Cola, FSK und Ben10

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von wir3inrom 24.06.10 - 10:51 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe heute eine Frage, die mir seit ein paar Tagen auf der Seele brennt.
Mein Sohn ist 3 1/4 Jahre alt, kommt im September in den Kindergarten.
Er hat seit 2 Monaten einen gleichaltrigen Freund hier aus der Nachbarschaft.

Dieser Junge ist ein großer Fan von Ben10, Spiderman und anderen Superhelden. Seine Mutter geht mit ihm im Kino in "Iron Man II", er sieht abends "Transformers", bekommt Cola zu trinken.

Mein Sohn ist ein großer Fan von Postmann Pat, Barbapapa, Mio&Mao und dem Sandmännchen. Im Kino war er noch nie, er geht nach dem Sandmännchen ins Bett und trinkt vornehmlich Schorle.

Nun frage ich mich, ob ich zu vorsichtig bin, zu protektiv, weil Noah noch keine Superheldencartoons anschauen darf, ich Cola mit all dem Koffein und Zucker eigentlich erst so ab 8 Jahren (mal ab und zu beim Restaurantbesuch) erlauben wollte, ich mit ihm erst so mit 4 oder 5 Jahren ins Kino gehen wollte.

Sehe ich das zu eng? Müsste ich ihm mehr erlauben? Irgendwie hab ich immer die Vorstellung gehabt, meinem Sohn möglichst lang eine "unbeschwerte" Kindheit zu geben. Aber vielleicht sind ja Superhelden, die sich in Monster verwandeln können, und Cola keine "unbeschwerte Kindheit"-Hindernisse?? Ich verurteile die andere Mutter nicht, sie hat sich für den Weg, den sie geht, selbst entschieden. Und ich würde meinem Sohn deshalb die Freundschaft zu dem Jungen auch nicht verbieten wollen. Man muss ja die Freunde, die das eigene Kind für sich wählt, nicht immer gut finden, oder? (meine Mutter fand meine Freundinnen oft auch nicht so prichelnd..)

Wie haltet ihr das? Wie habt ihr das in dem Alter gehalten?

LG aus Rom
Simone mit Noah (23.3.07) und #ei (28. SSW)

Beitrag von anika.tomai 24.06.10 - 10:58 Uhr

du bist nicht vorsichtig, ein kind in dem alter hat noch nichts im kino zu suchen und auch was es anschaut finde ich unmöglich!
und cola da reg ich mich jetzt lieber mal nicht auf!!!
ich finde du machst es richtig...
bis auf das fernsehen das würde ich nur auf den sandmann runterfahren, das anderes ist mir zu viel...

meine kleine wird jetzt 3 und sie darf wenn sie 3 ist sandmann schauen und dann gehts ins bett!
cola trinken darf sie erst mit 10
und ins kino ab 5-6

lg

Beitrag von anika.tomai 24.06.10 - 11:01 Uhr

meiner tochter ihre freundin ist 3 wochen jünger und sie darf viel fernsehen viel süß und fettig essen sogar sehr scharf!!!
sie hat viel unnötiges spielzeug, viel plastik und und und...
wir geraten öffter aneinander weil ich sage wenn wir uns sehen nein das darf sie nicht essen trinken anschauen usw, das muss man eben respektieren!
du musst dein kind so erziehen wie du es für richtig hälts und nicht so wie andere es machen oder gerne hätten#liebdrueck

lg bianca

Beitrag von emeliza 24.06.10 - 12:35 Uhr

Offensichtlich respektierst Du die Erziehung Deiner Freundin aber nicht, oder? Wieso erwartest Du es dann von ihr?

Ich halte es so, dass bei mir zu hause meine Regeln gelten und ich, wenn wir (oder die Kinder alleine) woanders sind dann deren Regeln gelten. Ich kann doch nicht zu jemandem zu Besuch gehen und meinen Kindern dann verbieten mit den vorhandenen Spielsachen zu spielen. Und wenn Dir das Essen dort nicht gefällt, warum gehst Du dann zur Essenszeit dort hin? - Verstehe ich nicht.

Ich würde jetzt meine Kinder auch nicht nachmittags zu Freunden gehen lassen, wo irgend etwas total von meinen Vorstellungen abweicht (vorm Fernseher parken, keine Kindersitze im Auto (wenn sie sie nach dem Kiga mitnehmen, usw.) aber mit gewissen Dingen kann ich gut leben. Dann gibt es dort halt mal fettiges Essen ne Limo oder Schokolade, daran werden sie schon nicht sterben - und an Plastikspielzeug ganz sicher auch nicht.

