Mann kleiner als die Frau....wie ist das so???

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von klein gross 01.10.10 - 13:19 Uhr

Schönen guten Tag,

ich komme gleich zur Sache....

Ich habe jemanden kennen gelernt,und wir verstehen uns echt Super...
Ich will nicht ausschliessen,das evtl mehr entstehen könnte..

Aber er ist einen halben Kopf kleiner als ich,und wenn ich bisl Absatz trag,dann einen ganzen Kopf...

Ist irgendwie komisch,da ich immer einen Mann hatte der grösser ist,und jetzt kleiner...

Gibt es Pärchen hier,wo es auch der Fall ist,und wie ist das für euch??
Kommt es auf die grösse an???

Schönen Tag noch,den grossen und kleinen Menschen dieser Welt..:-)

Beitrag von badguy 01.10.10 - 13:23 Uhr

Das kommt immer drauf, wo der Aufsatzpunkt liegt.

Meine Ex (@susaphon3, nicht die, ne andere) war, wenn sie Absatz trug, auch länger als ich. Ohne bin ich länger. Bei 1,87m, die ich hab, stört mich so was nicht.

Sie fands cool, ich war dann immer der Kleine und sie die Große.

Wenn ich das ganze jetzt aber so aus der Startlänge 1,65m sehen würde, würds mich wahrscheinlich schon stören.

Beitrag von aeternum 01.10.10 - 13:27 Uhr

Aloha,

mein Freund ist mit ein klein wenig Phantasie genauso groß wie ich - ich bin der Meinung, es könne durchaus ein Zentimeter weniger sein, er sagt, er sei genauso groß ;-) - , ich bin 1,74 m groß.

Sobald ich den kleinsten Absatz trage, bin ich sichtbar größer, und normalerweise trage ich oft und gern Schuhe mit mindestens 8 cm Absatzhöhe.

Meinen Freund stört es nicht, mich auch nicht.. ab und an kommen amüsierte Bemerkungen, irgendwann zu Beginn von einem Nachbar, der in der Nähe seiner Firma wohnt und der uns von Weitem zusammen gesehen hatte und der zu meinem Freund sagte:

"Neue Freundin? Ziemlich schick.. und eindeutig größer als Du!"

Das hat mein Freund mir grinsend erzählt.. wie gesagt, ist uns egal #verliebt - bei uns ist der Unterschied aber auch nicht so groß, da ist es ja vergleichsweise "einfach", dass es uns egal ist. Bei dem Mann wäre mir aber auch mehr Unterschied gleich.

Viele Grüße,

Ae

Beitrag von klein gross 01.10.10 - 13:29 Uhr

Zur Info...

Ich bin 1,75 cm und er 1,77 cm

allso fast gleich gross,es wirkt aber,wenn wir neben einander stehen,als ob ich schon grösser bin....

Und ich trag meistens nur Absatz,allso immer grösser...

Ist nur komisch,wenn man nebeneinander geht,schaut man immer herab,na wo bist du den Schatz ;-)

Beitrag von anyca 01.10.10 - 13:36 Uhr

Mein Bruder hat eine "größere" Frau geheiratet, und die beiden sind (soweit man das von außen beurteilen kann) ein echtes Traumpaar!:-)

Mein Neffe meinte neulich mal ganz verwundert über ein Bilderbuch: "Wieso ist denn da der Papa größer als die Mama?!?";-)

Beitrag von piper83 01.10.10 - 13:36 Uhr

Hallo,
barfuß sind wir auch ungefähr gleich groß :) Und hohe Schuhe zieh ich auch gern mal an. Gibt aber auch sehr schöne Schuhmode mit relativ niedrigen Absätzen. Grundsätzlich stört's meinen Hasen aber gar net!!! Er nimmt's wie ein Mann :-p

Beitrag von frischerduft 01.10.10 - 13:50 Uhr

Hallo,

in unserer Nachbarschaft wohnt ein Ehepaar: er - gefühlte 1,65, zart und zierlich - sie ca. 1,80 m groß und ziemlich stramm.
Es sieht sowas von zum Schreien komisch aus.

Allerdings: die beiden haben vor ein paar Jahren silberne Hochzeit gefeiert. Muss wohl im Alltag nicht stören.

Mfg

Nici

Beitrag von nele27 01.10.10 - 15:16 Uhr

Hi,

es entspricht halt nicht der Norm und deswegen fällt es halt auf. Aber wie das mit allem so ist: Man gewöhnt sich dran.
Und: Wenn der Rest stimmt, sollte es nicht an den paar Zentimetern scheitern.

Muss aber zugeben, dass ich (1,75 m und gern hochhackig unterwegs) auf große Männer stehe #verliebt
1,90 - 1,95 Meter find ich schon ideal ...

Hatte aber auch schon Freunde mit 1,80 m und das war auch ok.

