deutsch türkische beziehung und schwanger

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von betty1981 03.10.10 - 18:11 Uhr

hallo Ihr lieben,

also was ich euch jetzt schreibe ist traurig und ich weiß nicht damit umzugehen.

Ich bin seit 4 jahren mi einem Türken zuammen und es ist auch alles ganz schön gewesen bis jetzt.

Ich habe schon einen Sohn von 6 Jahren nd mein Freund will seit 1,5 jahren ganz fest ein Kind mit mir nur leider hat es nie geklappt,es war sehr stressig war sehr traurig, weil es nie geklappt hat nd deshalb hat er sich auch im August testen lassen und alles ist gut gewesen. Jetzt bin ich in der 5 ssw, aber nun fängt der stress erst richtig an.

Ich habe Ihm das vor 3 tagen mit einer Karte gesagt, ich bin so außer mich gewesen,sooo unbeschreiblich glücklich,aber als er das gelesen hat war meine euphorie auch wieder ganz schnell vorbei. Als ich sein Gesicht gesehen habe, wollte ich nur noch weinen. Er fragte mich ob das mein Ernst sei? Er hat Angst sagte er, er weiß nicht wie er das seinen Eltern erzählen soll und wie sie darauf reagieren. ????? Ich habe Ihn gefragt ob er mich jetzt verarschen will, weil er sich doch nicht jetzt erst darüber gedanken macht. Nun gu, er hat dann gemeint das er es Ihnen erst sagen will wenn das baby da ist, aber das wollte ich nicht.

Ich habe mich seiner Nichte anvertraut, weil sie bis dahin eine ganz gute Frendin für mich war, ich war Ihre einzige Person der sie vertraut hat und ich dachte sie kann es vielleicht einschätzen wie die Familie darauf reagiert. Ich habe sie gebeten das sie nichts sagen soll und sie hat mir auch versprochen das nicht zu tun. ABER sie hat es als erstes seinen Papa und dann seiner großen schwester gesagt, ich habe sie gefragt warum sie das gemacht hat auch mein Freund hat sie gefragt, aber sie schrie nur rum und hat aufgelegt. Als ich sie noch mal angerufen habe, hat sie mich nur beschimpft, ich sei eine Schlampe und ich solle meine Fresse halten und sie nicht mehr anrufen, das sagt die zu mir, der ich immer geholfen habe und für die ich immer da war. Die Eltern von Ihm haben Ihm gesagt wenn wir das Kind behalten, gehört er nicht mehr zur Familie usw. ICH DARF MEIN KIND NICHT BEHALTEN!!!!! Er weint die ganze Zeit mmir geht es nicht anders. Mir geht es verdammt schlecht, zu mal ich jeden Tag merke das sich in mir was verändert, ich jeden Morgen über der kloschüssel hänge,ich halte das nicht aus. Ich weiß nicht was ich machen soll. Am liebsten würde ich hier sofort ausziehen und Ihn hängen lassen so wie er mich jetzt damit hängen lässt!!! Er fragt mich jetzt seit gestern die ganze Zeit ob ich Ihn noch Liebe nd ob wir noch viele Jahre miteinander verbringen werden, ich sage immer nur ja.... Ich weiß nicht was ich tun soll, oder was ich davon halten soll. Verstehe auch nicht wie die so sein können. Warum hat er mir diesen Stress angetan,warum verdammt noch mal!? Wenn ich mein Kind bekomme, bin ich alleine mit 2 Kindern, da ist es aber auch nicht was ich will. Ich habe keine Ahnung was ich tun soll....
Das ist doch nicht normal, ich bin zwar eine Deutsche und vielleicht nicht besser als eine türkin, aber eine türkin ist widerrum ach nicht besser als eine Deutsche. Wie kann das sein?? Ich bin nuur eine Deutsche, so wie die Nichte sagt SCHLAMPE, mehr status haben wir also nicht für die Türken, oder wie soll ich das verstehen?! Was ist das dennIch wollte es so sehr wie er das wollte und auch noch immer! ich ertrage das nicht. Telefone haben wir schon seit gestern aus, weil seine Familie die ganze Zeit angerufen haben und am rumschreien waren. Was habe ich denn noch für eine Zukunft mit Ihm?? So viele Fragen, aber bitte schreibt mir was Ihr darüber denkt!
LG Nicole

