1. Kind = Junge, 2. Kind Kommentare: "Hoffentlich wird´s ein Mädchen"

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von brilliantblue 05.10.10 - 23:02 Uhr

Hallo!

Langsam nervt es richtig. So ziemlich immer wenn ich erzähle, dass ich schwanger bin, kommt als erstes das Kommentar "Na, hoffentlich wird´s diesmal ein Mädchen" (ich habe bereits einen 2jährigen Jungen).
Ich habe auch schon extra zwei mal erwidert: "Naja, wenn diesmal nicht, dann vielleicht nächstes Mal". Das war natürlich die Provokation pur. Wie kann man sich schließlich nur erlauben, über ein drittes Kind nachzudenken!
Anscheinend ist das einzige, was wünschenswert ist, erst ein Junge, dann ein Mädchen. Fertig.

Mich würde mal interessieren, wie ist es denn bei Euch Zweitgebärenden, die schon ein Mädchen haben? Würde da eher ein zweites akzeptiert oder heißt es bei Euch auch "Na, hoffentlich wird es diesmal ein Junge" ;-)
Naja, vielleicht kriegen diesen Satz ja auch eher die Väter zu hören.

LG, Brilli, 14.SSW

Beitrag von mamijudith1980 05.10.10 - 23:09 Uhr

JA also wirklich, Heutzutage kann man doch nicht an ein 3tes Kind denken. Wie kannst du nur *lach*

Antworte doch mal das du das Kind zu Adoption frei gibst wenns noch ein Junge wird.


Oh man manche Leute sind ech nur nervig.


lg Judith mit Bauchzerg Nummer 4

Beitrag von laura2502 05.10.10 - 23:11 Uhr

Hallo Brilli,

ich sehe das nicht so eng. Mir wird auch gesagt hoffentlich wirds jetzt ein Maedchen und eigentlich hoffe ich das auch. Wenn nicht ist auch gut fuer alle. Die werden es alle lieben egal ob Junge oder Maedchen.
Es ist nunmal schoen wenn man ein Paerchen hat, aussuchen kann man es sich aber nicht, deswegen sagt auch jeder hoffentlich wirds ein Maedchen/Junge.

Wenn du ueber ein drittes denkst ist das doch deine Sache und die von deinen Mann.

Also hoffentlich ist es ein gesundes Baby ;-)#herzlich

LG Laura 12 ssw

Beitrag von mayaluzia 05.10.10 - 23:13 Uhr

Ja, das kenne ich!!
Als meine 2. Tochter unterwegs war, haben viele Leute immer genervt: Vielleicht wird´s ja doch noch ein Junge!! Bla bla bla!!
Jetzt, wo wir wieder Nachwuchs bekommen, unterstellen uns alle, wir hätten nur nochmal ein Kind gezeugt, damit wir einen Stammhalter haben!!! Unverschämt, was?! Hätte gern 3 Mädels gehabt, aber nun wird´s ein Junge! ..ist auch schön, bedient aber leider dieses Vorurteil!!

So ist das eben, diese Leute sind echt bescheuert!! Da kann man nix machen!!
Also nicht ärgern lassen!!

Beste Grüße!

Beitrag von brilliantblue 05.10.10 - 23:17 Uhr

:-)

Also muss sich wohl notgedrungen absolut jede Zweitgebärende diese Kommentare anhören.

Beitrag von dark-kitty 06.10.10 - 00:01 Uhr

Na zumindest, wenn man nicht ins Schema passt.

...und wer will das schon... ;-)

Beitrag von aliciakommt 05.10.10 - 23:19 Uhr

Klar kommen Kommentare #pro
Wir haben ein Mädchen (wird morgen 2 #schock) und bekommen in den nächsten Tagen ein weiteres Mädchen.

"Oh, das tut mir leid", "Na, da kann man nix machen", "Na, vielleicht beim 3."
hab ich alles gehört.

