Mein Spaziergang - ambulante Wassergeburt!

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von stern5555 16.06.10 - 20:36 Uhr

Hallo zusammen,

wie versprochen hier noch mein ausführlicher Geburtsbericht.

Nachdem ich schon knappe 2 Wochen mit 10-15minütigen Abständen Wehen hatte und der Mumu 3cm geöffnet war und auch der GBH verstrichen war durfte es nun langsam losgehn.
Am 11.06 war normaler FA Termin, hat sich natürlich nichts weiter getan, trotz Hausputz mit allem drum und dran. Sie machte eine Eipollösung da bei ihr auf dem CTG immerhin Vorwehen alle 4 Min da waren, die hab ich auch gemerkt. Waren nur leider keine Geburtswehen.

Ich bin dann nach Hause gefahren in der Hoffnung es würde sich etwas tun, dem war leider nicht so.
Am 12.06 bin ich abends ins KH zur CTG Kontrolle gegangen da ich auch nervlich schon ziemlich angeschlagen war und nur noch den Kleinen in den Armen halten wollte. Im KH entschied man sich dann dafür mir einen Wehencocktail mitzugeben.

Nun war 22 Uhr als ich zu Hause in meiner Küche stand und diesen leckeren Cocktail zu mir nahm. Dann bin ich ins Bett gegangen um noch ein wenig zu schlafen falls es los gehn sollte.
Am 13.6 um 4 Uhr morgens wurde ich von einer Wehe geweckt, muss dazu sagen das ich 2 Stunden gebraucht habe um das festzustellen. Aber um 6 Uhr in der früh kam mir das dann doch etwas verdächtig vor. Also wartete ich weiter ab, da es sich nicht gelohnt hätte so los zu fahren. Ich wär wieder heim geschickt worden, Wehen waren viel zu schwach.

Um 6:38 Uhr floss etwas warmes aus mir heraus, dachte natürlich im ersten Moment an einen Blasensprung und hab mir zwischen die Beine gelangt.
So schnell war ich schon lange nicht mehr aus dem Bett gesprungen. Meine ganze Hand war voller Blut. Ich hatte richtige Sturzblutungen. Wir waren auch innerhalb von 10 Minuten im Auto ausgelegt mit Handtüchern, Hose ausgestopft mit Handtüchern. Und los ins KH das weitere 10 Minuten weg war.

Im Nachhinein ist alles gut gegangen, aber wie dämlich muss man sein sich da keinen Krankenwagen zu rufen. Aber gut, so weit hab ich nicht gedacht.

Um 7 Uhr waren wir im KH, erstmal wurde ich sofort ans CTG angeschlossen. Herztöne waren bestens und Wehen waren auch da wenn auch nur schwach alle 5 min oder so. 20 Minuten wurde dann CTG geschrieben und danach hat mich die Hebi untersucht, Mumu war da immerhin immernoch nur bei 3cm, hat sich also nichts getan. Fruchtblase stand auch noch.
Danach wurde Ultraschall gemacht wegen Verdacht auf eine Plazentaablösung, wurde aber auch nichts gefunden. Die haben nichts gefunden was für die starken Blutungen verantwortlich war.
Dann hieß es ich muss da bleiben, Baby kommt definitiv heute ob normal, mit Einleitung oder mit KS. Und ich muss die ganze Zeit am CTG bleiben.

Also lief ich meine Runden auf der Entbindungsstation, immer hin und her. Schatzi hat mich mit Essen und Kaffee versorgt. Um 9 Uhr kam Schwiegermutter und um 10 Uhr kam meine Mutter und die Wehen kamen immernoch mit mal 5, mal 8 minütigen Abständen. Und überhaupt nicht schlimm, klar waren auch noch keine Geburtswehen. Kenn das ja schon alles hab ja schon drei Kinder geboren. Wir machten es uns zu viert auf dem Flur gemütlich und warteten drauf das die Wehen doch vielleicht noch stärker werden. Aber um 11:30 Uhr hab ich die Hoffnung aufgegeben und bin zu Hebi. Hab zu ihr gesagt das es so keinen Wert hat und wir uns jetzt was überlegen müssen.

