Stubenwagen, Babybay oder Wiege

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von carrie23 02.06.10 - 12:11 Uhr

Hallo, ich frage mich was von den dreien ich kaufen soll?
Könnt ihr mir helfen?
Was würdet ihr besser finden?

lg carrie

Beitrag von vollkornkeks 02.06.10 - 12:18 Uhr

Wir haben nen Stubenwagen aber der ist auch aus der Familienerbsammlung und jedes Baby bekommt von der Uroma sein eigenes Design genäht #verliebt

Gekauft hätte ich mir wohl son Umbauding, Wiege, Beistellbett ect.
#winke

Beitrag von carrie23 02.06.10 - 12:20 Uhr

Danke dir, ja ich könnte höchsten Babybettchen bekommen aber sowas hab ich schon weil mein großer jetzt ein Kinderbett hat ( dafür brauch ich nur ne neue Matratze).
Ja ein Babybay ist ja so ein Beistellbett-ich denke wenn ich stille sicher ein Vorteil auch weils ned viel Platz braucht.
;-)

Beitrag von liv79 02.06.10 - 12:24 Uhr

Kommt drauf an, wofür.

Fürs Schlafzimmer leihen wir uns ein Babybay von Freunden (kaufen nur die Matratze neu).
Da das Kinderzimmer und Schlafzimmer eine Etage höher sind als das Wohnzimmer haben wir uns für tagsüber zusätzlich ein kleines Laufställchen geholt (75x100), das höhenverstellbar ist, dazu eine schöne Matratze.
Da kann unser Zwerg dann auch tagsüber unter Aufsicht schlafen.
Außerdem können wir den später umfunktionieren, eben zum Laufstall.
Einen Stubenwagen kannst du ja nur eine sehr kurze Zeit nutzen, da sind die ja ruckzuck rausgewachsen.

Beitrag von carrie23 02.06.10 - 12:26 Uhr

Naja wir schlafen im Wohnzimmer da unsere Wohnung zu klein ist ( wir suchen shcon eine größere ) und das Kinderzimmer für die größeren ist.
Das heißt er soll sowohl zum schlafen für die Nacht, als auch für untertags genutzt werden.
Außerdem möchte ich, sofern die Kleine genauso ein kleiner schreihals ist wie ihr großer Bruder, die Kleine eben auch mtinehmen können in die Küche zum kochen.
Rollen hat ja sowohl der Babybay als auch ein Stubenwagen.

Beitrag von liv79 02.06.10 - 13:17 Uhr

Unser Laufstall hat auch Rollen :-)
Hm... geh einfach mal in einen Laden und schau, was dir am besten gefällt.
Geeignet sind wohl alle Varianten!

Beitrag von carrie23 02.06.10 - 13:18 Uhr

Werd ich machen, hoffe die liefern dann auch weil bei uns weder Führerschein noch Auto vorhanden ist;-)#winke

Beitrag von emmy06 02.06.10 - 12:26 Uhr

Warum denn das? Un ser Stubenwagen ist 90x45cm, das reicht weit über 1/2 Jahr sofern das Kind dann noch nicht so mobil ist.
Ich selbst lag mit 8 Monaten noch in dem Teil drin ;-)



LG

Beitrag von emmy06 02.06.10 - 12:24 Uhr

Kaufen würde ich nur ein umbaubaren Babybay, aber wir haben auch einen Familienstubenwagen, in dem ich schon lag und den wird auch Baby Nummer 2 nutzen...


LG

Beitrag von carrie23 02.06.10 - 12:27 Uhr

Danke, ja ich denke auch wär wohl besser als ein Stubenwagen

Beitrag von happyverheiratet 02.06.10 - 12:37 Uhr

Also ich habe auch sehr sehr lange hin und her überlegt und habe mich dann für einen Babybalkon entschieden. Dachte mir, dass ich eine Wiege ja doch nicht durch die Wohnung schiebe. Wir haben ja noch das große Babybett im Babyzimmer für tagsüber und ansonsten gibt es auch noch eine Krabbeldecke. Und so kann ich nachts einfach mal meine Hand reichen oder der Kleinen über das Gesicht streicheln ohne gleich aufstehen zu müssen und damit meinen Kreislauf nach oben zu fahren.

