tagsüber heftiges Schreien vor jedem Einschlafen... warum??

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von honigbienchen78 01.10.10 - 11:30 Uhr

mein kleiner (5 monate bald) schreit sich die seele raus vor jedem einschlafen und biegt sich nach hinten, will kein schnuller keine flasche nix.

das theater dauert so ca. 10-30min dann schläft er ein weil er so erschöpft ist. das ist so anstrengend jedes mal.

er schläft tagsüber 1x vormittags (gegen 11h) und 1x nachmittags (zwischen 14-16h) ; manchmal noch 1x um 18h kurz.

nachts ist es nicht so da schläft er viel besser ein ohne schreien, manchmal kann ich ihn sogar wach reinlegen mit musik und bleibe daneben bis er einschläft.

aber WARUM tagsüber so ein theater jedes mal???

Beitrag von katrin.24 01.10.10 - 12:28 Uhr

hallo!

marie ist jetzt 6 monate und bei uns ist es bei jedem schlaf das gleiche.
sie steckt sich, biegt sich und weint. ich nehm sie zu mir, streichle sie und irgendwann beruhigt sie sich und schläft auf meiner hand ein.
bist also nicht alleine.
viel liebe und geduld!

alles gute, katrin

Beitrag von coconut05 01.10.10 - 20:56 Uhr

Ist das denn schon immer so? Falls nicht, dann wird das sicher eine Phase sein und vorbeigehen.

Mein Kleiner (3 Monate) kann tagsüber nie alleine schlafen. Ich trage ihn immer im TT oder Manduca oder er schläft beim Stillen auf meinem Arm. Er braucht die Nähe. Würde ich ihn hinlegen, würde er auch schreien und klar ... irgendwann vor Erschöpfung sicherlich einschlafen. Aber soweit würde ich persönlich es nicht kommen lassen.

Nachts klappt es bei uns auch wunderbar. Ich stille ihn und lege ihn dann ins Bett. Nur halt tagsüber gehts nicht.

LG Sandra

Beitrag von liri1003 02.10.10 - 12:11 Uhr

Hallo,
bei uns ist das ganz genauso. Meine Kleine rastet förmlich aus, wenn sie tagsüber schlafen soll. Es ist echt schwierig. :-(

Unsere schläft am Besten im Manduca bei Mama oder Papa. Sie meckert zwar auch erst rum, aber nach 10 min durch die Wohnung traben ist sie dann eingeschlafen.

Wir haben auch noch eine Federwiege, aber da muss sie eingepuckt reingelegt werden und teilweise 1/2 Stunde geschuckelt werden, bevor sie einschläft.

Wir schieben es immer auf die Neugierde. Und wenn mans halt warm und gemütlich an Mamas oder Papas Brust hat, kann man nicht anders als einschlafen ;-)

LG Yvonne

Ps... abends legen wir sie um halb sechs in die Federwiege, nachdem sie bettfertig gemacht wurde. Sie schläft ein und kommt dann in ihr Bettchen und schläft mit 3 Essensunterbrechungen bis halb sieben.

Beitrag von quarky79 08.10.10 - 07:47 Uhr

Eine Federwiege hat bei uns auch am besten geholfen.

Manchmal ging es schneller mit dem einschaukeln, manchmal hat es länger gedauert.

Aber er hat es schon sehr geliebt sich in die Hängematte zu kuscheln. Das hat quasi das pucken ersetzt....