Schwellung im Intimbereich

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von ladylike89 04.10.10 - 13:58 Uhr

Hallo Leute, vor allem Mädls :)

Habe schon seit Anfanf des Jahres im Schritt (also genau gesagt neben der linken schamlippe) eine Schwellung. bzw so ein Abszess oder Fistel...7

Alles fing Anfang des Jahres damit an.
Bin dann zu meiner FA und und die hat mit dann erst mal diese Betaisodona Salbe verschrieben mit dieser musste ich mich mehrmals täglich einreiben... es ist dann auch wieder verschwunden.

Habe das seit dem wieder so ca 5 mal bekommen, ist aber relativ klein geblieben. Habe wieder die Salbe verwendet und wie immer war der Spuk nach ein paar Tagen vorbei.

Nun habe ich das "Ding" seit ein paar Tagen wieder und diesmal wieder richtig groß das es auch ab und an schmerzt.

Habe morgen nochmal einen Termin bei meiner FA und wahrscheindlich wird sie mir diesen Abszess raus schneiden müssen.
Das hat sie mir nämlich damals schon gesagt, wenn es öfter vorkommt das man das entfernen muss.
Habe mich jetzt auch schon drauf eingestellt, denn mittlerweile nervt es.

Jetzt meine Frage, wer hat sowas schon mal gehabt und kann mir etwas darüber berichten?
Wie lange dauert der Heilungsprozess und wird es hoffentlich mit Vollnarkose durchgeführt???

Ja meine FA sagt mir das bestimmt morgen auch aber ich bin so neugierig und möchte mich gerne etwas drauf einstellen.

Danke schon mal.

LG

Beitrag von rosen37 04.10.10 - 14:16 Uhr

Hallo,

also ich hatte mal einen Abzess , aber im Halsbereich an der Seite.
DAs war auch zuerst Erbsengroß und nachher wuchs dat Ding richtig und wurde blau !
Mein HA hat mich dann zum Chirugen überwiesen und der hat die Stelle direkt aufgeschnitten. Aber mit Lokalbetäubung. Kann mir auch nicht vorstellen, daß man wegen sowas ne Vollnarkose macht.
Die Heilung hat bei mir lange gedauert und Schmerzen hatte ich auch mehr als nach einem Kaiserschnitt, weil das an einer blöden Stelle war... Wo man ja immer wieder den Kopf bewegt !

LG

Beitrag von schneckerla 04.10.10 - 14:38 Uhr

Also ich hatte eine Zyste. Wurde bei mir ambulant unter Vollnarkose gemacht und ich war eine Woche krank geschrieben, da das sitzen nicht wirklich gut geht. Schmerzen waren nicht schlimm und es ist ziemlich schnell abgeheilt. Also alles halb so schlimm.

Beitrag von ladylike89 04.10.10 - 14:44 Uhr

Danke das beruhigt mich doch etwas.
Da ich mit Nadeln oder Spritzen doch sehr empfindlich bin und ich mir nicht vorstellen kann mir da unten bei bewusstsein eine betäubung geben zu lassen... da ich da sehr schnell aus den latschen kippe.

Beitrag von misses_b 04.10.10 - 17:28 Uhr

Hallo!

Mir hat die Frauenärztin im letzte Jahr zwei Bohnengroße "Pickel" im Intimbereich "ausgedrückt".#schock

Es gab eine Betäubungssalbe drauf, da die Spritze mehr wehgetan hätte als der kleine Schnitt.

Kurz aufgeschnitten, Zeugs rausgequetscht, desinfiziert und fertig.

Keine Nachwirkungen.

Bin auch ein Schisser, aber für sowas braucht man keine Vollnarkose!

Und aus den Latschen kippen kannst ja nicht, due liegst ja schon!#rofl

Gruß

misses_b

Beitrag von ladylike89 04.10.10 - 17:59 Uhr

na das hört sich ja toll an :)

ja stimmt liegen tu ich ja schon :)
na ja ich wart dann mal morgen ab...

Beitrag von andarielle 04.10.10 - 20:21 Uhr

hi Du,

ich hatte die gleichen Symptome vor zig Jahren, bei mir war es Bartholinitis, eine der beiden Scheiden-Drüsenausgänge war verstopft, schön vereitert und war im letzten Akt innerhalb von 2 Wochen von Pickelgröße zu Eigröße angeschwollen und tat aua ohne Ende.

Da bei mir noch eine weitere Geschwulst entfernt wurde, wurde das bei mir gleich in einer OP und unter Vollnarkose erledigt. Ich war nach 5 Tagen aus dem Krankenhaus raus, das Sitzen war aber noch 1-2 Wochen danach leicht doof, aber zu ertragen.

Dir alles Gute und viele Grüße
Anda