Würdet Ihr Hochschwanger noch zu einer Hochzeit gehen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hellokittyfan-07 14.06.10 - 11:31 Uhr

Hallo, meine Schwägerin wollt eigendlich im August heiraten nun haben sie den Termin verschoben auf mitte September. Wir müssen über ne Std mit dem Auto dorthin fahren und ich bekomm einen KS wo ja der Termin vorher festgelegt wird. Ende September wirds dann wohl sein. Also ehrlich? Ich hab kein Bock das mir dann auf der Fahrt ect bei der Feier odser sonstwas dann auf einmal die Fruchtblase platzt oder wehen eintreten oder sonstwas und wir soweit von unserem KH weg sind. Weiß auch garnicht wieso sie den verschiebt #kratz Würdet ihr es riskieren und trotzdem noch hingehen? #gruebel
lg.Nicole

Beitrag von qrupa 14.06.10 - 11:32 Uhr

Hallo

klar, warum nciht, wenne s jemand ist an dem mir was liegt. was solkl den schlimmstenfalls passieren außer dass halt ein andere geburtsort auf der Urkunde steht? ich bin bei ET+9 noch 200 km zum Geburtstag meienr Oma gefahren.

LG
qrupa

Beitrag von hellokittyfan-07 14.06.10 - 11:33 Uhr

meine schwägerin liegt mir nicht so sehr am herzen und meinem mann auch nicht #schein

Beitrag von hellokittyfan-07 14.06.10 - 11:35 Uhr

achso und ich such mir ja wegen dem KS extra ein guten KH von daher ist mir der Geburtsort zwar egal aber halt das KH nicht

Beitrag von nina610 14.06.10 - 11:33 Uhr

Hi Nicole,
also ich würde das, egal ob KS oder nicht, nicht mehr machen. Denke mal die haben da Verständnis für. Als Hochschwangere ist das auch viel zu anstrengend. Vor allem, was machst du, wenn es dir nicht gut geht....


Liebe Grüße
Nina+ Emy5J.+Felicia 36.SSW

Beitrag von anni1808 14.06.10 - 11:33 Uhr

Hi, wir sind vier Wochen vor ET noch auf eine Hpchzeit eingeladen, allerding müssen wir nicht so weit fahren, nur ca. 30min. Ich habe mir überlegt hinzugehen, wenn es mir dann gut geht. Ich werde also erst mal abwarten.
Vielleicht schaust du einfach mal, wie es bis dahin ist. Deine Schwägerin versteht es bestimmt, wenn du nicht ganz fest zusagen kannst.
LG

Beitrag von gingerbun 14.06.10 - 11:36 Uhr

Hallo,
ja warum nicht. Ich war damals auch noch auf ner Hochzeit 1 Monat vor Termin. Es war auch etwas mehr als ne Stunde von unserem WOhnort weg. Mir gings blendend - das FEst war toll!
ALles Gute!
Britta

Beitrag von joyy79 14.06.10 - 11:41 Uhr

Ich selber bin auch noch zwei Wochen vor ET auf einer Hochzeit eingeladen und muss dorthin ungefähr zwei Stunden fahren. Mir ist es wichtig und ich hoffe das ich dann noch fit genug bin. Natürlich werde ich auch im Vorfeld klären,das es auch spontan sein kann das ich nicht mehr komme oder viellicht nicht den ganzen Tag...leider...
Also ich sehe das nicht so kompliziert,aber wenn du die eh nicht magst ist es vielleicht einfacher einen schönen Tag zu Hause zu verbringen;-)

LG

Beitrag von aegypterin 14.06.10 - 11:37 Uhr

huhu

coole frage, ich habe nämlich erst entschlossen das ich es nicht machen würde... wiederum hat das bei mir einen bestimmten grund.....
ich habe ET am 16/07 und das weis meine schwester, seit letztem jahr nov. also seit dem ich weis das ich schwanger bin ;-)
dieses jahr im Mai hat sie dann berichtet das sie am 15/07 heiraten wird, mit dem vater ihres ungeborenen.... habe sie gefragt ob es denn unbedingt zu diesem zeitpunkt sein müsse, schliesslich hätte ich da ET.... ihr wäre das aber egal, angeblich wollte sie von vornerein an diesem tag heiraten #kratz
für ,cih sehr komisch, das hatte sie mir nie gesagt das es genau der tag sein solle

nun ja weil ihr es eh egal ist und ich annehme das es der zeitraum ist wo mein kind kommen soll und ich da am besten nicht wichtig sein soll, macht sie das an diesem tag, ich habe auf jeden fll gesagt, ich werde weder hochschwanger, kurz vor der geburt auftauchen, noch wenn das Baby frisch geboren ist, soll sie ihre Hochzeit alleine durchziehen...

GLG hoffe du hast es nicht so wie bei mir, wäre das ein anderer grund, würde ich evntl. hingehen aber nur evntl.

