Waschen OHNE Weichspüler und OHNE Trockner

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von doris1982 05.10.10 - 11:33 Uhr

Hey,

möcht mal wissen, wie ist euer Waschverhalten?

Wascht ihr die Babysachen alle ohne Weichspüler? Ich habe keinen Trockner.... Wie "hart" werden da die Sachen bzw. gibt es da keinen Weg zwischendurch?
Ich finde nämlich, dassman Allergien auch dadurch hervorruft, dass man zuuuu vorsichtig ist und überall zu penibel aufpasst.

Bitte steinigt mich nicht! :-)

Beitrag von keksmonsterblau 05.10.10 - 11:37 Uhr

durchs Bügeln werden die Sachen ja auch wieder weicher, wenn du sie normal getrocknest hast!

Beitrag von thalia72 05.10.10 - 11:58 Uhr

Hi,
wer hat mit einem Säugling Zeit und Nerv zum Bügeln?#kratz
Wer sie hat, vor dem ziehe ich den Hut.
Ich selbst wasche die Sachen ganz normal mit, teilweise mit oder auch ohne Weichspüler und gebügelt werden sie nicht. Für die paar Stunden am Babykörper rentiert sich das m.M. nach nicht, denn entweder werden sie verspuckt oder verkackt. Wir haben keinen Trockner.

vlg tina + justus 17.06.07 + #eiboy38.SSW

Beitrag von zwillinge2005 05.10.10 - 11:37 Uhr

Hallo,

wenn Du der Ansicht bist, dass Weichspüler keine Allergien auslösen können, dann nimm doch welchen. Ist doch nicht verboten. Ich persönlich halte Weichspüler für absolut überflüssig. Wir haben aber einen Trockner - den ich bei fünf Personen auch nicht missen möchte. Manche Sachen müssen aber trotzdem auf dem Ständer getrocknet werden, aber auch die bekommen KEINEN Weichspüler.

LG, Andrea

Beitrag von diana.rudnik 05.10.10 - 11:38 Uhr

hallo,

also ich habe noch nie einen trockner besessen und noch nie mit weichspüler gewaschen.

finde beides doof.

meine familie kann gut damit leben.

wenn jemanden mal was zu "hart" ist, dann bügel ich fix drüber.

zieh dein ding durch.

lg diana und zwerg 16 ssw

Beitrag von canadia.und.baby. 05.10.10 - 11:39 Uhr

Wir benutzen Weichspüler!

Beitrag von mukki84 05.10.10 - 11:40 Uhr

#zitter
Hallo, sie werden kommen...die dicken Brocken:-)

Seh ich genauso, ich habe auch keinen Trockner und wenn ich der Meinung bin das mir Sachen zu hart, und dadurch ja auch ungemütlich werden, kommt eben ein bissl Weichspüler mit rein.

Ich habe überwiegend gebrauchte Sachen, aber die neuen habe ich auch nur einmal gewaschen.
Wenn sie noch stinkig sind, werden sie halt nochmal gewaschen.
War aber bisher nie der Fall.

Liebe Grüße,
Nicole, 29. SSW

Beitrag von chaos-delight 05.10.10 - 11:41 Uhr

Ich habe alle Babysachen ganz normal mit Weichspüler und ohne Trockner gewaschen. Auch vor drei Jahren bei meiner Tochter schon.

Wie du schon sagst ... übervorsichtig tut auch nicht gut. ;-)

LG
chaos

Beitrag von star-gazer 05.10.10 - 11:42 Uhr

Unser Baby ist zwar noch unterwegs, aber ein paar Sachen hab ich schonmal gewaschen. Ich verwende Weichspüler, aber ganz wenig. Viele von den Sachen sollen nicht unbedingt in den Trockner und kommen deshalb auf die Leine.
Vielleicht kannst ja einen sensitiven verwenden, der wenig Geruchsstoffe hat?
Oder gibt´s nicht auch die Möglichkeit, Essig/Apfelessig zu verwenden?? ich glaub das hat eine allergische Bekannte mal genommen .... aber genau weiss ich´s nicht mehr ... evtl. findest was unter google #winke

Beitrag von majleen 05.10.10 - 12:00 Uhr

Kommt auch sehr aufs Wasser an. Wir wohnen im Süden, da ist das Wasser mal sowas von hart und die Wäsche kann ohne Weichspüler von alleine stehen.

Beitrag von thalia72 05.10.10 - 12:04 Uhr

Hi,
ich habe eben diesen Link gefunden, der wäre pro Weichspüler:
http://www.netdoktor.de/News/Keine-Allergie-Gefahr-durch-1047704.html
Es gibt natürlich auch andere Stimmen.

vlg tina

Beitrag von meandco 05.10.10 - 15:18 Uhr

natürlich ist das förderlich für leute mit neuro und allergien.

für mich zb:
dann kratz ich mir die haut vom leib #schock
->->->->->->logo, wo keine haut ist, da kann es auch keine neuro geben #cool

nö, ohne schmäh:
natürlich gibts menschen (und babies ;-)) denen es nichts ausmacht und gsd sind sie in der überzahl.
aber womit die ihre studie begründen wollen #kratz

lg

Beitrag von ddchen 05.10.10 - 12:33 Uhr

Ich habe bislang bei allen meinen drei Kindern die Babysachen mit Weichspüler gewaschen und werde es auch bei der Bauchmaus wieder tun

Meine drei sind völlig Allergiefrei

LG
Andrea

Beitrag von zimtmaedchen030 05.10.10 - 12:47 Uhr

Wieso sollten wir dich steinigen?!

