Backenzahn bricht durch - was gegen Schmerzen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lewie 23.06.10 - 12:17 Uhr

Hi ihr Lieben,

bei meinem kleinen Mann bricht seit einigen Tagen der Backenzahn unten durch und es scheint ihm das erste Mal Probleme zu machen: Er weint viel, ist unruhig, schläft sehr schlecht... Und oben scheint der nächste gleich hinterher zu kommen...

Ich habe Osanit versucht (merke da keine Veränderung), Dentinox (auch nicht so dolle - er lutscht er mir eher vom Finger ;-) ), Wassereis lutschen (Sauerei und geht ja auch nicht den ganzen Tag) und gestern Abend sogar eine Paracetamol (ist ja aber auch keine Dauerlösung). Habt ihr noch Tipps?????? Wäre echt dankbar!

Danke :-)
Lena

Beitrag von piepmatz306 23.06.10 - 12:35 Uhr

Gib ihn einen kalten nassen Lappen zum lutschen? Hilft bei uns immer supi .

Zur Nacht geben wir in solchen Fällen auch mal gerne Viburcolzäpfchen. Gibt es in der Apo und ist pflanzlich#pro

Ansonsten fällt mir nur ein: Gutes Durchhaltevermögen, auch das geht vorbei#liebdrueck

lg Romy

Beitrag von eresa 23.06.10 - 12:40 Uhr

Wir sind in der gleichen Situation.
Ich habe ihm jetzt schon zwei mal über die Nacht Viburcol Zäpfchen gegeben und bilde mir ein, dass diese Nächte ein bischen entspannter waren.

Ich hoffe, es ist bald vorbei. Das geht jetzt schon seit über einer Woche und beim ersten sieht man jetzt zwei Spitzen.#schwitz

eresa

Beitrag von toffiee 23.06.10 - 13:03 Uhr

bei uns helfen Kühlbeissringe echt am besten und für die nacht wenn´s wirklich arg schlimm ist auch mal nen Zäpfchen.

Ansonsten hilft wirklich nur: Durchhalten!!!!

Beitrag von diana1101 23.06.10 - 13:23 Uhr

Hallo Lena,

gib deinem kleinen zum schlafen Ben-u-ron (Paracetamol).. Zahnschmerzen tun weh.. kennt man ja von sich aus.
Warum sollten die Kleinen denn keine Schmerzmittel haben dürfen? Weil sie Babys/Kinder sind?
Stell dir mal vor, man würde dir Schmerzmittel verweigern und dich nur mit pflanzlichen Mittel voll pumpen, was auch nicht Sinn der Sache ist.
Da wärst du auch unleidlich.

Johanna bekommt auch gerade ihre Eckzähe..und bekommt seit 2 Nächten 150mg Ben-u-ron. Seitdem schläft sie wenigstens gut.. Und ich habe tagsüber nicht so ein quengeliges Kind.

Osanit muss man regelmäßig geben, eigentlich auch wenn die Kinder schlafen.. damit es wirkt.
Dentinox hlft nur für einen Moment - vielleicht höhstens 30min - irgendwann verliert das Lokalanästhetikum seine Wirkung
Vibucrol Zäpfchen können helfen, müssen aber nicht.. bei uns helfen sie kein bisschen.

Du kannst es aber auch noch - zumindestens für die Nacht - mit Neurofen Saft probieren, ist ja Ibuprofen, das hilft eigentlich besser bei Zahnschmerzen als Paracetamol.

MfG Diana & Johanna - 13 Monate