Wer hat auch die abendliche Unruhe?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dingens 13.06.10 - 23:34 Uhr

Hi,

schreien eure Babys auch abends mal ne längere Zeit und was macht ihr da?

Sprich, wenn alles ok zu sein scheint, aber das Babyle scheinbar keine Ruhe findet....#schmoll

er tut mir dann immer so leid, mein armer Kleiner!

Beitrag von leseratte76 13.06.10 - 23:49 Uhr

Hallo,


unsere Lea (7Wochen) hat Abends auch Phasen in denen es ein wahres Schreikonzert gibt.
Besonders wenn der Tag aufregend war, bzw. sie viele Eindrücke zu verarbeiten hat ist es bei uns an der Tagesordnung.
Bei uns hat bisher auf dem Arm herumtragen, vorsingen und kuscheln geholfen. 2 Tage waren allerdings so schlimm, das sie nach fast 2 Stunden Dauergebrüll ein Viburcol-Zäpfchen von mir bekommen hat.
Sind homöopatische Zäpfchen gegen Unruhezustände. Danach kam sie endlich zur Ruhe und konnte schlafen.
Sollte allerdings nicht an der Tagesordnung sein.

GLG
Steffi

Beitrag von dingens 13.06.10 - 23:54 Uhr

#danke

Beitrag von hailie 14.06.10 - 00:36 Uhr

Klar, das kenne ich auch...

Meine Große schrie abends oft, wir mussten sie tragen bis sie zur Ruhe kam. Die Kleine schreit zum Glück nie, zappelt aber auf meinem Arm herum oder will oft Stillen.

Gib dem Kind einfach so viel Nähe, wie es möchte. Mir tut es immer schrecklich leid, wenn ein Baby sich selbst so quält und keine Ruhe findet.

LG