LG Sandra

Beitrag von lamia1981 24.06.10 - 12:43 Uhr

was ist denn bitte an scharfem essen (weil du das so hervorhebst) schlecht für kinder? wenn kinder es vertragen und mögen dürfen sie so scharf (mal ausgenommen salzscharf bei sehr kleinen kindern) essen wie sich wollen.

scharfes essen ist sogar gesund denn es regt die fettverbrennung an.

nunja, über den rest kann man streiten aber wenn das kind gesund ist, nicht übergewichtig und auch sonst fit brauchst du dich über die gewohnheiten deiner freundin nicht aufregen.

Beitrag von perlita81 24.06.10 - 13:12 Uhr

oh nein sogar sehr scharf????und was ist am scharfen jetzt schlimm?solange es dem kind schmeckt sollte es doch in ordnung sein?mein mann ist mexikaner und bei uns gibt es acuh scharfes essen.ich hab in der schwangerschaft scharf gegessen und meine tochter hat auch sehr frueh scharfes essen geliebt.natuerlich nicht ganz so scharf wie mein mann und ich aber schon scharf.

Beitrag von hedda.gabler 24.06.10 - 11:04 Uhr

Hallo.

Meine Tochter ist Ende Mai 3 Jahre alt geworden.

Cola gibt es nicht (ab und an eine Fanta, bei McDonalds oder im Zoo) ... wenn ich Cola trinke, muss sie akzeptieren, dass es Erwachsenen- und Kindergetränke gibt .... an ihrem Geburtstag, der gleichzeitig ein Sommerfest war, gab es für sie ja auch keinen Prosecco oder Bier. Und bis dato akzeptiert sie es, wie es ist. Cola möchte ich möglichst lange von ihr fern halten, schlimm genug, dass ich die Zuckerbrause ab und an trinke;-)

Bei Filmen halte ich mich weitesgehend an die FSK. Wir leihen uns DVDs aus der Bücherei aus, die ihrem Alter entsprechen, wobei es Filme gibt, die zwar FSK 0 haben, aber dennoch nichts für sie sind. Sie darf KiKa gucken, aber auch da achte ich darauf, was läuft. Superhelden müssen nun wahrlich noch nicht sein. Neulich hat sie "Lauras Stern und der geheimnisvolle Drachen Nian" geguckt und dass der Stern dreckig war, war schon eine Katastrophe;-)

Im Kino waren wir noch nicht .... werde ich aber sicher zum Winter hin mal ausprobieren.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von lady_chainsaw 24.06.10 - 11:04 Uhr

Hallo Simone,

ich sehe es genau wie Du.

Meine Tochter ist fast 7, guckt auch noch Feuerwehr Mann Sam ;-) - und kennt Hannah Monatana nur von irgendwelchen Bildern. Dafür kennen wir alle Barbie-Filme auswendig #schock ;-), aber auch die Glücksbärchis haben wir im Programm.

Cola mochte sie die ersten 5 Jahre sowieso nicht, auch heute nur ab und an mal ein Schlückchen - nicht mal mit Fanta, Sprite oder ähnlichem kann sie sich anfreunden #freu Saftschorlen sind dagegen ihr Ding.

Wenn sie die anderen Sachen im TV bei Freunden sieht, ist das okay - aber zu Hause hat sie überhaupt nicht den Bedarf.

Meine Tochter hat auch Freundinnen, die schon früh mit Mama im Bett Cola-trinkend z.B. Hannah-Monatna geguckt haben (ich übertreibe nicht, es war wirklich so) - meine Tochter hat das nie interessiert #klee Sie ist dafür einfach auch noch zu sehr "Kind" und nicht "Jugendliche" #freu Und das finde ich gut so!

LG

Karen

Beitrag von selaphia 24.06.10 - 11:04 Uhr

Spätestens im Kindergarten hat er vielleicht 3,4 oder 5 Freunde, welche noch ganz andere Sachen schauen dürfen, essen oder trinken ;-)

Ben steht seid der Kita auf "Hello Kitty"(80% Mädchen in der Gruppe)...nu ja, vielleicht kein guter Vergleich zu "Iron Man II" aber schon lustig.