Und immer gestrahlt und gesagt: Ich wollte so gern ein weiteres Mädchen, ich freu mich wie Bolle #ole

Ich bin immer wieder verwundert, wie man so viel auf Kommentare von anderen Menschen geben kann #cool

Beitrag von brilliantblue 06.10.10 - 00:07 Uhr

Du willst doch nicht wirklich behaupten, dass es Dich nicht zumindest ein bisschen nervt, wenn Du zum 20. mal das gleiche hörst?

Beitrag von sunshine_michelle 05.10.10 - 23:34 Uhr

Hahaha ....
Wir kriegen unverschaemterweise jetzt sogar den 3.(!!!) Jungen! #rofl

Ueber das 3.Kind an sich hat eigentlich keiner was gesagt, aber als wir dann wussten, dass es wieder ein Junge wird, hab ich wirklich Kommentare gehoert wie "Oooohh, das tut mir aber leid. Du Arme!"

Klar, haette ich mich riesig ueber weibliche Verstaerkung gefreut, aber wir haben uns fuer ein 3.Kind entschieden und wussten auch vorher, dass die Chancen 50/50 sind.
Jetzt freu ich mich total auf den kleinen Mann (der hoffentlich bald kommt) & ich bin jetzt eben die Prinzessin zu Hause! :-P

LG, Michelle (39.SSW)

Beitrag von curly1981 05.10.10 - 23:57 Uhr

joah, das kenne ich...vorallem in der türkei meine schwieeltern, boah hat mich das angekotzt!!! da hab ich immer gekontert "hauptsache gesund" dann hieß es "jaa klar, aber ein mädel + ein junge reicht doch"

haallloooooo, was interessiert es überhaupt jemanden, wieviele kinder man auf die welt bringt...










Curly mit Dilay (5 jahre)#verliebt und BabyBoy (29.SSW)#verliebt

Beitrag von dark-kitty 05.10.10 - 23:58 Uhr

Jaaa, kenn ich nur zu gut... #augen

Mein erstes ist auch ein Junge, jetzt hießt es auch dauernd "Hoffentlich ein Mädchen!", meistens sogar mit dem Zusatz "...sonst ist es ja doof..." Hö? Wieso das denn? #kratz

Dazu muss ich auch sagen: 1. habe ich ein 90%iges Jungs-Outing - nur binde ich das bestimmt nicht ausgerechnet denen auf die Nase, die einen solchen Schwachsinn von sich geben. Und 2. hab ich mich schon darüber gefreut: irgendwie halte ich mich für eine Jungsmama - wenn es denn sowas gibt... ;-) Auch wenn ich ein Mädchen natürlich auch lieb haben würde - und groß werden sie doch alle! :-)

Tolle Bemerkung auch von einer Bekannten: "Ich würde mich nicht sterilisieren lassen, wenn das wieder ein Junge wird. Vielleicht will man dann doch nochmal ein Mädchen!" - ...wobei die Chancen da ja wieder 50/50 stehen, wenn ich mich nicht irre... #schein Auf die Frage nach dem "Warum unbedingt ein Mädchen" sagte sie mir:"Weil man dann einen Schwiegersohn bekommt und keine böse Schwiegertochter!" Aha, so einfach ist das? Und wer sagt, dass ich bei zwei Jungs nicht doch einen Schwiegersohn bekomme? :-p Da gingen ihr irgendwie die Argumente aus...

Gut, dass wir es uns nicht aussuchen können, gell? ;-)

Beitrag von brilliantblue 06.10.10 - 00:11 Uhr

Das ist eine gute Gegenfrage: Warum eigentlich nicht wieder das selbe Geschlecht? Das muss ich nächstes mal auch ausprobieren :-)

Beitrag von wind-prinzessin 06.10.10 - 00:28 Uhr

'Und wer sagt, dass ich bei zwei Jungs nicht doch einen Schwiegersohn bekomme? Da gingen ihr irgendwie die Argumente aus...'