Beitrag von maries-mami 03.10.10 - 18:17 Uhr

Sehr schwierige Situation. Ich finde es sind viel zu unterschiedliche
Kulturen und soetwas kann einfach nicht funktionieren.
Und ein Mann, der riskiert Vater zu werden, das Baby dann aber
nicht will oder vor der Familie verheimlicht ist sowieso nicht zu gebrauchen.

Freu Dich über Dein Baby und bekomm es ohne ihn. Dann gehts Dir
bestimmt besser. Du findest bestimmt einen Besseren.

Viel Glück :-)
LG

Beitrag von fruzi 03.10.10 - 18:18 Uhr

Hallo Nicole,
finde es erschreckend was du da schreibst. Ich selbst bin mit einem Ägypter (auch Moslem) verheiratet und ich hatte Gott-sei-dank, nie solche Probleme. Ich finde es furchtbar zu hören, dass er erst unbedingt ein Kind mit dir wollte und nun nicht dazu steht. Was ist das denn für ein Arsch? Hat der da vorher nie dran gedacht? Ich finde ihr müsst das beste für EUCH tun und nicht für die sch.... Familie. Ehrlich kack auf die.
In welchem Zeitalter leben wir denn?
Bin so angepisst, dass es solche Menschen immer noch gibt. Und das mitten in Deutschland?! Oder leben die noch in der Türkei?
Ich drücke dir die Daumen, dass ihr das gut übersteht. Und vielleicht denken die ja anders, wenn der Wurm erst mal da ist. Und wenn nicht, kannst du auf die auch echt verzichten.
Die sollten sich was schämen.
Du bist schwanger und das ist das tollste von der Welt!
Fühl dich gedrückt!
LG
fruzi

Beitrag von vivi0305 03.10.10 - 18:20 Uhr

SEhr sehr schwierige Situation, du bist für diese Familie eine Schlampe, sie werden dich und dein Kind niemals akzeptieren:-[

Und ganz ehrlich??? diese Beziehung wird auf Dauer nicht stand halten, denn er wird sich seiner Familie zuwenden und Abstand zu dir nehmen...

Schau wie es läuft und wenn es absolut nicht geht dann geh deinen Weg alleine, so unmöglich sich das jetzt auch anhört#schwitz

LG und alles Liebe für dich und dein Kind#liebdrueck

vivi#herzlich

Beitrag von nalle 03.10.10 - 18:23 Uhr

Blut ist dicker wie Wasser (erst recht bei Südländern)


Finde Dich damit ab,dass er Dich verlassen wird wenn Du das Kind behälst!
Er eventuell alles heimlich macht (Kontakt mit Dir und Kind) wenn du es behälst.
Oder er Dich mit seinem Charme versucht zu überreden,dass Du Abtreibst !


Vielleicht hättest Du im orfeld mal klären sollen,was der rest der Familie von Dir und Eurer Beziehung hält ;-)



lg

Beitrag von betty1981 03.10.10 - 18:32 Uhr

Hallo,

also ich muss dazu sagen das selbst die Nichte unseren Wunsch kannte und Sie hat immer gesagt das sie es toll finden würde. Nun weiß ich es besser, denn es war alles nur heuchelei. Selbst die Familie war immer sehr nett zu mir,war immer eingeladen und sie sind auch regelmäßig bei uns zu hause gewesen. Nun bin ich eines besseren belehrt worden. Ich habe mit so was nie gerechnet. Ich habe noch nie so Gefühlskalte Menschen kennengelernt wie sie es sind. Sie können nicht mal nachvollziehen wie schlecht es mir damit geht, denn sonst hätten sie hier nicht solche terroranruufe veranstalltet. Ich bin eben nur eine frau. Ich weiß das klingt hart, aber es ist die realität! Es ist Widerlich gemein!

