PROSPAN Hustensaft!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von babyglueck09 15.06.10 - 14:54 Uhr

Hallo!
Ich hab heute schon mal gepostet, leider im falschen Thread! :-(

Wir geben unserer Kleinen seit gestern den Prospan Hustensaft. Im Beipackzettel steht, dass man ihn einem Säugling (unser Biene ist 7 Monate und 1 Woche alt) 3-5 mal tägl. geben kann/sollte. Aber es steht nicht drin, wieviele Tage man den geben soll... nur, dass man 2-3 Tage länger geben soll, wenn eine deutliche Besserung eingetreten ist....

Wie lang gebt ihr den Saft?
Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

Muss gleich dazuschreiben, dass Laura seit 2 Wochen Schnupfen hat und seit 1,5 Wochen Husten.... Der Schnupfen ist fast weg und der Husten ist aber mit Verschleimung! Eher nachts als tagsüber. Da auch, aber vermehrt nachts!
Wir geben ihr Globulis gegen Husten und Schnupfen und sie bekam vom Doc Zäpfchen für 5 Tage, aber der Husten ist noch da. 3 mal waren wir abhören... es ist so alles in bester Ordnung, aber leider nervt der Husten gewaltig!

lg, babyglück09 mit Laura, die grad zufrieden auf der Krabbeldecke spielt, obwohl sie eigentlich schon schlafen sollte! :-)

Beitrag von seelenspiegel 15.06.10 - 18:15 Uhr

Prospan ist ein Miteel auf Basis eines speziell medizinisch wirksamen Arzneiefeu, und somit auf pflanzlicher Basis.

Es wirkt stark schleimlösend, insofern "verschlimmert" sich der Husten meistens erst mal, weil der Körper dazu angeregt wird, den lästigen Schleim abzuhusten....was sich eben in stärkerem "bellen" äussert.

Den Saft auch bei kleinen Kindern mal 2 Wochen durchzugeben schaden überhaupt nichts.


PS: Nimm mal eine mittelgroße Zwiebel, schneide sie in ganz dünne Ringe, gib sie in einen kleinen Topf, fülle mit Wasser auf bis die Zwiebel komplett bedeckt ist, und gib braunen Bruchkandis hinzu, und koche das ganze auf. Soviel Kandis nachgeben, bis beim Kochen ein leicht dickflüssiger Sirup entsteht.

Das ganze durch einen groben Sieb giessen und kalt werden lassen und dreimal am Tag einen Löffel davon geben. Der Husten wird ganz schnell weg sein....versprochen :-)

Beitrag von nicky131974 15.06.10 - 20:14 Uhr

Hallo,

ganz wichtig ist auch schleimlösenden Hustensaft nicht mehr nach 16.00 Uhr geben. Das hat man mir im KH gesagt.

LG nicole und gute Besserung

Beitrag von kittyschwester 15.06.10 - 22:00 Uhr

Hallo,

ich arbeite in einer Apotheke....und die Dosierung ist zu hoch. So viel darf man erst ab 12 Jahre geben.
Gib Ihr 2xtgl. 2,5ml früh und abends. Prospan darf man auch abends geben,da er krampflösend wirkt.

Du kannst Ihr den Saft ruhig über mehrere Tage geben. Mein Sohn hat ihn in den letzten 2 wochen auch durchgehend genommen.

Vielleicht kannst du ihr noch ein Kissen geben,damit ihr Oberkörper erhöht liegt und sorge für ausreichend Luftfeuchtigkeit im Schlafzimmer.

LG

Beitrag von babyglueck09 16.06.10 - 19:27 Uhr

hi!
und warum steht dann im beipackzettel, dass man säuglingen 3-5 mal tägl. 2,5 ml geben darf?

lg

Beitrag von dt1106 17.06.10 - 09:22 Uhr

Hallo,

hoffe Deiner Maus geht es besser.

Um nochmal auf den Prospan Saft zurück zu kommen:

Wir nehmen den auch und in der Packungsbeilage steht:

Kinder unter 6 Jahren 2 x 2,5 ml täglich. Kinder unter einem Jahr nur nach Rücksprache mit dem Arzt.#kratz

LG Diana

Beitrag von babyglueck09 17.06.10 - 13:25 Uhr

http://www.myapo.at/OTCkatalog/htm/prospan_hustensaft.htm

hi hier steht das aber so drin mit dem 3-5 mal tägl.... #kratz
lg

Beitrag von kittyschwester 17.06.10 - 20:58 Uhr

Guck mal in die Packungsbeilage in deiner Packung.
Denn die du im Internet gefunden hast, ist vom April 2000......

Beitrag von babyglueck09 18.06.10 - 09:17 Uhr

in unserer packungsbeilage steht auch 3-5 mal 2,5 ml saft drin.... hab ich oben ja schon einen auszug daraus geschrieben.
habe vorhin in der apo angerufen.... auch wenn ich ihn 6 mal gebe ist es egal. ist ja homöopathisch und somit kann man nichts falsch machen!

lg