heute u7 gehabt dazu bericht und noch eine wichtige frage!!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von crazyberlinerin 16.06.10 - 21:34 Uhr

hallo ihr.

erstmal meine dringende frage!!!
leon hat heute den 3. tag bläschen im mund, haben eine salbe vom arzt bekommen.
aber was mich viel mehr stört, seit gestern hat er schmerzen BEVOR er pullert.
er traut sich nichtmal mehr zu pullern... =( heute hat er das letzte mal um 16 uhr gepullert.
es tut ihm anscheind total weh, fast sich ständig hin und ruft aua.
direkt beim pullern tut dann nichts weh und danach ist alles super.

was könnte das sein? soll ich lieber nochmal zum arzt?
sie hat sich heute bei der u7 natürlich auch die region angeschaut und wir haben über die vorhaut gesprochen, weil ich angst habe die wäre zu eng.
aber sie meinte die vorhaut ist zwar eng, aber das ist ganz normal.
ich hab echt angst, bitte helft mir.

ansonsten hat mich noch gewundert, wir haben sie auf leons mückenstiche angesprochen.
die werden nämlich immer riesig, entzünden sich, dann kommt sekret raus und es dauert eeewig bis die wieder weg gehen.
hällt sie auch für ganz normal!!! ihr auch!? ich nicht...

die u7 war ansonsten sehr gut, leon ist jetzt 91 cm groß und wiegt 12,7 kg.
sie war sehr zufrieden mit ihm.
ich bin trotzdem ein wenig irritiert wie unterschiedlich die "aufgaben" und fragen sind.
leon wurde z.b. eine schwarz weiße tafel gezeigt wo er einen stern drauf zeigen sollte.
das war dann so ein 3d bild was man richtig schwer erkennen konnte...
hatten eure so etwas auch?

das soll nun erstmal reichen, entschuldigt bitte diesen aufsatz aber ich hab gerade totale sorge =(

lg sarah + leon *15.05.08

Beitrag von malix81 16.06.10 - 22:01 Uhr

Huhu!

Diese 3D tafel hatten wir auch, glaube dass man damit erkennen kann, ob die Kleinen schielen, bin mir aber nicht ganz sicher...Tja, mit der Vorhaut ist bei uns auch so eine Sache, ist auch etwas eng, und ich sollte anfangen, sie ab und zu ganz langsam etwas zurückzuschieben. Hoffe auch, dass der Kleine seine Vorhaut behalten darf, das zurückschieben geht auch nun etwas besser. Hmmm, mit den Mückenstichen weiss ich auch nicht, Felix hatte noch nie einen, aber ich finde das hört sich schon nach ner allergischen Reaktion an #kratz Vielleicht mal zum Hautarzt?

LG Malix

Beitrag von crazyberlinerin 16.06.10 - 22:07 Uhr

es gibt so viele verschiedene meinungen wegen der vorhaut.
meiner freundin wurde gesagt sie kann sie ruhig zurückziehen und das macht sie auch immer zum saubermachen. hat sie mir mal demonstriert, mir wurde ganz anders.
bei leon trau ich mich das gar nicht =/ nur ein ganz kleines bisschen, aber niemals komplett.
ich finde auch das es sich bei den mückenstichen nach einer allergischen reaktion anhört.
naja =( muss ich wohl wirklich mal eine 2. meinung holen... trau dem ganzen nicht so wirklich.

lg und danke für deine antwort!! =)

Beitrag von malix81 16.06.10 - 22:47 Uhr

#winke
Also die Vorhaut ziehe ich auch nicht ganz zurück! Das geht noch gar nicht und ich will ihm ja auch nicht wehtun, deshalb immer nur ein ganz kleines Stückchen. Bis zur U7 habe ich da auch gar nichts gemacht!

LG Malix

Beitrag von bibuba1977 16.06.10 - 22:01 Uhr

Hallo Sarah,

ich kann dir leider nicht viel zu deinem Posting schreiben. An deiner Stelle wuerde ich den Zwerg aber schnellstmoeglich einem Arzt vorstellen. Nicht, dass er einen Harnwegsinfekt hat...