Beitrag von 5kids. 03.10.10 - 18:41 Uhr

Ob Einheimischer,Südländer oder sonstwas ist unerheblich. Fakt ist: Hält er nicht zu dir,ist er ein Looser! #contra

Mensch Mädchen - krieg dein Kind,welches du dir so gewünscht hast ( und er ja eigentlich auch #augen). Du wärst nicht die erste,die mit 2 Kindern von 2 Männern "durch`s Leben kommt". Ist nichts schickes - erst Recht nicht für die Kids - aber alles andere wäre schlimmer als das,was sich die Herren der Schöpfung da leisten #aerger


Wünsche dir alles Gute! #klee
LG
Andrea

Beitrag von krtecek 03.10.10 - 18:48 Uhr

hi Nicole, weißt du, icfh glaube , du hast esw einfah unterschätzt...wußte die Familie die ganze Zeit von dir ???

Es müsste hier eine Türkin antowrtet und genau schildern, was es für die Familienehre (oder wie der Mist heißt) bedeutet, wenn ein Sohn mit einer alleinerziehender Frau ein Kind zeugt und ist dabei unverheiratet..ich habe Null Ahung..aber eins weiß ich, er kann dich wirklich viel lieben und trotzdem unter so einem Druck stehen, dass du es dir kaum vorstellen kannst!!!!

ich unterschiede mich von anderen, die sagen, es geht k,aputt...kann muss aber nicht...einerseits bestimmt es deine Reife ihm unedlich viel Zeit zu geben und seine, sich mit der Familie auseinanderzusetzen oder sie zu verlassen..

Es ist exakt ein krtisicher Punkt, der eure Liebe auf den prüfstand stellt, vllt auch richtig so, stell dir vor, du würdest noch weitere X jahre mit ihm vergeuden ?!!?!?

Für DICH ist eins ganz ganz wichtig, du musst jetzt unabhängig von ihm eine Entscheidung treffen, ob du das kind auch alleine haben willst und ob du bereit bist, solche Rpüfung überhaupt einzugehen..

Die Welt ist bunt, herzlichen Willkommen in der Realität!

Ist eure Leibe tief genug und seid ihr beide REIF für solche Beziehung, wird euch das nur zusammenschweißen und die leibe wird durch diese Krise tiefer wie nie..

wenn du ihn verstehen willst, entweder kannst du dir von seiner Welt erzählen lassen, anstatt von Vorwürfen höre ihm zu, was ihn so bedrückt oder du bist eher schwach und dann bitte finde deine Schutzengel, bei denen du dich ausweinen kannst....so oder so musst du jetzt unheimlich viel GEDULD haben...

Hast du den Eindruck, du schaffst es nit alleine, such dir bitte eine fachliche Hilfe!

ich halte dir wikrlich die Daumen, ich habe einen Deutschen geheiratet, bin keine Türkin (auch nichts mit islam zu tun)...trotzdem sind es halt zwei unterschiedliche Kulturen...hier prallen die Welten aufeinander..

Kopf hoch

Beitrag von daisy80 03.10.10 - 18:48 Uhr

Ich fürchte, er wird sich entscheiden müssen.
Entweder bricht er mit Dir oder mit seiner Familie. Ist zumindest meine Erfahrung, wenn ich das mal so mitbekommen habe.
Kann mir nicht vorstellen, dass das alles unter einen Hut geht, wenn die Nichte Dich jetzt schon Schlampe schimpft.
Bei der guten Dame scheint die Integration noch nicht geschehen zu sein.

Persönlich würde ich das vermutlich gut beobachten und wenn es sich abzeichnet, dass er zu seiner Familie hält, würde ich den Schlussstrich selbst ziehen und den Kontakt vorerst abbrechen.

