13 Monate und Nachts 5-6 Flaschen ??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mamasweet 02.10.10 - 10:31 Uhr

Hallo liebe Mamis ,

habe mal eine Frage an euch - vielleicht hat es jemand schon durchgemacht und kann mir Rat geben ...

Meiner ´Maus isst ´ber den Tag eigentlich gut und auch am Tisch mit .
Abends leg ich sie ins Bett sie schläft ne Stunde und dan weint sie nach der ersten Flasche .und dann geht es im weiter nachts dann bis zu 6 Flaschen .
Mittags ist schon das gleiche Spiel.
Nach ner Stunde weint sie im Schlaf und trinkt die Flasche und schläft dann nochmal ne halbe Stunde bis Stunde.
Kann das wirklich noch Hunger sein ....
Sie bekommt Nachts HIPP GUTE NACHT FLÄSCHEN AB DEM 10 Monat !

Danke euch im vorraus .

Mamasweet
Jacinta o6
Nelia o9

#winke

Beitrag von angel2110 02.10.10 - 10:37 Uhr

Hallo.
Wieviel Milch gibst du ihr dann pro Flasche?
Nimmt deine Kleine Schnuller?

LG angel

Beitrag von mamasweet 02.10.10 - 10:39 Uhr

sie trinkt dann 220-280 ml.

doch sie nimmt dann nach dem trinken den schnuller und schläft weiter´.

Beitrag von angel2110 02.10.10 - 10:45 Uhr

Sorry, aber ich muss nochmal fragen:
Pro Flasche? Oder insgesamt.

Beitrag von mamasweet 02.10.10 - 10:54 Uhr

Dann pro Flasche.

Beitrag von mamamia-1979 02.10.10 - 12:28 Uhr

#schock. das ist echt sehr viel

Beitrag von dennia 02.10.10 - 11:01 Uhr

Hallo Mamasweet,

hab mal gelesen, dass sich die Kleinen dann schon nachts auf die Mahlzeit einstellen und sie dann auch tatsächlich Hunger verspüren. Auch wenn mein Kinderarzt immer behauptet, ein Baby brauch nach dem ersten halben Jahr keine nächtliche Mahlzeit mehr.
Mir geht es ähnlich wie Dir. Stille meinen 13Monate alten Sohn noch ca. 3-5 Mal die Nacht. Er wacht auch ständig auf, ohne die Brust kann er nicht einschlafen, hilfsweise geht auch ein Fläschen #schmoll Bin schon ganz am Ende mit meinen Nerven, möchte endlich mal wieder durchschlafen können. Bin also ganz gespannt, ob hier jemand zu deiner Diskussion einen hilfreichen Tip geben kann #zitter

Lieber Gruß

Dennia

Beitrag von perserkater 02.10.10 - 11:20 Uhr

Hallo

Meine Tochter ist 16 Monate alt und ich stille sie auch noch 3-6 mal die Nacht. Völlig unerheblich ob das normal ist oder nicht. Ich stille mein Kind wenn es Hunger hat und fertig! Mit ner Flasche würde ich es genauso machen.

Allerdings tu deinem Kind den gesundheitlichen Gefallen und steig auf Pre Milch um. Mit dieser Gute-Nacht-Flasche mästest du sie, besonders wenn sie so viel davon trinkt!

LG

Beitrag von mamasweet 02.10.10 - 13:29 Uhr

Wenn ich auf pre milch umsteige kommt sie nachts doppelt soviel.
sie liegt auch in der norm des normalgewichtigen kindes !

Beitrag von maya2308 02.10.10 - 13:36 Uhr

Oh mein Gott!!!!
Die Frage ist doch nicht ernst gemeint oder!??!?

ich will dich ja nicht angreifen, aber du kannst doch nicht wirklich glauben, dass bei einem 13-Monate-altem Kind 5-6 Flaschen in der Nacht normal sind!
Eigentlich ist das ein Alter, wo ein Kind gar keine Flasche mehr trinken sollte und auch gar nicht mehr braucht! Schon gar nicht, wenn sie über Tag gut und auch schon überall mitfuttert!

