Gibt es noch mehr so zarte Kleinkinder?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kimberly1988 30.09.10 - 10:49 Uhr

Hallo,

meine Maus wird am 18. Oktober 15Monate alt. Sie isst ganz gut aber eben nix mit Stückchen die schiebt sie raus, sie isst aber dafür sehr viel von ihrem Brei.

Sie wiegt 7500Gramm ! Gibt es mehr noch so kleine leichte Kinder?
Meine Kleine ist total aufgeweckt und munter und gesund!

Wie groß sie ist kann ich in cm nicht genau sagen, aber ihre Sachen in 74 Passen ihr noch.

Liebe Grüße#winke

Beitrag von froehlich 30.09.10 - 10:58 Uhr

Huhu!!! Mein Kleiner wurde jetzt am 28. September 15 Monate alt und ist auch eher klein und zart (obwohl er bei der Geburt stolze 3650 g wog und ca. 51 cm groß war - oder sogar 52cm? Weiß nicht mehr). 74er Größe passt ihm auch noch (obwohl ich nicht unbedingt darauf gehen würde, manchmal fallen die Sachen viel größer aus, finde ich!). Jedenfalls aber war er mit einem Jahr gerade mal 72cm groß (jetzt vielleicht 75 oder 76 cm). Er ist aber fit wie ein Turnschuh, lief bereits mit 11 Monaten freihändig und klettert wie ein Affe. Der Kia meinte demenstprechend, ich solle mir keine Sorgen machen - es gibt eben Kinder, die eher klein und zart sind - manchmal kommt später dann noch ein Schub. Mein Großer (fast 7) gehörte auch immer zu den absoluten Leichtgewichten. Ist einfach Veranlagung. Mach Dir keinen Kopf und lass Dich nicht verunsichern!

#klee

Beitrag von kimberly1988 30.09.10 - 11:07 Uhr

Danke.
Ich war ja selbst immer ein zartes und sehr sehr leichtes Kind obwohl ich gut gegessen habe. Aber alle sagen immer oh wie alt ist den die Kleine? erst ein paar Monate oder?#rofl

Beitrag von julia.404 30.09.10 - 13:58 Uhr


Hallo,

wenn dein Kind fidel ist, und gut entwickelt ist doch alles in bester Ordnung und wenn du dann noch einen der wenigen Kinderärzte hast, die der Meinung sind es wir schon- Gratulation ich habe leider eine Ärztin mit einer anderen Einstellung die würde meine Maus gerne in die Röhre stecken und ein dutzend Tests veranstalten#zitter

Mein kleine ist 19Monate alt und wiegt inzwischen 9,4kg bei ca 76cm Größe als eigentlich mehr wie ein Kind mit 1Jahr aber eben quitsch vergnügt munter und ein Wirbelwind!

Mach dir keine zu großen Sorgen, auch wenn es leichter gesagt als getan ist.
Gut ding braucht weil#sonne

#winkelG

Beitrag von freyjasmami 30.09.10 - 11:10 Uhr

Hallo,

also mein Sohn gehört eher nicht zu den Zwergen, obwohl er ganz normal groß geboren wurde, trotz vier Wochen zu früh und dann vier Monate erst mal nicht von der Stelle wachsen wollte.

Er ist jetzt knapp 25 Monate, trägt Gr. 92 und ist auch in cm so in etwa 92cm.

Der Sohn meiner Cousine ist 28 Monate älter und die beiden sind vllt. 8cm auseinander. Also er ist wirklich klein für seine 4,5 Jahre im Vergleich zu meinem Sohn.
Von der Größe her sind wir Eltern eigentlich ziemlich ähnlich. Meine Cousine ist 1,67m ich 1,62m. Mein Mann 1,73m ihr Mann 1,72m.
Allerdings sind ihre Schwiegermutter und die verstorbene Schwiegeroma lang keine 1,60m....mag daran liegen.

Im Kindergarten von ihrem Sohn ist allerdings ein Mädel, das aufgrund verschiedener Nahrungsmittel nicht wuchs (bitte nichts genaues fragen, mehr weiß ich dazu nicht. vllt. hilft google weiter) und jetzt eben diese Sachen nicht mehr essen darf.

Sowas sollte man aber mit dem KiA besprechen.

LG, Linda

Beitrag von itsmyday 30.09.10 - 11:25 Uhr

Hmm......das Gewicht ist ja schon wenig, aber wenn sie stetig zunimmt, nicht stehenbleibt oder gar abnimmt, wird es wohl ok sein. #cool

Besorgniserregender finde ich, dass sie mit 15 Mo nichts mit Stückchen essen kann! Wenn man bedenkt, dass bereits die 8-Monats-Gläschen stückig sind und Kinder eigentlich mit 12 Mo vom Tisch der Eltern mitessen können, finde ich das seltsam. Hast Du da drüber mal mit einem Arzt gesprochen? Vielleicht hat sie ein Schluckstörung? #kratz
Wenn das der Fall wäre, würde sich vielleicht auch das geringe Gewicht erklären. #schwitz
Nebenbei wäre sowas behandelbar und auch unbedingt behandlungswürdig. #pro

LG Itsy

Beitrag von docmartin 30.09.10 - 12:36 Uhr

Ds mit dem Esen hatten wir bei unserer Tochter auch. Bis sie 16 Monate alt war ... nur Milch. alles andere hat sie rausgewürgt oder gar nicht erst in den Mund gelassen...nur Milch.

Die Kinderärztin sagte irgendwann (als die Kleine 11 Monate alt war), das ginge so nicht wir müssten da konsequenter sein, mit ein bisschen "sanfter" Gewalt würde das dann klappen...konsequent wie wir sind haben wir dann den KIA gewechselt.
Der Arzt (und Homoeopath) bei dem wir nun sind konnte körperliche Ursachen ausschließen und siehe da...von einem Tag auf den anderen aß das Kind ALLES!
Sauerkraut, Avocado, Brot, Blumenkohl, ..alles!
Die Größte ist sie bis heute nicht (27 Monate Gr. 86/92), aber fit!
Gruß Franziska

Beitrag von radischen 30.09.10 - 11:25 Uhr

Also auf deiner Vk ist sie 13 Wochen weiß jetzt nicht genau was stimmt.

Also ich kann Dir nur sagen Stella ist jetzt 15 Monate und bis vor 6 Wochen also da war sie 13 1 /2 Monate hatte sie Gr. 74 an und wog nicht so 8.500 gramm.

Auf einmal hat sie so einen Schub gemacht das wir teilweise Gr. 86 anziehen können klar muss ich manchmal noch etwas umschlagen aber Gr. 80 rentiert sich fast nicht zu kaufen sie hatte Gr. 68 - 74 ewig an und auf einmal schwupp ist sie echt ein ganzes Stück gewachsen sie hat jetzt ca. 79 cm .

Gruss radischen