Beitrag von -trine- 03.10.10 - 18:53 Uhr

Oh man, das ist ja krass #schock

Also wenn ihr es beide geplant habt, fände ich einen Abbruch nicht "richtig".
Was ist das denn für ein Mann, wenn er dann so den Wauwau macht für seine Familie??? #kratz

Sollst du dann nie mit ihm Kinder haben, nur weil du deutsch bist???

Also ich würde ihm sagen, dass du das Kind behalten willst und er sich überlegen soll, wo er steht. Wenn er zu dir steht, kann man ja nochmal versuchen, der türkischen Familie das beizubringen. Vielleicht können sie sich ja irgendwann doch damit anfreunden.

Oh man, das tut mir echt leid für dich #liebdrueck

Beitrag von lixy 03.10.10 - 18:54 Uhr

sag mal, wie alt ist er denn????#klatsch

unglaublich, wie schon jemand vor mir schrieb: wo leben die denn???? vor allem im welchem zeitalter!?!?

da fällt einem nix mehr zu ein#augen

wenn er sich jetzt schon so benimmt, dann sagt es ja wohl schon alles...
also so einen "mann" möchte ich nicht an meiner seite haben!!! schiess ihn in den wind! was ist das für ein mann der angst davor hat was seine familie sagt und vor allem was mischen die sich da überhaupt ein???

ich wünsch dir viel karft und alles gute egal wie es ausfallen mag!#klee#blume

lixy mit noel (5) & #schwanger 11ssw

Beitrag von asle82 03.10.10 - 19:41 Uhr

Hallo betty...

Erstmal Glückwunsch zur Schwangerschaft, in der Hoffnung, dass diese so schön verläuft wie DU es Dir vorstellst... :-)

Ich bin türkischer Abstammung, in der BRD geboren und aufgewachsen, meine Eltern sind vor ca 35 Jahren nach Deutschland gekommen...und wir haben uns als Familie ziemlich gut integrieren können...

Zu Deiner Situation fehlen mir wirklich die Worte...ich kann es absolut nicht nachvollziehen, wie die Familie sich um 180 Grad wenden kann, weil Du Schwanger bist...Wir hatten noch letztens das Gespräch, dass mittlerweile "deutsche Schwiegertöchter" viel respektvoller und anständiger sind als manch eine Türkinnen ...Bei uns im Umfeld gab es einen der unbedingt seine türkische Freundin heiraten wollte/sollte, gesagt getan...und ca nach 6 Monaten dann die Scheidung (inkl. gaaaaanz großer Krach zwischen den FAmilien)...der Typ hat im Anschluss der Trennung (ca 1 Jahr später) seine deutsche Jugendliebe geheiratet, haben jetzt ein Kind und sind quasi eine Bilderbuchfamilie...selbst SEINE Eltern, die zuerst davon nicht allzu begeistert gewesen sind, sind heute hin und weg von der "neuen" Schwiegertochter und möchten Sie nicht mehr missen...
Die Eltern von Deinem Freund sind wahrscheinlich vor ca 40 Jahren aus der Türkei hier hingezogen und sind mit der damaligen Einstellung"hängen geblieben"...selbstverständlich kann man nieee ALLE über einen Kamm scheren...aber leider entspricht es in solchen Fällen oft dem typischen Klischee...
:-(

Es scheint ein Wunschkind zu sein...Geniesse die SChwangerschaft, DEIN TYP scheint nicht genug selbstbewusstsein zu haben, sonst würde er sich durchsetzten können, absolute Charakterschwäche!!!
...für seine FAmilie war es doch ok, als ihr zusammengwohnt habt und diese auch über dich bescheid wussten...WER GIBT SEINER FAMILIE DIE GARANTIE, DASS ES MIT EINER TR SCHWIEGERTOCHTER GUT LAUFEN WIRD?????

Ich wünsche Dir gaaaaaaaaanz viel Kraft und alles Gute...egal wie es aufallen mag...