Das ist so einer der Gründe, warum ich irgendwann noch ein zweites Kind haben will. Da ist die Chance höher, dass ich mal Oma werd ;-) Hach, was freu ich mich darauf. Hey, mein Zwerg ist grad mal knapp 7 Wochen alt und ich erzähl was von Oma #rofl

Beitrag von dark-kitty 06.10.10 - 13:21 Uhr

Verlass dich nur nicht zu sehr darauf. ;-)

Meine SM hat mir immer wieder erzählt, dass sie selbst ja viele Kinder bekommen hat (4), damit sie viele Enkelkinder bekommt... #aerger ...fand ich (und auch meine Schwägerin) nicht so toll, man fühlt sich irgendwie genötigt. Naja, da spielte noch viel anderes mit...

Wenn ich Enkel bekomme, ist okay, wenn nicht krieg ich die Zeit auch anders rum. ;-)

Beitrag von wind-prinzessin 06.10.10 - 00:08 Uhr

Wenn ich das lese, geht mir die Hutschnur hoch! Ich glaube nicht, dass das Geschlecht über die Freude der Eltern bestimmt. Zwar war mein Freund der Meinung 'Ich will kein Mädchen', aber im Endeffekt hätte er zugegeben, dass er sich über ein Mädchen genauso gefreut hätte.

Ich hatte zwar das 'Glück' einen Jungen zu bekommen (war schon als Kind mein Traum), aber ich hätte auch mit einem Mädchen am Auto schrauben können und mein Freund hätte auch mit einer Tochter zum Fußball gehen können!

Meiner Meinung nach ist das wünschenswerteste in einer Familie schon bei dir unterwegs: Ein zweites Kind. Ich bin Einzelkind und hätte damals sooo gern ein Geschwisterchen gehabt. Wieviele Zuckerwürfel habe ich auf die Fensterbank gelegt.. Und wie oft hab ich gesagt, ich würde sogar mein Taschengeld teilen (und ich war echt geizig und geldgeil als Kind! Ich bin sogar mit meinem Zeugnis zu den Nachbarn, damit die mir Geld geben #rofl).

Hoffentlich wirds GESUND. Amen :-)

Beitrag von sweetheart83 06.10.10 - 07:00 Uhr

Ich habe schon zwei Jungs und bin mit dem dritten Kind schwanger, die Leute sind furchtbar. Jeder, der von der Schwangerschaft erfährt sagrim ersten Satz sinngemäß, dass ich jetzt vielleicht Glück habe, dass es ein Mädchen ist. Hallo? Ich hatte schon zweimal Glück gesunde Jungs zu bekommen, auch ein dritter Junge wäre willkommen. Ich würde mich natürlich sehr über Verstärkung freue , aber in erster Linie freue ich mich auf mein Kind, egal, was es wird.

LG
Nadine mit Bauchzwerg, der vor der Geburt nicht geoutet wird!

Beitrag von tanjamami2006 06.10.10 - 07:18 Uhr

lach, ja das kenn ich , bei meiner 2 ten ss sagten die leute auch schon: hoffentlich diesmal ein junge, dann ist es ein pärchen! dabei wollte ich nur noch ein mädel!
hab ich auch bekommen.
diesmal in der ss klingt es schon wie ein Stossgebet:
HOFFENTLICH WIRDS DIESMAL EIN JUNGE; DEIN ARMER MANN!
Mein Mann ist da zum glück entspannt, wir kriegen ein ü ei und er würde sich zwar auch mal sehr über einen jungen freuen, nimmt aber ein mädel genauso an.

ja komisch was die leute immer so schwätzen.
aber kennste ja, die müssen immer alles kommentieren!

gruss tanja, die nach soviel weiberzickerei einen jungen auch mal ganz net fände...lach...

