Ab wann pendelt sich alles ein??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von gindigandi 25.06.10 - 12:51 Uhr

Hallo Ihr,
ich bin gerad völlig verunsichert. Philip ist 3,5 Monate ale. Ich stille ihn voll. Er kommt am Tag alle 2 bis 2,5 Stunden, in der Nacht schläft er ca. 4 Stunden und kaommt danach auch alle 1,5 bis 2 Stunden. Nun sagen ziemlich viele Leute aus meinem Umfeld das es ja sehr ungewöhnlich ist das er noch immer keinen richtigen Rythmus hat und das es nicht gut ist wenn er so oft kommt. Außerdem schläft er abends beim stillen immer ein. Ich lege ihn also schlafend ins Bett. Meine Mutter sagt mir immer ich soll ihn wach ins Bett legen. Ja, aber ich kann ihn doch nicht aufwecken um ihn dann wieder hinzulegen #kratz
Dann macht er zur Zeit nicht so richtig Mittagschlaf. Meist schläft er im Manduca ein. Auch das ist angeblich nicht richtig. Ach und ich renne angeblich viel zu schnell zu ihm wenn er schreit.....
Bin jetzt langsam echt verunsichert, mach ich wirklich alles falsch ??
Bin echt traurig. Möchte doch nur das er es gut hat #heul
Jeden Tag muß ich mir etwas neues anhören.
Was sagt ihr dazu ?

Beitrag von -hasi 25.06.10 - 12:56 Uhr

Hy
also ich kenn das vom Anfang auch das alle meinen immer Ihre Meinung dazu zu geben. Lerne es dir anzuhören und entscheide selber es ist ja dein KInd.
Mit dem stillen kann ich Dir nichts dazu sagen da Lea zwar auch zum Anfang voll gestillt wurde, oder besser gesagt ich habe abgepumpt und Abends hab ich recht schnell eine Flasche HA Pre gegeben somit hat sie schnell durch geschlafen.
Warum darf man das kind nicht ins Bett legen wenn es schläft? Hm ich mach es mit lea so auch Sie schläft im Wohnzimmer ein dann geht es ab ins Bett, später klar legt man sie hin und singt oder erzählt bis sie einschlafen. Lass den Kopf nicht hängen du als Mami weißt was das richtige ist.

Wenn du Zeit hast denk an den Cafe =) LG melli

Beitrag von eumele76 25.06.10 - 12:58 Uhr

Hi,

bei uns ist es ähnlich.

Fiona ist 4 Monate alt und momentan auch sehr anhänglich, das heisst ich hab sie auch oft im Tuch in dem sie auch manchmal einschläft.

Ich kann sie auch wach ins Bett legen und abends ist sie manchmal überdreht und ich trage sie bis sie schläft und lege sie dann hin.

Jedes Kind ist anders, unseren Grossen z.B. musste ich nie tragen bis er eingeschlafen war.

Aber was nützt allen ein schreiendes Kind? Ich hab damit kein Problem und es wird sich alles einspielen.

Und wenn Fiona beim stillen einschläft, ist es eben so.

LG,
Nina

Beitrag von jumarie1982 25.06.10 - 13:02 Uhr

Hallo!

Also aus dem, was ich oben lese, machst du alles richtig #liebdrueck

Warum ist denn alle 2 Stunden circa kein Rythmus?
Wer sagt denn, dass ein Baby nur alle 4 Stunden Hunger zu haben hat?
So ein Quatsch!!!
Mit 3 Monaten sind alle 2 Stunden super.
Und drunter ist auch alles normal.
Da kommt mal n besonders heißer Tag, oder ne leichte Erkältung oder irgendwann der erste Zahn, und schon kann sich alles wieder ändern.
Wichtig ist, dass dein Kind WEISS, dass auf Mama Verlass ist. Ob das nun der jederzeit mögliche Zugang zur Milch ist (der euch nebenbei ne erfolgreiche, lange Stillzeit garantiert), oder dass es nie allein weinen muss, weil Mama SOFORT da ist, wenn es dich braucht.
#pro

Und er schläft beim Stillen ein?
Na prima!!!! Du wirst es dir noch zurückwünschen, wenn in ein paar Monaten die Welt so spannend ist, dass ein Einschlafen an Mamas Brust unmöglich wird.

Höre weierhin auf deinen Bauch und verwöhne dein Kind, wo es nur geht!
Wann denn sonst, wenn nicht als Baby ;-)

LG
Jumarie

Beitrag von jen-c 25.06.10 - 13:52 Uhr

Ich kann Jumarie nur zustimmen!

Du scheinst alles richtig zu machen und dem Kleinen geht es bestimmt bestens! Leg Dir ein dickes Fell zu, sag Ja und Amen wenn gute Ratschläge kommen und entscheide letzten Endes nach Deinem Gefühl! Was gibt es besseres als Mutterinstinkt???

LG + weiter so!
Jen

Beitrag von maryjane85 25.06.10 - 13:54 Uhr

Hi,

mein Philipp (4 Mon.) hat einen ähnlichen Rhythmus wie deiner. Tagsüber trinkt er alle 1,5 - 2 Stunden. Nachts ist es unterschiedlich. Manchmal kommt er alle 2 Stunden, manchmal schläft er 4 Stunden und kommt dann alle 2 Stunden. Kam aber auch schon mal vor, dass er 6 Stunden geschlafen hat.
Ich finde das nicht ungewöhnlich, jedes Kind ist nun mal anders ;-)

Mein Kleiner schläft auch oft beim Stillen ein, so dass ich ihn schlafend ins Bett lege. Was ist denn dabei? Ich bin froh, wenn das so ist, denn oft kommt es auch vor, dass ich eine Stunde neben seinem Bettchen sitzen muss, bis er einschläft. (Ich muss sein Händchen halten bzw. meine Hand auf seine Wange legen zum einschlafen. Nicht immer, aber sehr oft)

Du machst alles richtig #winke

Beitrag von katrin.-s 25.06.10 - 15:29 Uhr

Hi, lass Dich nich verunsichern! Er gibt halt Babys die lieber öfter essen, statt viel auf einmal.:-p Ich renne auch wenn meine Tochter schreit, es sei denn, ich dusche gerade, oder so....#klatsch Ich würde mal zu Deiner Familie sagen, dass Du das so machst, wie Du das für richtig hälst und fertig!
LG Katrin