hüftdysplasie (2c) jetzt Hüftschiene- jmd Erfahrung?

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von mandarin20 30.06.10 - 22:40 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist nun 5Wochen alt. Seit Montag wissen wir von Ihrer Hüftdysplasie- Stadium 2c. Mit diesem Befund seien wir ganz knapp an einem Hüftgips vorbeigeschrammt. Dafür haben wir nun die Tübinger Hüftschiene. Ein fieses Teil, da das Kind sich darin nicht richtig strecken kann.

Meine Tochter weint nun sehr viel und quasi den ganzen Tag. Sobald man sie hinlegt geht es los. Nur auf dem Arm oder im Tragetuch ist sie ruhig. Ich kann nicht mehr!!! Und sie auch nicht.

Hat jemand Erfahrung mit dieser Hüftschiene und kann mir sagen, wie lange die Kleinen zur Gewöhnung brauchen? Und wie lange mustten Eure Kinder das Ding tragen? Uns wurden 6- 9 Monate prophezeit!!! Ich weiss echt nicht wie ich das aushalten soll....

Vielen Dank

Beitrag von zahnmaus 30.06.10 - 23:21 Uhr

Hallo,

unsere Tochter hatte die Schiene ab dem 2. Lebenstag, da mein Mann vorbelastet ist mit Hüftarthrose, wollten wir eine sofortige Kontrolle. Ich habe es sooo vermisst, sie einfach mal als richtiges Baby halten zu können #schmoll. Immer war was zwischen uns. Diese Schiene wurde jedoch schnell gegen eine Spreitzhose getauscht, diese musste sie aber......ein ganzes Jahr lang 24 Stunden täglich tragen. Das war hart, aber nur für mich, Finja kannte es ja nicht anders.

Heute kann ich sagen, das da noch einiges an Nebenerscheinungen aufgetreten ist, sie konnte erst mit einem Jahr krabbeln, mit dem Teil hat sie es einfach nicht gemacht. Laufen mit 18 Monaten, durch die motorische Verzögerung hat sie auch erst spät angefangen zu sprechen und hat heute noch so ihre letzten Schwierigkeiten. Sie ist 5 1/2 Jahre und bekommt schon seit 1 Jahr Sprachförderung im Kiga. Das muss ja bei euch nicht so sein, ich wollte nur mal so berichten, wie es uns ergangen ist.

KG und Ergo haben wir auch hinter uns. Nu ist sie genauso fit und zickig, wie es 5 Jährige Mädels sind....#liebdrueck

LG Kerstin

Beitrag von danapas 01.07.10 - 07:46 Uhr

Hallo!
Hab dir in dem anderen Forum geantwortet. Da stand dein Beitrag auch...
Viele Grüße

Beitrag von alvara 01.07.10 - 09:55 Uhr

Hallo,

meine Tochter mußte jetzt auch bis vor kurzem die Tübinger Hüftschiene tragen.. Ich fand es auch total schrecklich..
Es hat knapp eine Woche gedauert bis sie sich einigermaßen dran gewöhnt hat..
Insgesamt mußten wir sie 3 Monate tragen.. Sie hatte auch eine 2c..

Warte erst mal ab, vielleicht geht es ja auch schneller..

Beitrag von mandarin20 01.07.10 - 11:03 Uhr

Danke, 3 Monate machen mir Mut. Hört sich doch schon anders an als 6- 9 Monate. Ich werde das Ding konsequnet einsetzen und hoffen, dass die Hüfte schnell nachreift.

Eine Woche Eingewöhnung. Ich glaube die brauchen wir auch. Gestern hat sie so 6 Stundne lange mehr oder weniger geschrien. Dafür dann aber ab Mitternacht bis 8 Uhr durchgeschlafen. Die arme maus.

Danke

Beitrag von alvara 01.07.10 - 11:47 Uhr

Du wirst sehen, nach der Eingewöhnung wird es für sie total normal sein.. Jolina hat es aber auch sehr genossen, wenn ich es zum wickeln und baden abgemacht habe.. Da konnte sie sich richtig schön lang machen..
Ich würde es auch konsequent tragen, dann wirst Du sehen das es schneller geht..
Mußt Du auch alle 4 Wochen zur Kontrolle??

Beitrag von miachen02 02.07.10 - 13:40 Uhr

hallo...meine tochter hatte einen hüftgibs als neugeborenes.....alle orthopäden machten mir angst damals sie könne nie richtig laufen.....ich kann dir sagen...sie rennt wie´n weltmeister und braucht nicht mal einlagen;-)

Beitrag von fruehchenomi 04.07.10 - 17:41 Uhr

Dein Beitrag kann mißverständlich rüberkommen.
Die Orthopäden meldeten sicher Bedenken an, dass Dein Kind OHNE Operation nicht richtig laufen lernen wird. Das stimmt meistens auch, diese Hüftkinder watscheln wie Enten und können auch Schmerzen haben.
MIT Operation und darauf folgender Gips- und Schienenbehandlung will man ja genau das vermeiden und das wird auch erreicht.
Kenne mich aus, Enkelmaus Leonie hatte 2 Jahre lang eine Op nach der anderen, Gipse und alle Schienen, die es gibt.
Heute ist sie 3 1/2 und rennt wie ein Wiesel.
Lernte auch erst mit 2 Jahren laufen, aber das ist egal.
LG Moni