05.10 - 09:58 Uhr

hallo an alle,
als erstes bitte entschuldigt eventuelle fehler,mein deutsch ist nicht mehr das beste :)
ich habe ein problem mit meiner schwiegermutter..wir verstehen uns nicht gut..bis vor kurzem war das kein so grosses problem,wir haben uns alle zwei wochen gesehen und gut war..
aber seit vier monaten (ich habe einen kleinen jungen bekommen), wird alles immer schlimmer..es fing schon damit an, dass ich in der 36. schwangerschaftswoche wirklich ganz fies krank wurde, und sie mich nicht mal angerufen hat..wir wohnen nur 5 minuten entfernt voneinander..ich haette mir etwas unterstutzung gewunscht,aber gut..
ich hatte einen kaiserschnitt,am naechsten tag als ich aufs klo gehen wollte, hat sie mich angeschaut und gesagt: du,ich glaube du hattest zwillinge im bauch und einen haben sie drin vergessen..
ich konnte nichts sagen..musste aber weinen (sonst bin ich nicht empfindlich,aber ich hatte noch starke schmerzen)
nach der geburt ist sie zwei wochen lang jeden tag vorbeigekommen,ich musste sie bedienen,mit tee usw..nicht einmal wurde gefragt ob sie mal irgendwo helfen könnte..
meine schwaegerin ist jetzt auch schwanger, in der 31. woche..wir verstehen uns prima..letztens hat meine schwiegermutter ihr geld gegeben (ca. 200 euro), damit sie dem baby was kaufen kann..mein sohn hat bis jetzt noch gar nichts bekommen..und sie hat meiner schwaegerin ein paar alte babysachen von ihrem mann (also dem mann meiner schwaegerin) gegeben..die sachen von meinem mann will sie mir dann auch irgendwann mal geben (es sind wintersachen in neugeborenengrösse)..warum hab ich die sachen nicht auch schon vorher bekommen,ich haette mich gefreut,meinem sohn die sachen seines vaters anzuziehen..
als sie erfahren haben, das es bei uns ein junge wird, kam: oh, nur ein junge..naja hauptsache gesund..
das baby meiner schwaegerin wird ein maedchen,ich glaube, dass sie sich deshalb so verhaelt..
aber mich macht das traurig..mein mann ist in dieser hinsicht keine hilfe, er sagt nur mit meiner mutter kann man nicht sprechen..und den kontakt abbrechen ist auch keine option,mein mann liebt seine famillie natürlich..

nur ich komme uber als dieses nicht hinweg..mir fallen staendig die fiesen sachen ein,die sie macht oder gemacht hat..und ich leide wirklich darunter..ich wünschte,ich könnte mal abschalten aber ich schaff es nicht..allein wegen ihr, kann ich mir fotos der geburt nicht anschauen,sofort fühle ich mich schlecht..
und ich spüre, das es sich zu einem echten problem auswaechst,das mich immer mehr erdrückt..zumal alles was ich erzaehlt habe,nur die spitze des eisberges ist..

ich denke neurdings dran,mich an einen arzt zu wenden,meint ihr mir könnte von einem psychologen geholfen werden?ich wünsch mir meinen seelenfrieden zurück :(

viele liebe grüsse an alle die sich das alles durchgelesen haben :)
arzu

Beitrag von marion0689 31.05.10 - 10:20 Uhr

Hallo.

Ich verstehe gar nicht, warum alle immer solche Erwartungen an ihre Schwiegermütter haben. Aber an die eigene Mutter??

Deine Schwiegermutter ist nicht dazu da, um euch zu helfen ( natürlich hätte sie es in der SS als du krank warst machen können, aber weist du, ob sie Zeit hatte oder nicht selber genug zu tun hatte ??? )

Und wenn sie nicht kommen will, dann lass sie doch.

Dass du sie nach der Geburt immer so bedient hast...ich finde daran bist du selbst schuld.
Alle die nach der Geburt zu mir gekommen sind und etwas wollten, hab ich in die Küche geschickt und sich alles selber machen sollen, mit der Begründung "ich bin leider noch nicht so fit".