Das mit dem 3D-Bild hatten wir uebrigens nicht bei der U7. Find ich auch schon ziemlich heavy.

Berichte mal, was sich bei Leon noch ergeben hat, ja?

LG
Barbara

Beitrag von crazyberlinerin 16.06.10 - 22:08 Uhr

hallo liebes

danke für deine antwort.

ich werd morgen auf jedenfall nochmal zum arzt gehen.
das ist mir alles nichts.

ich berichte dir dann!
lg und danke

Beitrag von tempranillo70 16.06.10 - 22:01 Uhr

Hallo,
klingt nach Blasenentzündung.
Oder ner Pilzinfektion, die sich sowohl im Mund als auch im Genitalbereich niedergelassen haben.
Ich würde auf jeden Fall mal zum Doc.
Tipp: Da du aber dann ne Urinprobe brauchst, kannst du ja vielleicht schon morgen früh mal sammeln, (Tupperbecher, sterilisierte alte Babyflasche etc) und dann zum Doc.
Mit den Mückenstichen fin ich auch seltsam. Oder er nimmt Dich nicht ernst. da hilft nur: hingehen, wenns tatsächlich da ist. Sonst kann und darf er dir nämlich nix verschreiben.
LG, I.

Beitrag von crazyberlinerin 16.06.10 - 22:19 Uhr

dank dir.

ja an blasenentzündung habe ich auch schon gedacht.
und auch daran das sich der pilz bis nach unten ausgebreitet hat... aber zu sehen ist nichts.
ich geh morgen einfach mal zu einem anderen arzt... wenn die mich WIEDER nach hause schicken wollen besteh ich diesmal aber wirklich drauf (haben alle aufnahmestopp).

das mit der pipiprobe ist ein guter tipp.
falls er sich traut zu pullern, werd ich den urin einfach vom töpfchen in ein behältnis kippen.

ja mit den mückenstichen werd ich beim anderen arzt auch nochmal fragen.
leon hatte heute auch noch stellen von mückenstichen die vor über 3 wochen entstanden sind.
die sehen heute noch so aus wie normale mückenstiche direkt nach dem stich und jucken auch immernoch.
ich denke die nehmen mich wirklich nicht ernst.

also er hat eben wieder geweint und er hat immernoch nicht gepullert... =( seit 6 stunden schon nicht, langsam machts mir echt angst

lg und danke

Beitrag von tauchmaus01 16.06.10 - 22:02 Uhr

Zu den Mückenstichen kann ich nur sagen dass meine das auch hat. Es ist echt eine Allergie auf diese Viecher.
Die Stiche werden teilweise so riesengroß das es unheimlich ist.
Eines hatte sie auf dem Augenlid und sie sah aus als hätte sie einen Boxkampf hinter sich#schock das Auge war zugeschwollen.

Wir schmieren dann immer Fenistil rauf, bei Stichen am Auge gehe ich IMMER zum Kinderarzt oder in die Klinik (Wochenende) denn das kann übel enden wenn sich das entzündet!

Der SChmerz beim Pipimachen hört sich nach Blasenentzündung an, unbedingt mal morgen drauf achten (haha, machst du ja eh) und dann ab zum Arzt. Das tut echt fies weh.

Tip, wenn er pullern muß, gib ihm eine Schüssel mit Körperwarmen Wasser wo er seinen "Kleinen" reinhält zum pieseln. Dann ist der Schmerz nicht so doll, es brennt nicht. Abgeklärt werden muß es trotzdem, viel trinken wichtig!