Kurz vor 12 Uhr kam sie dann und hat mich untersucht. Mumu immerhin 4 cm ohne Wehen, da hatte ich dann bereits schon keine mehr. Also wurde ich um 13 Uhr an den Wehentropf gehängt damit sich damit vielleicht was tut. Wenn das nichts bringt soll die Blase geöffnet werden.

Also wieder abwarten - nach 15 min die erste Wehe. Nach weiteren 20 die nächste. Insgesamt hatte ich dann immerhin 3 Wehen in der Stunde und auch nicht schmerzhaft.

Also Wehentropf ab, nochmal schnell untersuchung - Befund unverändert.
Ach mittlerweile haben auch die Blutungen wieder aufgehört.
Um 14:30 Uhr wurde die Fruchtblase geöffnet, nun stand ich da. Nass bis an die Füße. Um kurz vor 15 Uhr kam dann die erste etwas stärkere Wehe. Da musste ich kurz stehen bleiben da es mir wieder die Beine runter lief. Danach hab ich kurz mal mein Fruchtwasser vom Boden entfernt und Einlagen gewechselt. Nun kamen sie so alle 10 Minuten die Wehen und jede von denen war ein wenig mehr schmerzhafter. Um 15:30 hab ich glaub die erste ein wenig veratmet. Dann kam die Hebi rein und hat mich gefragt ob ich noch ins Wasser möchte, war ja geplant.
Klar hab ich gesagt. und schon lief das wasser in die wanne. um 15:45 wurde nochmal untersucht, wehen kamen alle 8 minuten und mumu war bei 6 cm. nun durfte ich ins wasser. die langen abstände blieben und die wehen musste ich so langsam verstöhnen, aber war ja nicht schlimm bei den langen pausen. um 16:10 hab ich dann zur hebi gesagt das er jetzt anfängt zu drücken. und das jetzt wohl nicht mehr viel fehlt.und da stand auch nur noch ein saum. um 16:18 die nächste wehe. aber immernoch nicht mit genug druck. um 16:20 hab ich zur hebi gesagt der will nicht und hält bestimmt die arme dagegen. um 16:25 nächste wehe, ohhh mit druck. ich presste was das zeug hält und da war schon der kopf. um 16: 30 die nächste und um 16:31 war erik da. 3200gr, 51cm und 34 Kopfumfang. Ich bin weder gerissen noch geschnitten worden.
Die Geburt war für mich etwas völlig neues da die anderen Geburten von mir zwar auch schnell waren aber alles mit Wehenstürmen und ich gedacht habe ich müsste sterben. Das war hier überhaupt nicht der Fall.

Nun genießen wir die Zeit mit unserem neuesten Nachwuchs. Foto ist in VK.

LG
Karo

Beitrag von bibi22 16.06.10 - 20:47 Uhr

hi!

Hört sich ja an und für sich recht gut an! Bei dem Blut hätte ich auch Panik bekommen! #zitter Lass da auf jeden Fall deine FÄ nochmal draufgucken nach dem Wochenfluss!

Total süß der kleine Mann #herzlich!

lg bianca

Beitrag von hoppi-2009 17.06.10 - 10:13 Uhr

#winkeHUHU Caro,

WOW was für ein Bericht - echt spannend - #freu
Toll das alles gut gegangen ist und Ihr euren Schatz nun bei Euch habt#herzlich

Alles liebe für Euch #blume#blume#ole

PS: das mit den "Armen zur Seite" und "er will nicht", fand ich süß:-D#verliebt

Gruss

Jackie#winke

Beitrag von janimausi 22.06.10 - 12:49 Uhr

hihi, meiner kam zwar am 30.10.2007 um 13:35 Uhr aber er hatte genau die gleichen Daten^^

Viel Glück für euch #herzlich