Ich und meine Schwägerin waren auch beide gleichzeitig schwanger.
Wir bekamen einen Jungen, sie ein Mädchen.
Meine Nichte hat auch um einiges mehr bekommen als wir, na und???
Glaubst du ich bettel um irgendwelche Geschenke?
Geschenke sollten von Herzen kommen und wenn sie eben nichts übrig haben, dann halt nicht.

Meine Schwägerin und ihr Mann können auch absolut nicht mit Geld umgehen. Deswegen hat ihnen meine Schwiemu schon zig mal Geld "geliehen" ( große Summen im vierstelligen Bereich ) und letztendlich immer gesagt: "ach das braucht ihr nicht zurückgeben".

Hat sie bei uns noch nicht gemacht. Liegt aber wohl daran, dass wir alleine zu recht kommen obwohl wir nicht mehr zu Verfügung haben als meine Schwägerin. Aber das ist ein anderes Thema.

Schraubt eure Erwartungen an die SchwieMu runter. Wenn sie dir nicht passt dann den Kontakt reduzieren.

Das mit dem Spruch nach deiner Entbindung geht natürlich gar nicht. Sie sah wahrscheinlich nach der Geburt ihrer Kinder auch nicht besser aus....

lG

Beitrag von bienchen.2002. 31.05.10 - 10:26 Uhr

Hi,

nimm es Dir nicht alles so zu Herzen. Ich weiß ist leichter gesagt als getan. Manche Schwiegermütter sind halt so.

Ich habe auch so ein Exemplar. Als ich meine erste Tochter bekam fragte sie mich ob ich sie lieben würde?#klatsch Ich war in diesem Moment so vor dem Kopf gestoßen das ich gedacht habe sie will mich verarschen. Der Grund warum sie mich das fragte war weil sie ihr Tochter damals nicht annehmen konnte warum auch immer.

Oder als mein Vater ganz plötzlich starb und wir unsere kleine zu ihr gebracht haben um einige Dinge für die Beerdigung zu regeln sagte sie Herzlichen Glückwunsch statt Herzliches Beileid. Sie hat es verwechselt. Wie soll ich diese Frau noch ernst nehmen.

Jahre lang war meine Schwägerin immer die bessere. Mittlerweile ist es umgekehrt. Weil sie in den 10Jahren gemerkt hat das ich mir von ihr nicht rein reden lasse. Wenn wir uns sehen ist es ok und wenn nicht ist es auch ok. Du musst lernen die Sachen nicht so an dich ran zu lassen.

Wir hatten auch schon mal über ein Jahr keinen Kontakt und ich war es der den Kontakt wieder hergestellt hat. Wenn es nach meinem Mann gegangen wäre, wäre heute noch Funkstille. Er sagt immer er kann sie nicht ernst nehmen.

Ganz ehrlich es ist mir völlig wurscht ob sie die Kinder meiner Schwägerin mehr nimmt oder sonst was. Oder ob die mehr kriegen wie unsere. Denn ich bin auf meine Schwiegermutter nicht angewiesen. Wie gesagt wenn sie kommt oder wir mal hinfahren dann unterhalten wir uns aber mehr auch nicht.


Nimm es Dir nicht so zu Herzen.

Lg Tanja

Beitrag von braut2 31.05.10 - 10:50 Uhr

Ähm, worin liegt denn jetzt das eigentliche Problem? Unter "fertigmachen" versteh ich aber mal was anderes.

-Sie hat sich nicht gemeldet als Du krank warst. Und? Du hast doch selbst geschrieben, daß ihr euch nciht so gut versteht. Jo, ist zwar nicht so schön, aber doch kein Weltuntergang. Wo und was hätte sie Dich denn unterstützen können? Im Haushalt? Das kann auch Dein Mann.

-Sie hat n blöden Spruch über Deinen noch vorhandenen Bauch gemacht nach der Entbindung. Nicht sehr nett. Aber hat sie Dich damit "fertig gemacht"? Mein Mann hat eine Freundin mal gefragt "Wann ist es denn soweit?". Da war das Kind schon 1 Monat #schock Peinlich peinlich.