Babybay etc. waren mir aber alle viel zu klein und zu teuer und dann bin ich bei ebay auf dieses hier gestoßen und habe es gekauft.

http://cgi.ebay.de/BEISTELLBETT-extra-GROssE-Liegeflaeche-100x50-cm_W0QQitemZ270587707118QQihZ017QQcategoryZ124325QQcmdZViewItemQQ_trksidZp4340.m444QQ_trkparmsZalgo%3DCRX%26its%3DC%252BS%26itu%3DSI%252BUA%252BLM%252BLA%26otn%3D5%26ps%3D63%26clkid%3D8105537228633026560

Hatte vorher auch hier im Forum nachgefragt und bekam nur positive Resonanzen. Die Größe ist super und die kleine Maus kann hoffentlich schön lange darin schlafen. Das große Babybett hätte bei uns im Schlafzimmer keinen Platz. Und hinterher wird es für ein zweites Kind verstaut oder wir nehmen es als Bank im Kinderzimmer.

Viel Erfolg bei der Entscheidungsfindung!

Beitrag von carrie23 02.06.10 - 12:44 Uhr

Danke, aber ich brauch ja nur ein kleines für den Anfang und das KInderbett steht ja schon und steht auch neben der Schlafcouch wo mein Mann und ich schlafen.
Das Wohnzimmer ist ja rießig nur das Kinderzimmer zu klein-deshalb suchen wir ne größere Wohnung.

Beitrag von happyverheiratet 02.06.10 - 16:23 Uhr

Aber reicht dann nicht das Kinderbett? Du brauchst doch nicht zwei Betten in einem Zimmer, oder versteh ich irgendwas falsch?

Beitrag von carana 02.06.10 - 13:00 Uhr

Hi,
das ist wirklich super, ich habe es von meiner Freundin geliehen. Allerdings ist es kleiner, ich glaube 75 x 40 oder so, eben die klassische Größe. Naja, unsere ist 9 Monate und schläft jetzt noch drin, von der Länge her würde es noch lange passen, da sie sehr klein ist. Aber ich denke, dass sie bald umziehen muss. So langsam ist sie zu mobil. Bisher konnte ich mir noch mit einem Stillkissen helfen, dass ich an den Rand des Bettes gelegt habe - aber seit neulich legt sie sich nachts quer hinein :-D
Aber qualitativ ist es genial!!!
Lg, carana

Beitrag von siebzehn 02.06.10 - 12:38 Uhr

Hallo, wir haben alle drei Funktionen in einem - und sind sehr happy damit (jetzt schon beim zweiten Kind): http://cgi.ebay.de/Schaukelwiege-Wiege-Stubenwagen-Beistellbett-zugleich-/390114487104?cmd=ViewItem&pt=DE_Haus_Garten_Baby_Kind_Kinderm%C3%B6bel_Babywiegen&hash=item5ad4a2ab40

Beitrag von carrie23 02.06.10 - 12:46 Uhr

Das sieht auch nicht schlecht aus, aber was ist wenn die anderen beiden an der Wiege herum tun?
Ich meine ich kann auch nicht immer 100% aufpassen, muss ja auch mal auf Toilette, oder kann man die richtig feststellen auch?

Beitrag von siebzehn 02.06.10 - 12:54 Uhr

Es gibt so einen Stift, mit dem man die Wiegefunktion stilllegen kann. Den Stift kann man natürlich ganz einfach rausziehen. Wenn dies die anderen Kinder nicht tun sollen, musst Du ihn irgendwie festkleben oder so (kannst dann aber die Wiege nicht mehr nutzen, was wir im übrigen sowieso nie getan haben).

