kennt jemand gute kinderwunschkliniken???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von bella7510 02.06.10 - 22:10 Uhr

Ich würde gerne mal von euch wissen, wie ihr die Behandlung in einer Kinderwunschklinik empfindet? wann ist es angebracht, eine aufzusuchen? Also zu welchem Zeitpunkt habt ihr euch dazu entschlossen? ist die behandlung dort um einiges besser als beim Frauenarzt?
Ich kann mir irgendwie so wenig darunter vorstellen und bin doch ziemlich verunsichert, ob ich selbst auch mal den schritt wagen soll, da ich bei meiner frauenärztin irgendwie nicht so recht weiter komme, außer ich mache selbst behandlungsvorschläge.

Gibts besonders empfehlenswerte kliniken? zufällig in der nähe von Kleve oder vielleicht münster? oder sonst wo?

würde mich über Hilfe und Ratschläge echt freuen.
einen lieben gruß in die runde;-)

Beitrag von kat1978 02.06.10 - 22:20 Uhr

Guten Abend...

ich bin Arzthelferin in einer Gyn Praxis und wir haben den Patientinnen mit >Kinderwunsch immer die Kinderwunschklinik in Bad Münder empfohlen.

www.kinderwunsch.com (glaub ich) ansonsten unter google einfach mal Bad Münder eingeben




lieben Gruß und viel Glück
Kat

Beitrag von kat1978 02.06.10 - 22:22 Uhr

ach so noch was vergessen: ich komme direkt aus Münster und ich kenne hier in der Nähe leider keine Klinik...nur eine Gyn Praxis die sich wohl spezialisiert haben auf Kinderwunsch!!!

Beitrag von bebieee 02.06.10 - 22:26 Uhr

Halloooo

Also ich bin im Kiwu Dortmund und muss sagen Super ...

http://www.ivf-dortmund.de/inhalt.php?1,11

Aber es gibt sicher auch überall anderst welche !

Hm der Weg dahin...#kratz

Also bei mir hat sich das jetzt circa 3 Jahre gezogen !

Erstmal wurden sämtliche Untersuchungen gemacht ( Eileiter Durchgängikeit etc)
Dann Insulinresitenz
Mein Schatz musste ein Spermiogramm machen
nachdem alles okay war haben wir erstmal mit Clomifen angefangen unter Beobachtung meines Frauenarztes...

6 Clomifen Zyklen durch leider Ohne Erfolg :-(

Danach hat mir mein Frauenarzt dann eine Überweisung gegeben und nun bin ich dort in Behandlung ...

Beitrag von bella7510 02.06.10 - 22:38 Uhr

Danke für die Antwort. Ich werd mich mal erkundigen.

hast du denn eine bestimmte diagnose bekommen oder ist anscheinlich alles ok?

ich hab schon gelesen, dass manche so begeistert von der kiwu-klinik sind, dass sie diesen schritt viel früher hätten machen sollen. deswegen grübel ich der zeit so ein bisschen. vielleicht sollte ich aber einfach noch ein bisschen geduld haben...
schwierige sache;-)

Beitrag von bebieee 02.06.10 - 22:41 Uhr

Kommt drauf an ...

Hast du denn schon irgendwelche Test machen lassen !?

Ich wäre auch schon gerne früher hin aber mein Arzt sagte bevor ich verschiedene Sachen nicht gemacht habe brauch ich dort garnicht hin !
Wie z.b die Eileiterüberprüfung

Er meint was nützt mir das wenn sie vielleicht verklebt sind oder so !?
Was wurde denn bei dir schon gemacht !?
Partner getestet ?
Tabletten bekommen !?

Liebe Grüße #klee

Beitrag von inconnyto 03.06.10 - 05:57 Uhr

Hallo!

Ich bin im Rhein-Main-Gebiet in einer Klinik - zwar zufrieden, aber wohl für dich zu weit weg.