-Sie hat euch noch keine Babysachen gegeben? Dann frag sie doch direkt danach. Oder am besten fragt mal Dein Mann. Sind ja seine alten Sachen. Und wenn ihr sie nicht kriegt, dann soll sie es halt lassen.
Wir haben damals fast nur alte Kamellen von meinem Mann bekommen. Super sind die Sachen nicht. Vor allem viel aus Wolle....ganz schlecht für die Haut unserer Kinder......wir haben die Sachen dann dankend abgelehnt.

-Sie interessiert sich mehr für das Mädchen? Ist nicht so schön wenn zwei Kinder mit zweierlei Maß gemessen werden. Wirst Du aber nicht ändern können. Lebt halt damit.
Aber deswegen den Kontakt abbrechen?? Da muss doch noch einiges mehr vorfallen oder? Und weswegen kannst Du Dir keine Bilder von der Geburt ansehen? WEgen Deiner Schwiegermutter? Warum, ist sie auf jedem Bild mit drauf oder was?

#kratz

Gruß
b2

Beitrag von arzu1981 31.05.10 - 11:07 Uhr

vielleicht bin ich ja zu empfindlich..aber es gibt halt noch zig sachen, die ich nicht aufzaehlen wollte..
z.b.: mein mann wurde geschieden,wir haben uns kennengelernt und ca. ein jahr spaeter geheiratet..eines tages hat sie mich zu sich gerufen, da sie krank war..an dem tag hat sie den ganzen tag geweint,weil sie ihre alte schwiegertochter so gern hatte, das sie sich gewünscht haette, dass sie sich nie getrennt haetten, das dass mit uns doch eh nichts wird..
z.b.: wenn wir bei ihr zu besuch sind,bietet sie allen zb. was zu essen an..mich überspringt sie einfach..
z.b.: sie lügt alle an, das sie meinem sohn dies und das geschenkt haette..das stimmt aber nicht..
z.b.: sie verlangt, dass ich staendig vorbeikomme, wenn das mal geschieht redet sie kein wort mit mir und reisst mir meinen sohn nur vom schoss..sie sagt staendig sachen wie: armes baby, hast du aber eine rabenmutter,gibt dir nichts zu essen..
z.b.: stillen hat nach drei monaten nicht geklappt, ich hatte ein riesen problem damit weil ich mich irgendwie unfaehig fühlte..da kam ein spruch: wenn man was nicht wirklich will,klappts natürlich nicht..

ach.was weiss ich, mich störts halt, das sie mir kurz nach der geburt einfach an die brust gepackt hat um zu sehen ob ich milch habe..ich war noch total weggetreten und konnte mich nicht wehren..
mich störts, dass sie den ganzen tag ne fresse gezogen hat nach der geburt,obwohl es doch ein schöner tag werden sollte..
mich störts, das sie meinen sohn so beinschlagt, aber nicht ein paar laecherliche söckchen kaufen kann..

Beitrag von bienchen.2002. 31.05.10 - 11:11 Uhr

Es wird Zeit das Du mal aus deinem Schneckenhaus raus kommst und deiner Schwiegermutter die Stirn bietest.

Je länger Du dir das noch gefallen lässt umso schlimmer wird es.

Du bist eine Erwachsene Frau also benimm Dich auch so.


lg

Beitrag von arzu1981 31.05.10 - 11:21 Uhr

hab ich ja versucht, dann weint sie nur..und sagt sie waere aber ein schlechter mensch..das geht dann zwei woche so, dass sie schmollt und dann gehts wie im alten weiter..
manchmal ist es halt doch nicht so leicht,sich wie eine erwachsene frau zu verhalten,wenn man keinen erwachsenen mensch als gegenüber hat..

Beitrag von marion0689 31.05.10 - 11:27 Uhr

dann ignorier sie doch einfach...mein Gott. Mit Menschen, mit denen man nicht vernünftig reden kann und die nur Mist machen, habe ich keinen oder nur sehr wenig Kontakt. Egal ob Familie oder nicht...

Ich finde du stellst dich total an....

Beitrag von arzu1981 31.05.10 - 11:34 Uhr

naja es gibt halt menschen die empfindlicher sind als andere..ich bin wohl einer davon..es ist ja nicht meine familie,sonst haette ich schon lange keinen kontakt mehr..aber es ist halt die mutter meines mannes..İCH will nicht das ich dann staendig probleme mit meinem mann habe..nur weil ich es nicht schaffe über ihre blödheit hinwegzusehen..und deshalb steh ich halt so da..
auch wenn du meinst ich stell mich an,ist es für mich ein wirkliches problem für das ich keine lösung finde..