Dass die anderen Kinder nicht am Baby herumturnen, dafür gibt es keine Garantie. Wir haben im Wohnzimmer einen höhenverstellbaren Laufstall stehen (wohnen über zwei Etagen) und unseren Großen schon öfter erwischt, dass er einfach mit reingeklettert ist und sich zum Kurzen gelegt hat (zum Kuscheln).

Beitrag von carrie23 02.06.10 - 12:59 Uhr

Ja das hab ich auch getan als mein kleinster Bruder kam-ich hab ihn sogar mal aus dem Betterl genommen konnte ihn aber nicht mehr rein tun also hab ich ihn zu mir ins Bett gelegt-meine Mama war etwas geschockt als sie meinen Bruder gesucht hat#rofl

Beitrag von golden_earring 02.06.10 - 12:58 Uhr

Wir haben nur das normale Bett gekauft welches für die ersten 3-4 monate in unser Schlafzimmer kommt und für die untere Etage in der Wohnküche einen Laufstall mit höhenverstellbarer Matratze, so dass ich auch mal unbesorgt auf's Klo kann etc.

Lg
Nina mit #baby-Maus 19.Woche

Beitrag von carrie23 02.06.10 - 13:01 Uhr

Das Bett haben wir ja schon, mein großer hat jetzt ein Kinderbett und die Kleine bekommt dann das ( relativ große ) Gitterbett-wir kaufen nur noch ne neue Matratze.
Aber ich wollte halt was das etwas höher ist, weil ich meinen dritten Kaiserschnitt bekomme und mich da nicht so gut bücken kann, und vorallem wegen dem Stillen ( möchte ich diesmal unbedingt ) damit ich nachts nicht unbedingt aufstehen muss.

Beitrag von marquise 02.06.10 - 16:16 Uhr

Das 3. Kind kam in den Genuss des Babybays und es war ein Segen. Ein Segen für mich, weil ich nicht mehr aufstehen musste und ein Segen für den Kleinen, weil er so nah am Bett stand, dass er gar nicht erst schreiben musste, sondern nur noch "ähhh" sagte und schon stand das Essen bereit.
Außerdem war es super, man konnte das Kind sofort beruhigen, weil es mich sah und die Hand gleich zum Streicheln rüberwanderte.
Nun ist das BAbybay, nachdem es 3 Jahre als BAnk verwendet wurde, wieder frisch bezogen und wartet auf seinen Nachfolger/in.

Das BAbybay möchte ich nicht missen.

LG Marquise

Beitrag von gussymaus 02.06.10 - 13:44 Uhr

ich finds alles drei blöde. wenn dann den babybay, mit klappe dass mans als stubenwagen nutzen kann. haben wir im KH, ist ganz nett, aber ja uach sehr teuer...

wir haben uns nen balkon selber gebaut aus einem einfachen gitterbett und zwei brettern. so haben wir den babybalkon, den ich zum stillen haben will, und danach ein gitterbett fürs eigene zimmer.

in der küche/stube/wintergarten haben wir von anfang an den höhenvertsellbaren laufstall zum schlafen. später muss der eh daher und so haben wir auch da die etrakosten gespart. außerdem ist de kippsicherer als jedewiege und eben nicht nur zum schlafen sondern auch zum spielen zu gebrauchen ;-) meine maus schläft und spielt heute noch drin...

Beitrag von maylu28 02.06.10 - 22:00 Uhr

Wir haben keines von den Dreien.

Unser schläft von Anfang an im Babygitterbett, welches neben meinem Bett steht. Es hat super geklappt und der Vorteil war, dass es von Anfang an sein Bett war. Freude hatten dann Probleme von der Babybay oä. auf das Gitterbett umzusteigen.

Wenn er unruhig war, schlief er bei uns im Bett.

LG Maylu