Beitrag von hellokittyfan-07 14.06.10 - 11:43 Uhr

ja so ungefähr ist es bei uns auch #schwitz sie weiß ja genau das ich schwanger schon seit der 8.woche und danach fing die erst mit der hochzeitsplanung an da sie halt immer im mittelpunkt stehen will. #schmoll wir haben verkündet das wir wieder eltern werden und sie musste nun auch was zu berichten haben also was liegt näher? ne hochzeit. und wahrscheinlich will sie eventuell damit bezwecken das halt alle auf sie schauen und nicht auf uns was bei ihren eltern auchgut klappt wie ich bemerke. deswegen sträuben wir uns beide dahin zu gehen. und hochschwanger wär ja auch ein guter grund da nicht hinzugehen
ichwünch dir trotzdem alles gute#klee udn schade das es ind er familie solche leute (neider) gibt.
lg.nicole

Beitrag von aegypterin 14.06.10 - 11:50 Uhr

ja das stimmt leider....
wir haben uns auf jeden fall dagegen entschieden, weil wir wissen das sie im mittelpunkt stehen will, was ich halt nicht verstehen kann ist....
sie bekommt selbst im september ein baby und da würde sie immernoch im "mittelpunkt" stehen können.....
aber ich denke da ich schon nen großen habe und alle auf mich geschaut haben und sie nicht will das ich wieder vor ihr im mittelpunkt stehen könnte....

naja egal, soll sie mal machen, haben einige in der familie schon mitbekommen das sie das deswegen mit 100% sicherheit tut und alles sagen sie hätte es auch einen monat später machen können ;-)

lass dich nicht unter kriegen und entscheide mit deinem partner das richtige für euch, für uns war es diese entscheidung ;-)

GLG

Beitrag von nickel-79 14.06.10 - 11:37 Uhr

Hallo,

wenns mir gut gehen würde, wäre ich dabei.
Warum nicht???
Eine Stunde Fahrt ist doch nichts.

Nicole

Beitrag von diekleinetina 14.06.10 - 11:38 Uhr

solange es dir zu dem zeitpunkt körperlich noch gut geht, würde ich schon hingehen.

das mit dem termin-verschieben ist halt so ne sache. da kommen so viele sachen zusammen, die alle an einem tag untergebracht werden müssen. da kanns schon mal vorkommen, dass man alles verschieben muss, weil eine kleinigkeit sonst nicht klappt. oder auch was größeres...
deine schwägerin wird schon ihre gründe haben, warum sie den termin verschoben hat.

aber wie gesagt - ich würde schon hingehen. hochzeiten sind doch immer schön finde ich...

lg

Beitrag von wespse 14.06.10 - 11:40 Uhr

Ich geh in der 34.SSW auch noch auf ne Hochzeit. Und zwar auf meine eigene :-p Und dahin muss ich auch 2h mit dem Auto fahren.

Wieso solltest du nicht hingehen? Du bist "nur" schwanger und nicht sterbenskrank. Willst du dich bis zum Kaiserschnitt zu Hause einigeln? Dein ET ist am 16.10 und mitte September ist einen Monat eher. Da wird deine Fruchtblase schon nicht platzen. Und Wehen sollten im Normalfall auch nicht losgehen. Und wenn doch: in einer Stunde seit ihr zu Hause! Dein Kind wird länger brauchen.

Geh hin, bleib, so lange du magst und fahrt nach Hause, wenn es nicht mehr geht. So einfach ist das und jeder wird verständnis dafür haben.

Anja (33. SSW)

Beitrag von ilka24 14.06.10 - 11:42 Uhr

Hi,

ja, ich war 4 Wochen vor ET bei meiner Schwester (3 Std. Autofahrt) auf der Hochzeit und ich hatte lediglich 6-7 Wehen zwischendurch.

Habe an den Abend ganz viel getanzt, organisiert usw.

LG

ilka

Beitrag von lindiae 14.06.10 - 11:47 Uhr

Wenns dir gut geht, geh hin. Falls du Angst wegen der Autofahrt hast, dann fahrt eher los und macht mal ne Pause dazwischen. Ich geh in der 36. SSW auch noch auf ne Hochzeit - meine eigene :-) Anfahrt ist ne Dreiviertelstunde.
Sie hat den Termin sicher nicht verschoben, um dich zu ärgern. Und wenn du eh nen KS bekommst, ist dein ET ja auch erst im Oktober, oder? Wenn dein CTG bis dahin also gut aussieht, dann feier mit. Hochzeiten sind toll!!