Weil sein Freund Cola trinkt, heißt das ja nicht, dass er Dein Sohn nun auch danach verlangt oder? Ben trinkt zu gerne Kaffee, weil wir das auch machen. Er weiß, dass er kein richtigen Kaffee trinken darf und daher spielen wir immer nur, dass sein Kakao eigentlich Kaffee ist und das findet er dann so ok.

Ins Kino muss er mit seinem Freund ja nicht gehen wenn Du das nicht willst und ein paar Spielfiguren werden ihn nicht um seine unbeschwerte Kindheit bringen :-)

Ich denke, Du machts das schon ganz gut so...beobachte es und laß ihm seinen Kumpel. Vielleicht hat Dein Sohn sogar einen positiven einfluss auf den Kleinen und dieser trinkt bald am liebsten Schorle :-p

Beitrag von schnabel2009 24.06.10 - 11:07 Uhr

Du wirst noch oft in Situationen kommen, wo andere Kinder mehr dürfen als Dein Kind.
Mein Großer kommt jetzt immer an und zählt auf wer in seiner Klasse schon einen Fernseher im Zimmer hat, wer wie lange aufbleiben darf usw.
Dennoch fahre ich meine Linie die ich für richtig halte.
Meine Kinder gucken NUR KiKa, alle anderen Sender zeigen idR eh nur Schrott und viel zu viel Werbung.
Im Kino waren meine Kinder letztes Jahr zum ersten Mal, in Wicki únd die starken Männer--da waren sie 4 und 6 Jahre alt.
Cola trinke ich selber nicht, ist hier eh kein Thema.
Mach wie Du meinst und gehe Deinen Weg.

LG schnabel

Beitrag von gismomo 24.06.10 - 11:08 Uhr

Das ist jetzt nicht wirklich dein Ernst, oder?

Unbeschwerte Kindheit bedeutet, einen geschützten und altersangemessenen Rahmen zu bieten. Das ist alters- und typabhängig. (Mein ältester Sohn (8) guckt heute noch Lauras Stern auf DVD an, während mein jüngster (4) neulich gemosert hat, dass er Lauras Stern langweilig findet.)

Leider machen viele Eltern den Fehler, zu glauben, je mehr sie den Kindern erlauben, umso mehr Gutes tun sie ihnen. Was soll denn dann später noch kommen, wenn ich mit drei schon im Kino war? Mein ältester Sohn hat sich zwei Jahre lang darauf gefreut, dass er endlich alt genug war, um das erste Mal Cola trinken zu dürfen. Sowas ist doch wichtig für Kinder - zu merken, ich werde älter und darf dann auch mehr, das macht doch stolz!

Es gibt eine schöne Zeile aus einem Gedicht: "Durch einen zu breiten Spalt dringt kein Staunen mehr". Genau so ist es!

lg
K.

Beitrag von wir3inrom 24.06.10 - 11:10 Uhr

"Das ist jetzt nicht wirklich dein Ernst, oder?"

Was genau?
Dass ich mich das frage oder dass der andere Junge all die Sachen darf?

Beitrag von gismomo 24.06.10 - 12:19 Uhr

Dass du dich fragst, ob du deinem Kind etwas vorenthältst, auch wenn du eigentlich davon überzeugt bist, dass du richtig handelst - und du bei deiner eigenen Entscheidung ins Grübeln kommst, wenn du siehst wie es die Eltern des Nachbarkindes handhaben.

Sorry, falls es angreiferisch klang, war nicht so gemeint. Ich war nur kurz etwas geschockt, weil ich persönlich absolut unangemessen finde, wie das Nachbarskind erzogen wird, und ich ehrlich gesagt wahrscheinlich schon meine Probleme hätte, wenn mein Kind sehr oft bei dem Nachbarskind zu Besuch wäre, zumindest im Kleinkind- bzw. Kindergartenalter.

lg
K.

Beitrag von anika.tomai 24.06.10 - 12:10 Uhr

Leider machen viele Eltern den Fehler, zu glauben, je mehr sie den Kindern erlauben, umso mehr Gutes tun sie ihnen. Was soll denn dann später noch kommen, wenn ich mit drei schon im Kino war?


wie recht du doch hast!!!
daher darf meine es erst viel später;-)
das leben soll ja mit 6 nit ausgeschöpft sein;-)

lg bianca

Beitrag von 96kati 24.06.10 - 16:21 Uhr

"Was soll denn dann später noch kommen, wenn ich mit drei schon im Kino war?"