LG, Nele

Beitrag von asimbonanga 01.10.10 - 15:34 Uhr

Da haben wir etwas gemeinsam. Ich bin nur 1,72 und trage hohe und flache Schuhe-würde dies aber nicht an die Größe eines Mannes anpassen wollen.

Beitrag von asimbonanga 01.10.10 - 15:20 Uhr

Hallo,
zum Glück habe ich mich nie in einen gleichgroßen oder gar kleineren Mann verliebt.Das würde mich sehr stören.

L.G.

Beitrag von sternchen718 01.10.10 - 15:27 Uhr

Hallo

Mein Mann ist ein paar cm kleiner wie ich. Er ist 1,73 und ich bin 1,78 und da ich eigentlich fast immer hohe Hacken trage bin ich immer größer.

Ja ich hätte mir gewünscht damals als ich noch sehr jung war einen Mann zu finden der größer ist wie ich. Aber wie so oft im Leben bekommt man nicht das was man sich an Äusserlichkeiten wünscht.

Ich liebe meinen Mann und was machen die paar cm denn schon aus? Deswegen ist unsere Beziehung weder besser noch schlechter.
Ich finde es schlimm wenn es nur an der größe scheitert.

Gruß
C.

Beitrag von al-capone 01.10.10 - 16:10 Uhr

Also, ich (männl.) bin zwar geschätzte 2-3 cm größer als meine Partnerin, doch sobald sie Absatzschuhe trägt, bin ich dementsprechend der Kleinere. Ob mich das stört kann ich noch nicht mal so sagen, es ist natürlich ungewöhnlich bzw. ungewohnt für mich. Man wird zwar nicht immer offensichtlich von anderen angestarrt, jedoch ist es nicht die "klassische" Rollenvorstellung von Mann und Frau, in der der Mann der große, starke und die Frau die kleine, zierliche ist. Es ist meiner Meinung nach also eine reine Einstellungssache, in der heutigen Zeit ist es durchaus nichts unübliches mehr :-)
Al

Beitrag von stormkite 01.10.10 - 17:31 Uhr

Mein erster Freund war 3 cm größer als ich. Da ich nur 160 cm groß bin, war das für einen Mann schon sehr klein. Und ja, das hat gestört - weil er deshalb einen Minderwertigkeitskomplex hatte.

Mein Ex-Mann war 33 cm größer - das sah sicher auch komisch aus, wenn wir zusammen unterwegs waren.

Mein Freund jetzt ist 20 cm größer - und wir sind ein ideales Paar, wenn ich mit hohen Absätzen unterwegs bin. Zieh ich dann die Schuhe aus, wundert er sich, warum ich auf einmal so klein bin :-)

Kite

Beitrag von lanni 01.10.10 - 18:05 Uhr

Huhu,

also,

mein Mann ist ca 20 cm kleiner als ich... Wenn wir beide barfuss sind...

Nein, es stört gar nicht. Und man kann auch lustige Dinge draus machen. Wir z.B. haben uns von einem Freund mal einen ganzen Tag lang eine Fußbank hinterhertragen lassen, die immer dann zum Einsatz kam wenn wir knutschen wollten... Oder ähnliches... Bilder gibbet in meiner VK...

Klar gucken "die Menschen" erstmal, aber hey, mir doch sowas von egal...

Also, hör auf Dein Herz, schmeiss die Bedenken von Bord und setz Segel in Richtung Glück...

Beitrag von seelenspiegel 01.10.10 - 18:10 Uhr

Also ein paar cm größer wären wohl kein Problem.....wäre es aber ein halber Kopf oder mehr, könnte ich es mir zumindest so aus dem stehgreif eher weniger vorstellen, wobei das sicher herzlich egal wäre, wenn alles andere stimmt.

Zugegeben: Ich hatte den Fall aber noch nie, und kann insofern nur mutmaßen.

Beitrag von similia.similibus 01.10.10 - 18:25 Uhr

Hi,
ich bin 172 cm lang und mein Exehemann war "nur" 176 cm lang. Während wir zusammen waren, habe ich eigentlich fast immer zugesehen, dass ich keine zu hohen Absätze trug. Ich wollte nicht größer sein als der Mann an meiner Seite. Irgendwie ist es ja blöd aber ich finde es schöner, wenn der Mann größer ist als die Frau.

Beitrag von moeriee 01.10.10 - 18:48 Uhr

Mein Mann ist 1,73 m und ich bin 1,72 m groß. An sich sind wir also in etwa gleich groß. Wenn ich jedoch hohe Schuhe trage, ist er definitiv kleiner. Ich finde es nicht schlimm und er auch nicht. Er ist dann halt "mein Kleiner" und ich "seine Große". Das passt schon.