Beitrag von oma.2009 31.05.10 - 12:55 Uhr

Hallo,

sag mal, hast du einen pföegeleichten Sohn? Sonst kann ich mir nicht vorstellen, dass du so viel Zeit hast dich um dumme Leute zu kümmern, die zu dir so dumme Sachen wie: ich mag meine Schwiegermutter nicht, sie hat aber zu mir gesagt, und dann hat sie noch wieder gesagt und dann das auch noch und überhaupt. ich stelle meine Schwiegermutter auf ein hohes Podest, weil ich finde es so schön, wenn sie mir wieder irgendwas an den Kopf wirft.

Man, werde DU doch endlich mal erwachsen, biete ihr die Stirn, schlag mit der Faust auf den Tisch (aber dann, wenn sie auch da ist) nimm deinen Mann in die Pflicht, ansonsten laß sie doch heulen, meckern, quarken oder sonst was. Laß sie sich doch selber "in Sauer kochen", aber brich den Kontakt endlich ab. Ansonsten wirst du nämlich von Niemanden mehr Ernst genommen. Du bist selber Mutter und kein dummes Schulgör , also handel auch danach.

LG und viel Erfolg (ich bin übrigens 2x Schwiegermutter, hab aber ganz liebe Schwiegerkinder)

Beitrag von braut2 31.05.10 - 11:32 Uhr

Das sind alles Dinge, die Du ihr eben immer wieder aufs Brot schmieren musst.
Ich frage mich da immer: WO SIND EURE MÄNNER?????? Meiner hätte seine Mutter schon längst mehr als einmal die Meinung gegeigt.
Heult sie??? NA UND?? Lass sie doch. Sie ist erwachsen. Was hast Du Dich daran zu stören??

Ich hätte mal die Flinte ausgepackt, wenn mir meine SchwieMu an die Brust fasst. Auch wenn ich die flinte später ausgepackt hätte ;-)
Sie liebt ihre Ex-Schwiegertochter? Gut, dann weißt Du woran Du bist. Dann schränke den Kontakt eben ein.

Leg Dir n dickeres Fell zu.
Und nehm Deinen Mann in die Pflicht auch mal ein paar Takte mit ihr zu reden. Warum haben die Söhne immer "Angst" vor Muttern??

Beitrag von alpenbaby711 31.05.10 - 19:45 Uhr

Also die Alte hat doch den Schlag nicht gehört. Dir in benebeltem Zustand die Brust packen. Ich glaube das hätte bei mir nicht gemacht ohne sich eine zu fangen. Sowas ist total respektlos.
Ela

Beitrag von wort75 31.05.10 - 11:40 Uhr

#liebdrueck
das sind die hormone!
es gibt halt menschen, denen man näher steht. und anderen weniger. entsprechend. bewegt einem die niederkunft eines menschen wohl etwas mehr als bei einem anderen.

und dann hört man im wochenbett ncoh so manches, was gar nie so gesagt wurde.

mensch, meine schwester hat zwei jahre vor mit ein kind bekommen - da sind tausende von fraken auf das kinder konto bezahlt worden von den verwandten. dann kam ihr zweites zwei monate vor meinem ersten - und schon da haben die spenden abgenommen. bei meinem sohn war man dann den "nachwuchs gewöhnt" und man hielt sich allgemein zurück. auch mit besuchen und präsenten. ist doch nicht schlimm...
und da meine mutter zeitlebens meine schwester bevorzugt hat, bevorzugt sie nun die enkel dieser linie auch indirekt. sie sieht sie halt auch mehr. das ist für mich okay. so ist das leben. hauptsache sie liebt meine kinder und stellt sie in anwesenheit der anderen nicht zurück.
einmal habe ich so eine situation erlebt und dann unter vier augen meine mutter gefragt, warum sie meinen sohn hinter den anderen zurückstellt und dass mich das verletzt. sie war entsetzt: es ist ihr nicht aufgefallen. er ist halt ein junge, alle andern sind mädels.... sie hat eher gender- als herkunftsspezfisch reagiert.