ALles Gute

Mona

Beitrag von crazyberlinerin 16.06.10 - 22:23 Uhr

oh ja das kenn ich.
bei uns denken immer alle leon wäre gefallen, sodick werden die beulen.
fenistil schmieren wir auch drauf.. aber es hilft wohl kaum.

ja er hat eben schon wieder geweint und aua gerufen... mittlerweilen seit 6 stunden nicht gepullert =( mach mir echt sorgen.
werd morgen auf jeden fall zum arzt gehen.

das mit dem wasser werd ich morgen früh gleich mal ausprobieren... aber ob er mir da vertraut und mitspielt ... mal sehen.
viel trinken macht er sowieso... noch schlimmer... die blase muss doch bald "platzen..."


lg und dank dir für deine antwort!!!

Beitrag von zahnweh 17.06.10 - 00:29 Uhr

Hallo,

das 3D Bild hatten wir auch, mein Kind erkannte sofort wo was war. und ich selbst? Erkannte und sah zum allerersten mal in meinem Leben was in so einem Schillerbild #huepf

zu den anderen Dingen kann ich dir nicht viel sagen.
sind es Mückenstiche direkt oder andere Insektenstiche? Gibt es Allergiker oder Insektenstichallergiker in eurer Familie?

Wenn er Schmerzen hat, noch mal beim Kinderarzt anrufen.
Sie hat ihn zwar untersucht, aber ohne Schmerzen nicht darauf speziell geachtet. Zudem wird bei einem Harnwegsinfekt meist auch eine Urinprobe gemacht, von außen sieht man nicht wirklich was, wenn überhaupt (hatte schon öfter welche).

im Zweifel rufe ich immer beim Kinderarzt an. Unsere Sprechstundenhilfe kann mich entweder sofort gut beruhigen, sagt "sofort herkommen" oder so schnell wie möglich oder rät zum noch mal anschauen lassen, wenn sie unsicher ist. Besonders bei Schmerzen.

Beitrag von wemauchimmer 17.06.10 - 08:51 Uhr

Das mit dem Bild kenn ich vom Augenarzt, wir waren schon früh mit den Kindern dort, weil ich selber kurzsichtig bin. Da geht es darum, ob das stereoskopische Sehen funktioniert. Also auf Deutsch, feststellen, ob vielleicht ein Auge sehr schlecht ist und das Kind nur mit dem anderen Auge sieht.
Wenn das Kind keinen Stern sieht, wird das natürlich dann genauer untersucht und es kann zum Beispiel eine Brille rauskommen. Man weiß halt heute wie wichtig gutes Sehvermögen für die ganze Entwicklung ist und bemüht sich daher, solche Probleme schon ganz früh zu erkennen und zu korrigieren.
LG

Beitrag von fbl772 17.06.10 - 09:43 Uhr

Das 3D-Bild hatten wir auch, es war eine Postkarte und er musste darauf 4 verschiedene Figuren (ich glaub es war ein Stern, Hase, Vogel und nochwas) erkennen.

Wegen der Mückenstiche würde ich mir auch Sorgen machen, das kann nicht gut sein, wenn sie sich scheinbar immer eitrig entzünden. Wenn das mit dem Pieseln so weitergeht (wie lange hat er das denn schon?), dann würde ich auf jeden Fall nochmal gehen!

LG
B

Beitrag von worker7 17.06.10 - 12:17 Uhr

hallo ich hatte noch nicht die u7 aber ich kann dir zu den mückenstichen was sagen. ich habe eine allergische reaktion auf mückenstiche. die werden bei mir mandaringross und auch bei mir kommt da sekret raus. allersdings ist das so weil ich nicht die finger davon lassen kann. ich kann es nicht sein lassen zu kratzen. das heisst der stick infiziert sich und daher dann die schwellung und auch das sekret. mir haben fliegengitter vor allen fenstern geholfen denn die stechenden mücken stechen meistens nachts. sollte es doch mal passiert sein gibt es so einen stempel den man auf den stich drücken kann. der presst das gift eine etage tiefer in die haut. dort ist der juckreitz dann nicht mehr so schlimm. man kratzt nicht mehr und gut ist. versuchts mal..... viel glück

lg sandra