Beitrag von annie-johnson 01.10.10 - 19:01 Uhr

Das ist eine komplizierte Sache. Meine Tante ist sehr groß und kräftig, sie ist ca. 186cm groß. Mein Onkel ist viel kleiner, ich schätze so um die 170cm. Das Hochzeitsfoto ist süß, sie sitzt und er steht. Die scheinen kein Problem damit zu haben, sind jetzt auch schon über 30 Jahre verheiratet. Bei mir selbst sieht es aber anders aus, mein Ex ist größer als ich und kräftig. Ich muss schon sagen, dass ich das mag. Davor hatte ich einen, der ein paar cm kleiner war als ich und sehr dünn. Neben ihm habe ich mich immer riesig und fett gefühlt. Aber das absolute Extrem hatte ich mit einem Freund, er ist schmächtig und ungefähr 165cm groß, vielleicht kleiner. Und ich bin 178cm und dick. Wenn wir zusammen weg waren war es immer der Hammer die Gesichter der Anderen zu sehen! Die wussten nie, wen sie zu erst anstarren sollten lol

Aber für eine Bezeihung wäre es nichts für mich. Charakterlich ist er ein lieber Kerl, aber sexuell... nein. Ich mag groß und mit was zum anfassen.

Drauf geben was die anderen sagen sollte man aber nie, egal ob Alter, Gewicht oder Größe - jeder so wie er/sie mag!

Beitrag von mamiki2 01.10.10 - 18:58 Uhr

Mein Mann ist 1,65 und ich 1,72...und nein es stört garnicht.

Uns zumindest nicht und darauf kommts ja an.Andere Leute können ruhig schauen... wenn sie sonst nichts zu tun haben;-)

LG Nicole

Beitrag von ppg 01.10.10 - 19:31 Uhr

Für mich persönlich ein K.O. - Kriterium. Für mich muß ein Mann breite Schultern haben und größer sein als ich.

Aber Geschmack ist ja bekanntlich Geschmackssache

Ute

Beitrag von sharizah 01.10.10 - 19:41 Uhr

Den Kerl bei Avatar störts ja auch nicht, dass seine Freundin größer ist als er, ständig blau und nen Schwanz hat. ;P

Beitrag von candy84 01.10.10 - 22:58 Uhr

#rofl#rofl#rofl

Beitrag von mandragora58 01.10.10 - 23:48 Uhr

hallo

ich bin fast 1,80. mein mann laut ausweiß 1,73... (aber wohl eher 1,70;-)...)


ich selber hatte bei meinem 1. freund (der war auch locker n halben kopf kleiner) mit 14,5 auch n großes problem. aber danach hatte ich nochmal 3 männer, die kleiner waren. hab mich dran gewöhnt eher über die köpfe der masse zu schauen (als frau) und wenn ich das schön find und nicht mehr den kopf einzieh, dann kann ich problemlos eine beziehung mit meinem traummann jeder größe eingehen.


für meinen mann wars anfangs sehr schlimm. weil er halt schon immer überall eher der kleine war/ist. (hat auch nicht soviel auf den rippen). nachdem aber sein freundeskreis mich einfach mal ganz nett in die runde aufgenommen hat, wars für ihn ok. mittlerweile gar kein thema mehr. ab und zu geniesen wir es uns zu drücken, wenn wir auf der treppe stehen (er oben), dann nenn ich ihn "mein großer"... und er grinst.

meine große tochter meinte mal so im grundschulalter:
bei den vögeln ist es so wie bei den menschen. da sind immer die frauen größer:-p



lg do

Beitrag von k_a_t_z_z 02.10.10 - 02:08 Uhr



Ich habe schon beides erlebt - zumindest nur gerade eben gleichgroße Männer (mit Absätzen war ich dann größer) und auch eine 2-Meter Affaire - es hat beides etwas für sich finde ich.

Wenn es echt knallt wäre es mir wohl egal - aber generell stehe ich eher so auf die "mittelgroße Kompaktversion Mann" - und sooo viele Männer die kleiner sind als 1,70 gibt's ja auch nicht...

Die Eltern meines ersten Freundes waren locker 10 cm auseinander - sie groß, blond, drall - er klein, dunkel, drahtig... sah lustig aus aber sie waren sehr glücklich...

Also mach' wenn es sich gut anfühlt!


LG, katzz




Beitrag von aussiegirl600 02.10.10 - 08:29 Uhr

Mein Freund ist nur etwas größer als ich, aber so zierlich-drahtig, dass er nicht so aussieht. Wenn ich dann hohe Schuhe trage, bin ich größer und sehe durch meine Statur dann noch ein weiteres Stück größer aus.

Stör mich nicht, stört ihn nicht. Muss zugeben, dass ich sonst große Männer toll finde, aber ich verlieb mich ja nicht in ein Metermaß, sondern ins das Komplettpaket.

  • 1
  • 2