Lieben Gruß
Asle (27. ssw)

Beitrag von cemile-1985 03.10.10 - 19:46 Uhr

liebe betty,
Ich bin nuur eine Deutsche, so wie die Nichte sagt SCHLAMPE, mehr status haben wir also nicht für die Türken?????????

also das die nichte dich so nennt find ich echt hammer traurig ne ,
die ganze situation ist echt scheisse
aber ich will dir mal was sagen,
du bekommst das kind du sollst es lieben es ist dein kind und das kind deines partners
scheiss einfach drauf was die familie dazu sagt denn du sollste s lieben aber was du da geschrieben hast Ich bin nuur eine Deutsche, so wie die Nichte sagt SCHLAMPE, mehr status haben wir also nicht für die Türken) geht gar nicht... ich kann ja verstehen das du total wütend enttäuscht und traurig bist aber nicht jede familie ist so...
und glaub mir, seine familie wird es akzeptieren wenn er zu seinem kind steht...
sollte er sich allerdings gegen dich und eurem kind entscheiden kannst du dir sicher sein das er dich nciht wirklich liebt...
seine eltern werden zwar alles versuchen damit du das kind nicht bekommst aber tue es nciht ehrlich mach das nicht denn irgendwann später werden sie das kind akzeptieren denn es ist das kind ihres geliebten sohnes... unter aller sau was die abziehen aber sie werden sich beruhigen...

Beitrag von sweety2301 03.10.10 - 19:56 Uhr

Muss auch mal meinen senf dazu geben.

Fühl dich erstmal #liebdrueck

Er ist Türke und hatte schon lange vor mit dir ein kind zu bekommen. Also ist es jetzt seine schuld.

Er ist Moslem und wenn seine eltern ja schon sagen, dass wenn du das kind bekommst er nicht mehr deren Sohn ist denke ich mal das sie religiös sind.

Frag doch mal deinen Freund ob er angst vor Gott hat..

Abtreibung ist Mord und wenn die dich zwingen das Kind abzutreiben dann wird er in diesem leben und auch im anderen Leben sehr viel zu leiden haben. Gott ist groß. Sag ihm das mal und dann wirste sehen.

Halt uns auf den laufenden.

Beitrag von shampoo 03.10.10 - 20:20 Uhr

dein freund steht nicht zu dir.
also triff für dich allein die entscheidung.
schimpfen über DIE türken macht es nicht besser.
nicht seine familie oder die nationalität oder die religion ist schuld an der misere. du bist ja schließlich mit IHM zusammen. #aha

ich gebe dir den rat : trenn dich !

aber ich glaube, das wirst du nicht tun.

schon allein dieser ausspruch:
"er hat dann gemeint das er es Ihnen erst sagen will wenn das baby da ist " sagt alles aus...

gruß
claudia

manchmal braucht man sehr lange bis man aufwacht, unschön ist es nur, wenn kinder mit im spiel sind !

Beitrag von mimia24 03.10.10 - 20:38 Uhr

Hallo,

oh man, würde mal sagen., dass du dich da ganz schön in deinem Freund getäuscht hast... So hart wie es klingt, aber ich glaube, dass besonders bei Südländern Blut dicker ist als Wasser und dass eure Beziehung leider dem scheitern schon verurteilt ist!
So eine Familie würde mich verrückt machen, da würde ich auch nicht glücklich werden und müsste mich nur aufregen...

Ich bin selbst mit nem Bosnier (moslem) verheiratet, aber bei uns ist das nie so gewesen, mich regt zwar auch meine Schwiegermutter manchmal auf, wenn sie alles besser weiß, aber ich seh sie nur alles 14 Tage mal für ein paar Stunden...

Wünsch dir, dass du die richtige Entscheidung für dich und dein Kind triffst!

Lg Michele mit Denis 3 Jahre und Prinzessin inside 29.SSW:-)

Beitrag von happy-87 03.10.10 - 20:59 Uhr

Blut ist dicker wie Wasser das stimmt-doch du trägst SEIN FLEISCH und BLUT in DIR! Wenn er dich liebt wird er sich für EUCH entscheiden. Die Zeit wird sicher hart und schwer aber wenn er wirklich Gefühle hat wird er dich nicht hängen lassen. (sie werden alles daran setzen euch auseinander zu bringen glaub mir-aber die LIEBE SIEGT IMMER)

Viel Glück :-)

Beitrag von hg_22 03.10.10 - 21:50 Uhr

Hallo Betty,

das was du da schreibst ist wirklich keine schöne Erfahrung nur leider gibt es viele solche Beispiele. So etwas was die Familie da mit dir tut ist niemals zu entschuldigen und einfach unmenschlich egal welche Nationalität, Religion oder Kultur.

