stimmt es, dass bei eisenmangel der sauerstofftransport

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von katrin-ma 03.10.10 - 20:20 Uhr

im blut schlechter funktioniert und das baby deshalb eine behinderung bekommen kann? (sauerstoffmangel durch eisenmangel???)
oder was für folgeschäden kann es geben??? hab hb bei 10,6 trotz eisentabletten und "mehr" fleisch als früher :o( hab lange kaum fleisch gegessen. mach mir jetzt etwas sorgen...
liebe grüße!

Beitrag von julimond28 03.10.10 - 20:25 Uhr

Hallo,
zum teil stimmt das! Hämoglobin, also der rote Blutfarbstoff enthält das Eisen und nur an Hämoglobin gebunden kann O2 im Körper transportiert werden!
Aber von Behinderungen wegen einer Eisenmangelanämie habe ich noch nie gehört!!
LG

Beitrag von lilaluise 03.10.10 - 20:34 Uhr

hallo
klar ist eisenmangel nicht gut...aber meist leidet die mutter da mehr drunter als das baby...ich hatte lange wegen starker blutungen nur 8-9 und die ärzte haben nicht gesasgt dass es dem baby scchadet...hab dann viel eisenkrautsaft getrunken...10,6 ist übrigens nicht total schlimm...wenn du hirse magst- da ist auf viel eisen drin!

Beitrag von katrin-ma 03.10.10 - 20:51 Uhr

huhu,
ich koche mir gerade hirse ;o) ist zwar nicht mein lieblingsessen, aber muss eben sein.

liebe grüße

Beitrag von melkoss 03.10.10 - 20:35 Uhr

huhu,
folgeschäden kann es bei dem baby nicht geben.das einzige was passieren kann ist das es dir schlecht geht.mein hb liegt schon die ganze schwangerschaft über bei 6,5 trotz eisen einnahme.
dein wert ist völlig in ordnung,also mach dir keinen kopf.

lg melkoss 31.ssw

Beitrag von yippih 03.10.10 - 22:45 Uhr

Wie schon oben geschrieben wurde, ist das Eisen für die Sauerstoffversorgung notwendig. Aber erst mal wirst Du in Mitleidenschaft gezogen. Wahrscheinlich fühlst Du Dich eher müde und schlapp.

Mein Wert ist in den letzten beiden SSen auch immer unter 12 gesunken. Aber mit Kräuterblut (gibt's als Saft oder als Tabletten in der Apotheke und löst im Gegensatz zu den Eisentabletten keine Verstopfung etc. aus) und AmeckeSaft + Eisen hab ich's immer gut in den Griff bekommen.

LG,
Katrin (33. SSW)