Wann Urlaubsthema ansprechen???

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von tahiti 23.06.10 - 20:06 Uhr

Hallo,

ich hab einen Arbeitsvertrag seit 1.6. Meine Probezeit beträgt 3 Monate und ich arbeite als Physio, wo man immer schon zeitig seinen Urlaub beantragen muss, weil immer nur einer von uns fehlen darf. Wann würdet ihr das Thema Urlaub das erste Mal anschneiden? Erst nach der Probezeit? Dann bekommt ich frühestens im Oktober die erste freie Woche... Hab insgesamt ca. 3 Wochen. Irgendwie ist es aber auch blöd nach nur einem Monat arbeiten schon danach zu fragen... Was würdet ihr tun???

Beitrag von ina_bunny 23.06.10 - 20:20 Uhr

In der Probezeit steht einem doch sowieso kein Urlaub zu.

LG Ina

Beitrag von tahiti 23.06.10 - 20:23 Uhr

Das weiss ich ja. Aber wenn ich im September Urlaub haben möchte, muss ich den spätestens Mitte Juli beantragen. Sonst ist mein Plan schon voll... Und im Sommer eine Woche wär schon schön

Beitrag von ina_bunny 23.06.10 - 20:28 Uhr

Na klar, dann würde ich es jetzt bzw. Mitte Juli ansprechen.

LG Ina

Beitrag von schnegge29 23.06.10 - 21:50 Uhr


hm, also ich hatte damals in meiner probezeit anspruch auf 5 Tage...

vielleicht wird es unterschiedlich gehandhabt. wie es rechtlich aussieht, weiß ich allerdings nicht.

ich würd einfach mal den chef fragen wie es dort geregelt ist

VG

Beitrag von demy 24.06.10 - 12:16 Uhr

Hallo,
diese Auffassung ist ein absoluter Irrglaube.

Natürlich hat man schon einen Urlaubsanspruch in der Probezeit.
Je nach Jahresurlaubstage 2 oder mehr Tage pro Monat.

Das viele den Urlaub nicht in der Probezeit nehmen oder nicht gewährt bekommen ist eine ganz andere Geschichte, hat aber mit dem eigentlichen Anspruch nichts zu tun.

Ich habe einen neuen Job angenommen und in der Probezeit nach 4 Wochen arbeiten schon 2 Wochen Urlaub genommen.
War aber schon im Bewerbungsgespräch von mir angekündigt ;-)

Gruß
Demy

Beitrag von kati543 23.06.10 - 22:07 Uhr

Hast du den gesetzlich vorgeschriebenen Mindesturlaub? Die 24 Tage? Du kannst immer nur den Urlaub nehmen, den du bis zu dem Zeitpunkt auch "verdient" hast. Alles andere ist Kulanz des Arbeitgebers - generell kein Problem bei länger Beschäftigten, aber ein Riesenproblem in der Probezeit oder kurz danach. Bis September hättest du demnach 6 Tage erarbeitet. Habt ihr Pflichturlaub während Weihnachten/Neujahr? Dann spare auch darauf.
Ach ja...Urlaub gibt es auch für die Probezeit. Wäre ja noch schöner wenn nicht...manche Arbeitsverträge sehen eine 6-monatige Probezeit vor.
Ich würde es nicht machen. Du willst doch dort weiter bleiben, oder? Wie würdest du denn reagieren, wenn dein gerade frisch eingestellter Mitarbeiter schon Urlaub einreicht?

Beitrag von windsbraut69 24.06.10 - 06:53 Uhr

Welchen Mindesturlaub von 24 Tagen sprichst Du denn an?
Sie hat doch gar nicht erwähnt, wieviele Tage/Woche sie arbeitet...

LG

Beitrag von nusch 24.06.10 - 09:42 Uhr

Der gesetzliche Mindesturlaub für eine 5-Tage-Woche beträgt 20 Tage pro Jahr!

Beitrag von curlysue1 24.06.10 - 08:59 Uhr

Also, ich würde es nicht ansprechen, bei vielen Firmen ist es doch so,dass man das erste halbe Jahr Urlaubssperre hat.

Ich würde den Sommerurlaub für dieses Jahr abhaken, Du hast ja auch erst am 1.6. begonnen!

Beitrag von vwpassat 24.06.10 - 10:52 Uhr

Du arbeitest gerademal 3 Wochen und denkst schon an Urlaub?

Wenn ich Dein Chef wär, würd ich mir verarscht vorkommen! Sommerurlaub kannste eh knicken.

Beitrag von gela80 24.06.10 - 13:35 Uhr

Hallo

Ich habe am 14.6 angefangen zu arbeiten und habe 6 Monate Probezeit.

Ich werde erstmal kein Urlaub nehmen da ich ja erst angefangen habe und erstmal abwarten wie Kollegen nehmen usw. Mein Chef meinte ich
könnte in der Probezeit Urlaub nehmen aber ich warte erstmal ab.

Ich werde frühestens im Oktober mal fragen wie es für Urlaub nächstes Jahr im Mai aussieht denn wir wollen ein Ferienhaus buchen und das muss rechtzeitig erfolgen. Der Urlaub dieses Jahr ist mir erstmal wurscht, hauptsache ich werde nach der Probezeit übernommen und dann wird es sich schon zeigen wie ich Urlaub nehmen kann , denn ich hab ja immerhin auf ganze Jahr gerechnet 30 Tage Anspruch lt. Vertrag also dieses Jahr dann ca. 16-17 Tage dieses Jahr noch.

LG
Angela