Dein Freund meinte es von anfang an nicht ernst mit dir, wenn er den Arsch nicht hat zu seiner deutschen Freundin zu stehen, dann brauch er auch gefälligst keine ausnutzen um dinge mit ihr zu tun die er ja vielleicht mit einer türkin nicht tun könnte.....

Wenn seine Familie religiös wäre so wäre dieser Mensch ganz anders erzogen, so wüsste er von vorn herein dass es mit einer deutschen Frau nicht geht.....wenn er sich aber doch in eine verliebt hat, dann muss er zu dieser Frau stehen und erst recht wenn diese Frau sein Kind in sich trägt. So etwas ist unverantwortungslos und schämend dass er ein Türke ohne stolz ist, denn wenn du eine türkin wärst, müsste er dich aber heiraten, das ist Fakt. Es geht hier um Ehre und Stolz der Familie. Ja das stimmt, aber Ehre und Stolz haben nicht nur türkische Familien sondern jeder Mensch hat das auch deine Ehre und Stolz ist nun gebrochen..... Das ist doch kein Mann, sondern ein Arschloch höchstpersönlich. Wegen solchen Menschen wird der Ruf oder das Klischee der Türken hier in Deutschland nie besser werden.

Ich bin auch türkin und sehe in meiner Umgebung Gott sei Dank auch andere Beispiele was Deutsch-Türkische Beziehung angeht. Die Familie würde dich akzeptieren wenn er dich je akzeptiert hätte!!!!

Denke bloß nicht dass deutsche Frauen nur Schlampen für die Türken sind, das ist ganz bestimmt nicht so. Nur weil die Nichte dich so beschimpft hat. Wahrscheinlich ist sie nur eifersüchtig!!!!

Meine Gedanken sind total durcheinander grade, weil ich wirklich verärgert bin, weil ich es einfahc nicht verstehe....

Ich wünsche dir mit den zwei Kindern alles alles Gute. Es ist dein Baby was du in dir trägst das kannst du nicht einfach so hergeben...also bitte bring es zur Welt.

Gruß
hatik

Beitrag von betty1981 04.10.10 - 07:39 Uhr

Guten Morgen,

vielen Dank für eure lieben Nachrichten.


Ich muss mich auch noch mal entschuldigen, weil ich vielleicht ein bisschen gemein wurde,aber ich bin noch immer so traurig darüber wie ich nun von seiner Familie betietelt werde. Wir sind schon so lange zusammen,seine Familie kam so oft,seine große schwester hat mit mir geredet wenn es probleme gab,seine Nichte konnte sich immer bei mir ausheulen, sie haben immer so getan als ob ich akzeptiert wäre. Dabei frage ich mich bis heute wie unmenschlich man sein kann, sie haben mich eben sehr enttäuscht! Ich will ach nicht behaupten das alle so sind, denn ich kenne auch viele wo Mischkulturen einfach nur super klappen.

Mein Freund sagte gestern noch zu mir das unsere Zeit bestimmt noch mal kommt, denn seine Eltern würden ja nicht mehr lange in Deutschland sein.
Er steht nicht zu mir, das sage ich mir auch die ganze zeit, aber irgendwie kann ich es nicht glauben, denn er ist genau so traurig, er hat angst davor das ich Ihn jetzt verlasse, er sagt mir die ganze zeit das er mich liebt und wie leid es ihm tut was er mir jetzt angetan hat. Ich weiß nicht was ich denken soll. Will nicht ohne Ihn, aber ich will auch das Baby, aber das widerum auch nicht alleine. #heul