ach ja -meine schwiegermutter hat ausser meinem mann nur mädels - und deren kinder sind schon fast erwachsen. sprich: damals hat sie sich bei den kindern der eigenen töchter viel mehr eingebracht. weil sie a) noch jünger war b) den "stall" kannte und vor einmischungen nicht abschreckte - respektive wusste, was gewünscht und erwartet war.

bei uns hält sie sich sehr zurück. aber nicht bosartig, sondern weil sie nichts falsch machen möchte. als sie bei den ersten ostern mit einem tonnenschweren schokohasen ankam war ich entsetzt - beim zweiten ostern kam nichts und beim dritten kamen hasenbücher und kleine schokohasen... :-) süss, irgendwie... man tastet sich halt auch so aneinander. klar kannten wir uns schon 10 jahre - - - aber mit kindern wird alles nochmals anders.

lasst euch in dieser neuen rolle einfach mehr zeit! am anfang nimmt man alles so schrecklich ernst und vergisst ganz, dass man sich als familie neu definiert und vom umfeld neu definiert wird. geniess es und lass etwas druck gehen - meist macht man sich den nur selber.

Beitrag von yvonnechen72 31.05.10 - 15:19 Uhr

Hallo,

wenn ihr euch nicht gut versteht, warum erwartest du denn, dass deine SM sich um dich kümmert, wenn du krank bist? Wenn es dir nach der Geburt nicht gut geht und sie bei Besuchen bei euch von dir bedienen lässt, warum lässt du sie jeden Tag aufs Neue in die Wohnung?
Und was die Kleidung deines Mannes angeht...Ich war 25 als meine Große geboren wurde, ich hätte ihr nicht gern meine 25 Jahre alten Strampler angezogen.
Und bei blöden Sprüchen würde ich einfach kontern oder ihr ganz klar sagen, dass du dir soetwas nicht anhören möchtest.

LG Yvonne

Beitrag von alpenbaby711 31.05.10 - 19:42 Uhr

Also ganz ehrlich gerade nach einer Geburt ist man doch immer etwas empfindlich und mit Scherzen eh. Von daher finde ich das nicht schön das deine SChwieMu da über einen angeblichen Zwilling sagte.
GEnauso die Sache mit dem jeden Tag aufkreuzen. Da muss ich dir sagen hättest du ihr mal gesagt das es dir nicht gut geht und sie daher bitte euch auch ein wenig in Ruhe lassen soll. Das versteh ich nicht. :Ich weiß ja nicht ob du was gesagt hattest, aber wenn jemand täglich auf der Matte steht und mich damit überfordert aber erwartet das ich nach einer frischen GEburt auch noch ständig jemanden bediene hätte ich mich geweigert. Wieso machst du das mit? Bist du ihre Angestellte. Du hast dir die Ruhe verdient.
Ela

Beitrag von kruemelmama2501 01.06.10 - 19:50 Uhr

Hallo,

ich kann mitfühlen. Meine Schwiegermutter wohnt aber 60 km entfernt. Von daher habe ich keine Hilfe von ihr. Ich kann auch ehrlich gesagt drauf verzichten. Meine Schwiemu ist nicht unbedingt die beste Hausfrau.

Aber die Beleidigungen und dummen Sprüche kenne ich gut.
Ich habe auch einen kleinen Jungen bekommen im August letzten Jahres. Sie haben mich im KH besucht und meinten: "Kannst du nie machen was wir dir sagen? Wir haben doch ganz deutlich gesagt, dass wir ein Mädchen haben wollen und kein Junge. Können wir das nicht umtauschen?"
Ich hatte auch einen KS. Die Antwort meiner Schwiemu: "Du bist keine richtige Mutter, weil du nicht mal dein Kind auf normale Weise auf die Welt gebracht hast."

So geht das übrigens immer weiter. Ich fürchte fast das hört nie auf.
Aber ada muss ich nun mal durch. Ob da Psychologen helfen weiß ich nicht, habe auch darüber nachgedacht.
Erstmal versuche ich über den Dingen zu stehen und nicht mehr drüber nachzudenken, auch wenns schwer fällt.

LG
Nicole