Wir waschen generell ohne Weichspüler. Ich mag einfach keinen Weichspüler und für meinen Mann ist es auch ganz gut, da er ab und an Probleme mit seiner Haut hatte, als er noch Waschmittel benutzt hat.
Einen Trockner haben wir auch nicht. Ich mag es sehr gerne, wenn die Wäsche in der Wohnung hängt. Im Winter ist es besonders angenehm.

Beitrag von aeternum 05.10.10 - 13:52 Uhr

Aloha,

ich wasche ALLES ohne Weichspüler (solchen "Stuss" gab und gibt es auch bei meinen Eltern im Haus nicht) und ich benutze den Trockner nie.

Ich nehme ein hypoallergenes Waschmittel, da ich einige Allergien habe (allerdings nicht auf Waschmittel) und das genügt völlig.. Aeneas' Babysachen waren immer weich und duftig, und auch heute noch sind unsere Anziehsachen alles, aber nicht brettartig.

Ich habe auch Handtücher, die ohne Trockner schön weich sind, denn das mag ich nicht, diese Handtuchbretter beim Abtrocknen #zitter

Liebe Grüße,

Ae

Beitrag von neroli83 05.10.10 - 14:26 Uhr

Hallo!

Ich verzichte auch auf Weichspüler, aber nicht nur wegem dem Baby. Es ist besser für die Umwelt und ich find den Duft meines Waschmittels so toll! :-p

Ich gebe in die Weichspülkammer etwas verdünnte Essig- oder Citro-Essenz. Die Säure neutralisiert den Kalk im Nachspülwasser und macht die Wäsche weicher. Der Duft verfliegt vollständig übers Trocknen.

Das funktioniert übrigens auch als Haarspülung und als Kalklöser in Küche und Bad.

Ist für Haut und Umwelt unbedenklich.

Es gibt aber auch von Ecover (im DM z.B.) einen Weichspüler auf natürlicher Basis, der hat allerdings auch Duftstoffe (natürlichen Ursprungs.
Lenor

Ich denke, es kommt auf die jeweilige regionale Wasserhärte an, ob man drauf verzichten kann oder nicht.
Wer hier zuhause ohne Weichspüler und Co. gut klarkommt würde vielleicht anderswo an seinen harten textilien verzweifeln.....

Liebe Grüße,

neroli

Beitrag von tempranillo70 05.10.10 - 14:57 Uhr

Ich habe noch nie mit Weichspüler gewaschen :-p (haben aber auch Wasserhärte 0-1)
Ich trocke, wann immer es geht draußen. Durch die Bewegungen im Wind werden die Sachen deutlich weicher. Der Trockner läuft nur im Winter und/oder bei viel Wäsche (Kind hat Durchfall oder Erbrechen #schwitz)
Was auch gut geht: die trockene Wäsche von der Leine für 5Min mit zwei Tennisbällen in den Trocker. Da werden vor allem die Nicki-Strampler schööööön kuschelig.
Aber: Mach wie Du meinst #cool
Gruß, I.

Beitrag von meandco 05.10.10 - 15:14 Uhr

ich bin selber weichspülallergiker.
früher hab ich den ganz gering dosiert.

jetzt gibts nur noch ohne ohne (trockner hab ich nicht). die wäsche ist nicht hart, selbst mein freund merkt keinen unterschied.

bei meiner mum hab ich für notfälle auch immer mal den trockner verwendet. die wäsche riecht dann komisch. daher hab ich sie dann immer noch ne stunde rausgehängt, dann riecht sie wieder wie normal!

lg

Beitrag von abbymaus 05.10.10 - 17:19 Uhr

Hallo!

Also ich mache an die Babysachen anstatt Weichspüler einen Schluck Apfelessig dran. Und meistens tu ich sie dann trotzdem noch in den Trockner. Bügeln käme mir nicht in den Sinn, wäre mir viel zu zeitaufwendig (außer natürlich bei Sachen, die sonst wirklich knittrig sind).

Ich habe ein paar Sachen selbstgestrickt (Pulli, Jäckchen etc) und mache da allerdings auch Weichspüler dran, weil ich Angst hab, dass es sonst filzig wird. Das sind aber Dinge, die Baby nicht direkt auf der Haut hat. Aber ich seh das auch nicht soo eng, weil wir in der Familie alle keine Allergien haben. Würde ich selbst an Neurodermitis oder ähnlichem leiden, wäre ich da wahrscheinlich ganz anders drauf.

LG

abbymaus

Beitrag von hova 06.10.10 - 16:12 Uhr

Ich benutze keinen Weichspüler weil alle meine Kinder sehr empfindliche Haut haben und sofort drauf reagieren. Macht mir aber auch nix aus, weil ich den Geruch eh nicht mag.
Wenn man etwas Essigessenz zum Spülwasser gibt ist die Wäsche auch weich. Man darf halt nur gaaanz wenig nehmen.

Im Winter benutze ich den Trockner, aber auch so hat sich noch nie jemand über zu harte Wäsche geäußert.