Liebe Grüße
lindiae mit Noah (22 Monate) und #paket 33.SSW

Beitrag von hellokittyfan-07 14.06.10 - 11:52 Uhr

Hallo, erstmal #herzlich-lichen Glückwunsch. Der KS wird ca. in der 38.SSW gemacht also ende September/anfang oktober
aber ich werd sehen wie ich mich fühle. sie ist eine person die gern im mittelpunkt steht wenn es sich nicht um sie dreht ist sie sauer und die hochzeit wurde danach geplant nachdem ich verkündet habe das ich schwanger bin. von daher trau ich ihr alles zu aber wir werden sehen.
lg.nicole

Beitrag von 19jen82 18.07.10 - 18:11 Uhr

also an stelle deiner schwägerin wäre ich froh wenn du zu hause bleiben würdest, so wie du über sie sprichst...
du gönnst es ihr ja nicht mal auf ihrer eigenen hochzeit im mittelpunkt zu stehen....klar steht sie auf ihrer hochzeit im mittelpnkt, sie ist die braut! und so soll es auch sein..
du bist nur schwanger, das ist keine krankheit, es sei denn du hast komplikationen...
ne freundin von mir war eine woche vor der entbindung auf meinem 27. geb. nichts großes also und ich wohne 1,5 std. von ihr entfernt, ich weiß was ich an ihr habe :)
TU DEINER SCHWÄGERIN EINEN GEFALLEN UND BLEIB ZU HAUSE!

Beitrag von kathilein22 14.06.10 - 11:53 Uhr

Hallo Nicole

ich habe am 23.06. Termin und falls mein Krümel sich Zeit lässt werde ich am 26.06 noch auf eine Hochzeit gehen und es mir richtig gutgehen lassen!

Lg

Beitrag von thalia.81 14.06.10 - 11:53 Uhr

Ich verstehe dein Problem nicht so wirklich #schwitz

Dein ET ist am 16.10., okay, du bekommst einen KS. Der wird aber nicht 4 Wochen eher sein, meistens 2 Wochen vor ET. Das wäre Anfang Oktober.

Wenn es mir gesundheitlich gut geht und ich keine Probleme habe, würde ich auf jeden Fall zu dieser Hochzeit gehen! Wenn du natürlich gerade an dem Tag oder kurz vorher arge gesundheitliche Probleme haben solltest, bleibst du halt zuhause. Aber das kannst du doch immer noch spontan entscheiden.

Ich sehe da jetzt kein "Risiko" #kratz

Beitrag von thalia.81 14.06.10 - 11:55 Uhr

noch mal ich.

eigentlich hast du doch schon entschieden, nicht hinzugehen, oder?! Liest sich so als würdest du nach Gründen suchen, nicht an der Hochzeit teilnehmen zu müssen...

Beitrag von dominiksmami 14.06.10 - 12:01 Uhr

Huhu,

das käme schwer darauf an wie ich mich fühle.

In meiner ersten Schwangerschaft wäre das absolut kein Problem gewesen, da bin ich bis Ende der 39. Woche noch jedes WE tanzen gegangen etc.

Diesmal würde ich es mir nicht zutrauen und lieber zu Hause bleiben.

lg

Andrea

Beitrag von vs26 14.06.10 - 12:19 Uhr

wenn es mir wichtig wäre, dort dabei zu sein, würde ich auch hochschwanger noch hingehen. wenn du dich nicht wohl fühlst dabei und keine lust hast, dann wird das jeder verstehen, wenn du absagst.

wir sind auch auf eine hochzeit eingeladen, da bin ich dann in der 36. ssw. ich will auf jeden fall hingehen und dabei sein, auch wenn ich dann nicht viel feiern kann, sondern eben "nur" dort sitze und mich unterhalten kann. das reicht mir ja auch!
wenn ich allerdings an dem tag der hochzeit merken sollte, dass es mir nicht gut geht, dann kann ich noch kurzfristig bescheid sagen und niemand wird mir das übel nehmen... ich hoffe, dass ich da dann nicht gerade einen blasensprung habe. aber beeinflussen kann ich das ja eh nicht und zur not ist auch eine hebamme und ein gynäkologe vor ort *hihi* (meine freundin, die braut, ist gleichzeitig meine hebi)

Beitrag von ikonn 14.06.10 - 12:22 Uhr

hallo nicole,

ich würd gerne gehen egal ob ich hochschwanger bin oder nicht. solange ich mich gut fühle und lust darauf habe würde ich die hochzeit nicht verpassen. aber wenn ich diese person nicht besonders mag und ich einfach kein bock drauf hab, dann würde ich es lassen :)

lg

Beitrag von jans_braut 14.06.10 - 12:28 Uhr

Hallo,

ganz eindeutig: ja!
Ausser mir wurde es an dem Tag gesundheitlich nicht gut gehen. Aber wenn die Hochzeit zwei Wochen vor dem geplanten KS ist, dann ist es ja vier Wochen vor ET. Ist ja noch eine lange Zeit dann - und eine Stunde Autofahrt ist ja nicht sehr viel.

Gruss

  • 1
  • 2