x% tilgung bei krediten - was heißt das genau?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von coppeliaa 21.06.10 - 16:30 Uhr


Hallo forum!

ich hab eine blöde frage an euch:

was bedeutet das konkret wenn ich einen kredit aufnehme, und für die rückzahlung zb 1% tilgung und einen zinssatz von 2% vereinbare? zb bei einem kredit von 100 000 euro?

lg

coppelia

Beitrag von leon.06 21.06.10 - 17:00 Uhr


1% tilgung ist das, was du im jahr abzahlst von deinem kredit, bei 100 000 euro wären das also 1000 euro

Beitrag von coppeliaa 21.06.10 - 17:23 Uhr


danke für deine antwort.

d.h. also auch, dass 1% tilgung bei solchen beträgen ziemlich sinnlos sind, weil ich 100 jahre brauche um den eigentlichen kredit rückzuführen oder?

und die zinsen werden dann jährlich berechnet, d.h. im jahre eins zahle ich mehr zinsen als im jahre zwei? d.h. die gesamtrate (tilgung + zinsen) sinkt im laufe der jahre?

versteh ich das richtig?

lg

co

Beitrag von maari 21.06.10 - 17:45 Uhr

Bei einer 1%-igen Tilgung handelt es sich mit ziemlicher Sicherheit um eine monatliche Tilgung, also im Beispiel 1000,- € monatlich, sonst wäre das wirklich erstaunlich wenig.
Wenn Du aber z.B. das Recht auf 1% Sondertilgung (wahrscheinlicher wären 10% o.ä.) hast, bezieht sich das - wahrscheinlich - auf ein ganzes Jahr.

Wenn Tilgung und Zinssatz über die Zinsbindungssauer festgeschrieben sind, wie in Deinem Beispiel, reduziert sich tatsächlich der zu zahlende Betrag permanent geringfügig.

Es ist aber auch möglich, dass Du einen festen Betrag ("Annuität") vereinbarst den Du monatlich zahlen möchtest. Da der Zinssatz ja trotzdem (für die Zinsbindungsfrist) fest steht, bedeutet das, dass der Anteil der Tilgung am Gesamtbetrag im Laufe der Zeit steigt und Du somit den Kredit immer schneller tilgst. Trotzdem steht im Vertrag wahrscheinlich die Tilgung drin, allerdings nur als anfängliche Tilgung (d.h. im 1. Jahr).

Die Bank ist übrigens verpflichtet Dir einen Tilgungsplan zu erstellen. Da kannst Du genau sehen wie viel Du wann zahlst und was am Ende des jeweiligen Jahres noch vom Kredit übrig ist.

Beitrag von miau2 21.06.10 - 18:42 Uhr

Hi,
üblicherweise sind "x% Tilgung" wirklich eine Angabe pro Jahr, und beim o.g. Beispiel bedeutet es wirklich anfänglich nur 1% Tilgung im Jahr.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von miau2 21.06.10 - 18:24 Uhr

Hi,
100 Jahre wären es, wenn du dauerhaft nur 1% jährlich zurückführen würdest.

Das normale ist aber ein Annuitätendarlehen, wo die Annuität (Zinsen + Tilgung) gleich sind für die Dauer der Zinsbindung.

Heißt, du zahlst jeden Monat den gleichen Betrag.

Der Anteil der Tilgung beträgt allerdings nur am Anfang 1%. Da du ja z.B. nach dem ersten Jahr 1% getilgt hast, reduziert sich der Zinsanteil. Da der Gesamtbetrag gleich bleibt, erhöht sich damit der Tilgungsanteil.

Nach 10 Jahren hat man, wenn man nur 1%ige Tilgung vereinbart hat und nicht sondertilgt noch ca. 87,5% (ungefähr) an Restschuld stehen.

Die Tilgungsdauer auf dem Weg beträgt nicht 100 Jahre, aber doch ziemlich viel (ich meine, irgendetwas deutlich über 40).

I.d.R. kann man allerdings auch sondertilgen, bei uns z.B. sind 5% pro Jahr zusätzlich möglich, wenn wir das Geld haben (eingeplant haben wir 1-2% pro Jahr).

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von schneeglitzern 22.06.10 - 09:52 Uhr

Es gibt zwei Möglichkeiten:

1) Annuitätendarlehen: 1 % Tilung 2 % Zinsen; gleichbleibende Rate;
bei EUR 100.000 wären das 3000 EUR pro Jahr.mtl. also 250 EUR.
die Rate bleibt gleich, aber der Anteil von Zins- und Tilgung verschiebt sich. je mehr also getilgt wurde, desto höher ist der Zinsanteil in der Rate

2 ) tilgungsdarlehen
du zahlst 1 % Tilgung pro Jahr und die Zinsen werden noch zusätzlich belastet. D.H. Der Anteil der Zinsen verringert sich allmählich.
100.000 x 1 % Tilgung = 1000 EUR pro Jahr/mtl. 83,33 EUR
+ Zinsen im ersten monat 167,67 EUR

Gruß
Schneeglitzern

Beitrag von coppeliaa 23.06.10 - 12:13 Uhr

Danke für alle Antworten! ich glaub ich habs verstanden!

lg

co