Was dein Arzt sagt, ist meiner Meinung nach aber nur die halbe Wahrheit: natürlich machen Clomi und IUI keinen Sinn, wenn zeineSeine EiLeiter verklebt sind. Aber auch die duchgängigsten Eileiter sind nutzlos, wenn euer SG nicht gut (beweglich) genug ist. Meine Ärztin meinte damals "was soll ich an ihnen rumdoktorn, wenn die Schwimmer ihres Mannes es gar nicht so weit schaffen" Das fand ich logisch, hab Männe zum Urologen geschickt und raus kam eine Überweisung in die Kiwu (ICSI). Clomi & Co wären bei uns vergebene Liebesmüh gewesen (lach, schöner doppelter Wortsinn).

Ich würde also deinen Partner schon mal zum Urologen schicken. Das könnt ihr ja unabhängig von den Versuchen deines FA machen... Über kurz oder lang muss er da eh hin, und wenn's später um die KK geht, wollen die ja auch noch ein Kontroll-SG mit Abstand von 3 Monaten.

Viel Glück...
LG
Conny

Beitrag von deenchen 02.06.10 - 22:41 Uhr

Angebracht ist es wenn ihr länger als 1-2 Jahre versucht schwanger zu werden oder vorher wenn ihr ein Problem bei einem von euch vermutet.
Normale Gyns kennen sich oft nicht wirklich aus, sind auf den Gebiet halt keine Fachärzte wie die in den Kiwu Praxen.

Wir waren damals sehr dankbar und froh, das wir diesen Schritt bereits nach 9 Monaten gewagt haben nachdem mich meine Gyn nur noch dämlichen Sprüchen abgefertigt hat. Haben uns gut und vorallem richtig aufgehoben gefühlt.

Praxen kann ich dir leider keine Empfehlen, komme aus einer ganz anderen Ecke!

Beitrag von bella7510 02.06.10 - 22:51 Uhr

Naja, ich bin PCO- Patientin, mein Mann ist fit. sind seit 1,5 Jahren auf Kinderwunsch-Reise. Meine Frauenärztin hats lange auf "sanfte" weise wie mönchspfeffer und zyklustees versucht. Ich hatte aber nur ein einziges Mal meine Mens in der Zeit. Jetzt versuche ich es mit Metformin, da ich Clomifen nicht nehmen kann, da mein Mann immer ausgerechnet dann auf Montage muss, wenns ernst wird:-p

langsam werd ich so ungeduldig, ich weiß auchnicht wieso.
Ich fang ja nächste woche erst mit metformin an, und dann soll ich abwarten....ätzend. Hab das gefühl, das meine Frauenärztin mich nicht so recht ernst nimmt

Beitrag von deenchen 02.06.10 - 23:05 Uhr

Wenn bereits bekannt ist, dass du etwas hast, dann wechsel besser gleich in eine Kiwu Praxis. Vorallem wenn du das Gefühl hast nicht ernst genommen zu werden.
Ich find es ehrlich gesagt schon etwas fragwürdig PCO mit Mönchspfeffer und Tee behandeln zu wollen...

Beitrag von bebieee 02.06.10 - 23:14 Uhr

Schließe mich dem an :Ich find es ehrlich gesagt schon etwas fragwürdig PCO mit Mönchspfeffer und Tee behandeln zu wollen...

Aber wenn du ins Kiwu gehst ...sollte dein Mann auch da sein wenns Ernst wird :-D sonst nützt die ganze Behandlung nix....

Geh doch einfach mal hin und wenn es nur zum Beratungsgespräch ist ...

Viel Glück#klee

Beitrag von krtecek 03.06.10 - 02:11 Uhr

du erwähnst dein Alter nicht aber schon wegen PCO wäre ich längst da.

Beitrag von rotes-berlin 03.06.10 - 16:24 Uhr

Ich muss sagen, dass ich jeder Zeit wieder in eine KiWu Praxis gehen würde. Normale FA´s haben meistens GAR KEINE Ahnung was sie da eigentlich machen... #klatsch