Beitrag von connie36 06.10.10 - 07:28 Uhr

hi
bei uns kommt nebendran noch der satzt, "ja ist es geplant gewesen?" da unsere beiden grossen schon 10 und fast 9 sind.
und wir haben zwei mädchen, sah mich immer schon als mädchenmama....vom gefühl her, dachte ich, dieses mal wird es ein junge, wobei es mir dieses mal absolut egal war, was es werden soll.
ich war einfach nur dankbar nach 4,5 jahren wunschzeit, das ich überhaupt ss bin.
jetzt wird es ein mädchen, und wenn ich gefragt werde, sieht das immer so aus....als wenn die leute denken "hat wohl wieder nicht geklappt"#aerger ich freue mich wie ein schneekönig über das mädchenouting, erleichtert einiges. habe noch klamotten übrig, das ganze mädchenspielzeug usw.
das nervt zugegebener maßen schon etwas.
lg conny 22. ssw

Beitrag von kallindra 06.10.10 - 07:50 Uhr

Hallo Brilli,

wie recht Du hast!

Wir haben einen Jungen und bekommen jetzt ein Mädchen, am Anfang dachten wir aber den zweiten Jungen zu bekommen.

Kommentare waren sowas wie: aha, naja, mhhm.

Jetzt, wenn ich sage, dass meine Ärztin sich getäuscht hat, wir bekommen ein Mädchen rasten alle total aus: wie süss, wie super, nee ist das toll.

Ich habe dafür KEIN Verständnis, das ist doch echt so ein Blödsinn!

Ich wünsche uns allen gesunde Kinder, egal ob Junge oder Mädchen!

K.

Beitrag von zuckerpups 06.10.10 - 08:12 Uhr

Hehe, selbst der Vertretungsarzt, bei dem ich wegen Übelkeit und Erbrechen zur Infusion war, hat "sehr erstuant" reagiert, als ich meinte: Ist doch egal, was es wird, es kommen eh noch mehr hinterher . "Was, und das bei Ihrer Übelkeit grade???".

Tja. Man weiß ja, was man dafür bekommt, mh? Hing gestern wieder überm Eimer und meinte resigniert: wenigstens bin ich schwanger und nicht krank. Irgendwann hab ich dafür mein Baby im Arm.

Beitrag von castorc 06.10.10 - 08:45 Uhr

Wenn mich die Leute fragen, dann heißt es meist "naja, dann brauchst Du nix mehr zu kaufen, hast ja alles".
Das Geschlecht war mir noch nie wichtig, aber gerade nach 2 FGs ist es mir sowas von egal, dass es wieder ein Junge wird. Hauptsache gesund.

Klar hätte ich mich über ein Mädchen gefreut, aber ich freue mich genauso über den 2. Jungen.

Beitrag von sweetfay 06.10.10 - 15:12 Uhr

Das kennen wir auch,
aber bei uns ist es ein wenig anders als wir 2008 unseren, zweiten sohn bekommen haben,sagten sie alle ( hauptsächlich meine Schwiegermutter)
schade aber dann macht ihr noch eins und das wird dann ein Mädchen.

Jetzt sind wir in der 9ssw und meine Schwiegermutter guckt mich mit den Ars.... nicht mehr an, weil sie es nicht ok findet das wir noch ein baby bekommen.
Keine ahnung warum sie jetzt so auf einmal reagiert.

wir würden uns sehr freuen wenn es ein mädchen werden würde, selbst mein schwiegervater der von seiner frau getrennt ist, sagt: es wird zeit für einen kleine prinzesszin.

aber es liegt bei dennen daran das meine Stiefschwiegermutter bekommt von ihrer Schwgertochter den dritten enkel,sie ist fünf wochen weiter als ich.
Und wir haben auch bereits zwei jungs, wir sind jetzt so zu sagen die letzte hoffnung auf ein mädchen, für die familie sonst haben sie sechs enkel:-D, es gibt bei uns echt nur jungs, eine einzige tante hat zwei mädchen der rest von der großen familie haben nur jungs bekommen, und die hoffen natührlich jetzt alle und nerven damit auch sehr.

Aber für uns gilt es HAUPTSACHE GESUND egal was es wird es wird so wieso geliebt.

Und was andere Denken geht mir echt am mein allerwertesten vorbei:-)