Ich denke bzw. weiß ich aus Erfahrung (unser Collin ist auch 13 Monate), dass deine Kleine wohl andere Sorgen hat! Sie bekommt 100%ig Zähne und das Saugen scheint ihr gut zu tun! Aber bitte bitte keine Flasche mit Milch mehr! Biete ihr Wasser an! Dann wirst du auch sehen, dass sie generell sehr schnell die Lust daran verliert! Oder vielleicht mal ein Zäpfchen wenn sie Schmerzen hat.

Man, bin geschockt...5-6 Flaschen in der Nacht! Das hatten wir zu keiner Zeit, weder bei Collin noch bei Maya, selbst als sie gerade geboren waren!

Beitrag von mamasweet 02.10.10 - 13:53 Uhr

Doch es ist so und das auch schon seid monaten !
meine kä meinte auch ich solle auf wasser oder tee umsteigen.
aber dann meinen hier mamis-das kind braucht es sonst würd es sich dies nicht holen.

Beitrag von maya2308 02.10.10 - 14:16 Uhr

Höre nicht auf die Stimmen...zu mindestens nicht hier! ;-)

Ich hab dir gerade ne Nachricht dazu geschrieben!

LG

Beitrag von sarah2810 02.10.10 - 23:38 Uhr

Versuch es wirklich mal mit Wasser oder Tee...die Frau ist Ärztun und keine Hobby-Mütter Beratung wie hier die immer meinen alles zu wissen!!!

Das ist echt Wahnsinn das er so viel trinkt!!!
Lukas ist 8,5Monate und will gar keine Flasche mehr....


LG Sarah

Beitrag von getmohr 02.10.10 - 13:56 Uhr

also das ist viel zu viel!!! Was sollen die Nieren mit dieser Menge Flüssigkeit anfangen? Die Windeln deine Tochter müssen ja tonnenschwer sein??!!
Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie so viel Hunger hat, was isst sie denn über den Tag? In dem Alter könnte sie eigentlich schon komplett ohne Flasche auskommen, wenigstens aber doch über Nacht.

Nimmt sie den Schnuller? Was ist wenn du Wasser statt Milch anbietest? Wenn deine Maus schon Zähne hat sollte sie ohnehin nach dem Zähneputzen nicht noch Milch trinken...

Beitrag von jerk 02.10.10 - 14:03 Uhr

Hallo,

wir hatten das gleiche Problem. Nachts mit 11-12 Monaten 4-6 Flaschen (Pre).

Ich fand es immer amüsant zu lesen, daß hier manche ihr Leid klagen, weil 6-Wochen-Baby NUR 6 Std. am Stück schläft.

Ich habe nun die Milch verdünnt, also alle 2 Tage 1 Löffel weniger bei gleicher Wassermenge. Jetzt wacht er zwar immer noch 2-3 mal nachts auf, trinkt aber nur noch Wasser.#ole

lg und viel Erfolg
jerk

Beitrag von adcn 02.10.10 - 14:48 Uhr

Hi

Definitiv zu viel!!!
Ein Kind mit 13 Monaten braucht definitiv keine Milch mehr nachts. Ich habe meinem damals immer Wasser angeboten. Und er trinkt nach wie vor seine Sigg-Flasche leer bis am Morgen. Aber mit Milch würde ich sofort aufhören. Mir wär das schon zu blöd, so oft aufzustehen, bloss weil er nach seiner Milch schreit. Meiner Meinung nach ist das bloss Gewohnheit und nicht hunger.

Versuch, ihr nur noch Tee oder Wasser anzubieten.

Alles Liebe
Angela

Beitrag von kathrincat 02.10.10 - 17:59 Uhr

ist in dem alter fast normal, hatte meine mit 15 mon, aller 2 stunden, sowas hatte sie vorher nie, und es ging 1-2 wochen, dann wollte sie wasser in der nacht. es ist wirklich hunger!