Ich bitte dich... das Leben hat ja wohl so viel mehr zu bieten als Kino und Cola trinken....

Beitrag von peachii 24.06.10 - 11:20 Uhr

Hallo,

ich finde auch das sollte jeder so machen wie er denkt!;-)
Mia ist jetzt auch 3 1/4 und findet an Serien "kleiner roter Traktor", "au Schwarte" und Yakari toll.
Das darf sie auch mal gucken, habe da kein Problem mit. Nicht jeden Tag aber gelegentlich.
Ich halte auch nichts davon, die Kinder vom Fernseher komplett fernzuhalten, dass ist in der heutigen Zeit einfach dabei.

Cola gibts bei uns natürlich auch nicht, sie liebt ihr Wasser aber darf auch mal ne Fanta oder Brause trinken.

Im Kino waren wir auch noch nicht, vielleicht nächstes Jahr;-)

Grüße
Peachii

Beitrag von 3erclan 24.06.10 - 11:29 Uhr

Hallo mit 3 jahre war mein Kind schon im Kind warum auch nicht

Cola bekommen sie zu feiertagen wie Geburtstag usw aber ohne Koffein

Meine Kinder schlafen manchmal erst um 22:30 Uhr solange sie am nächsten Tag fit sind warum auch nciht.

Spiderman usw diese Phasen sind ganz normal

lg

Beitrag von paankape 24.06.10 - 11:43 Uhr

Also, unsere Tochter darf auch mal "Superheldencartoons" schauen und auch mal an ner Cola nippen, das seh ich nicht so tragisch. Dafür bin ich in anderen Bereichen eben kleinlich ;-)

Auf die Idee ins Kino zu gehen bin ich allerdings noch nicht gekommen, ich glaube auch nicht dass sie 1 172 Stunden ruhig sitzen bleiben würde...#kratz


Mach dein Ding wie du es für richtig hältst und wenn du der Meinung bist ab und an etwas streng zu sein, dann lockere es eben oder mach mal Ausnahmen.

Aber für mich hört es sich jetzt nicht so an als würest du deinem Kind den Spaß verderben ;-)

Es gibt immer welche die dürfen mehr als andere...

Wie schon die Omas immer sagten.

Wenn X aus dem Fenster springt, springst du dann hinterher? ;-)

Beitrag von alexa. 24.06.10 - 11:51 Uhr

Oh bitte! Brauchst du wirklich die Bestätigung von anderen so dringend?

Sei mir nicht böse, aber das ist doch keine ernst zu nehmende Frage - die Antwort liegt wohl für jeden auf der Hand!

Viele Grüße

Alexa.

Beitrag von sasula 24.06.10 - 12:02 Uhr

Danke, genau meine Worte!!

LG Suse

Beitrag von wir3inrom 24.06.10 - 12:18 Uhr

Wenn ich die Frage nicht ernst gemeint hätte, hätte ich sie nicht gestellt!!

Beitrag von kathrincat 24.06.10 - 12:01 Uhr

es ist doch dein sache, was dein kind darf und was nicht.

Beitrag von lisabet 24.06.10 - 12:05 Uhr

Was wäre denn wenn wir dir alle sagen würden das Cola in dem Alter absolut ok ist?

Tust du es dann?

Beitrag von wir3inrom 24.06.10 - 12:20 Uhr

Weißt, manchmal hat man ja so seine Prinzipien von Anfang an.
Und ab und an weicht man von ihnen ab.
Einfach, weil das Leben nicht immer so ist, wie man sich das idealisiert.
Ich hab, als Noah noch ein Baby war, immer gesagt: vor dem 3. Lebensjahr gibt's gar kein TV.
Und was ist? Als er 2 Jahre alt wurde, hab ich den Fernseher doch eingeschaltet.

Ich habe hier nicht nach Erlaubnis gefragt oder nach einem " Mach das so und so, sonst nimmt dein Kind Schaden".
Ich habe gefragt: Wir handhabt ihr das.

Nichts weiter.

Beitrag von anika.tomai 24.06.10 - 12:35 Uhr

hey lass dich nicht ärgern, so sätze kommen immer mal von jemand, bei fast jedem thema bzw frage...
manche brauchen das einfach:-p;-)
lg

  • 1
  • 2